Skip to main content

Elektrische Kaffeemühle: Test & Vergleich (10/2020) der besten elektrischen Kaffeemühlen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Elektrischen Kaffeemühlen Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen elektrische Kaffeemühlen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, die für Dich am besten geeignete elektrische Kaffeemühle zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige elektrische Kaffeemühle zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Elektrische Kaffeemühlen erleichtern das Mahlen von Kaffeebohnen. Selbst größere Mengen können sie problemlos verarbeiten. Für den Betrieb wird lediglich eine Steckdose benötigt. 
Elektrische Mühlen sind mit verschiedenen Mahlwerken ausgestattet. Zu diesen gehören das Schlagmahlwerk, Scheibenmahlwerk und Kegelmahlwerk. Letzteres ist bekannt für seine guten Mahlergebnisse.
Die Mühlen verfügen über verschieden einstellbare Mahlgrade. So kannst du von feinem bis groben Kaffeepulver alle Mahlstufen erzielen. Zum Beispiel benötigt man für einen Espresso sehr feines Kaffeemehl.  

Ranking: So ist unsere Einschätzung von elektrischen Kaffeemühlen

Elektrische Kaffeemühle CM 800 von Graef

Graef Kaffeemühle CM 800
  • Kegelmahlwerk
  • Antistatik-Einsatz

Die elektrische Kaffeemühle von Graef wurde zum Testsieger bei Stiftung Warentest gekürt. Das Gerät ist mit einem zuverlässigen Kegelmahlwerk ausgestattet, welches in 40 verschiedenen Stufen eingestellt werden kann. So kannst du feines, mittelfeines und grobes Kaffeepulver erzielen. 

Beim Mahlvorgang arbeitet das Edelstahl-Mahlwerk mit etwa 800 bis 900 Umdrehungen pro Minute, wodurch Kaffee besonders schonend gemahlen wird. Durch die geringe Umdrehungszahl wird weniger Wärme erzeugt. Somit wird Aromaverlust am Kaffee verhindert. 

Im Kaffeebohnenbehälter können etwa 350 Gramm an ganzen Kaffeebohnen gelagert werden. Dies ist ausreichend für etwa 35 bis 50 Tassen an Kaffee. Ein Aluminium-Schaufelrad befördert das Kaffeemehl optimal zum Auslauf. Zur Reinigung kann der Bohnenbehälter übrigens entnommen werden. Apropos Reinigung, der Hersteller liefert einen Reinigungspinsel für die Reinigung von Mahlwerk und Behälter mit. 

Möchtest du größere Mengen Kaffeemehl auf einmal mahlen, ist die CM 800 genau das richtige Modell. Zudem kannst du das Kaffeepulver im mitgelieferten Kaffeemehlbehälter lagern. Ist dir womöglich der Preis zu hoch, dann kannst du nach einer günstigen Mühle mit Scheiben-, oder Schlagmahlwerk schauen. 

Die Graef CM 800 arbeitet mit einer Leistung von 128 Watt, was etwa Mittelmaß ist. Leider ist sie etwas laut während des Betriebes. Denke allerdings daran, dass elektrische Kaffeemühlen nur für kurze Zeit im Betrieb sind. Wenn du jedoch feinste Kaffeearomen bevorzugst, musst du diesen Kompromiss eingehen. 

Elektrische Kaffeemühle von Rommelsbacher EKM 200

Angebot
ROMMELSBACHER Kaffeemühle EKM 200 – aromaschonendes...
  • Gehäuse aus erstklassigem, edlem Hochglanz-Kunststoff mit exklusiver Edelstahl...
  • leises, robustes und aromaschonendes Scheibenmahlwerk, 2 hochwertige...

Die elektrische Kaffeemühle von Rommelsbacher ist eine gute Alternative mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis. Die Mühle besteht aus edlem Hochglanz-Kunststoff mit Edelstahl-Applikation und ist optisch recht ansprechend. Technisch ist das Gerät mit einem Scheibenmahlwerk ausgestattet.  Die Mahlscheiben bestehen aus Stahl und versprechen eine aromaschonende Mahlung. Zudem lässt sich der Mahlgrad in neun Stufen von sehr fein bis grob einstellen. Somit kann die Rommelsbacher Mühle Kaffeepulver für die Filterkaffeemaschine, Espressomaschine, Handfilter oder French Press herstellen. Mit einem Durchgang mahlt die Kaffeemühle zwischen zwei und zwölf Portionen. Der abnehmbare Pulverauffangbehälter sorgt für eine leichte Entnahme des gemahlenen Kaffees.

Im Bohnenbehälter selbst, finden 250 Gramm an Kaffeebohnen Platz. Damit kann Kaffeemehl für etwa 25 bis 35 Tassen Kaffee gemahlen werden. Zur Reinigung kann der Mahlstempel übrigens entnommen werden. 

Wenn du eine günstige elektrische Kaffeemühle mit ordentlicher Leistung suchst, ist die Rommelsbacher EKM 200 ein möglicher Kandidat. Das Scheibenmahlwerk läuft langsam und zuverlässig. Fast alle Kunden sind zufrieden mit den Mahlergebnissen. 

Während des Betriebs läuft die Mühle mit 110 Watt, was eher im unteren Bereich liegt. Trotz dieser Tatsache, ist das Gerät recht laut während des Mahlvorgangs. Zum Glück läuft die Mühle nur wenige Minuten. 

Elektrische Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk von Cloer 7520

Cloer 7520 Elektrische Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk...
400 Bewertungen
Cloer 7520 Elektrische Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk...
  • Stiftung Warentest - Note gut
  • Sicherheitsverriegelung: Betrieb nur mit Kaffeebohnen-Behälter in Position...

Die elektrische Kaffeemühle von Cloer wurde ebenfalls von Stiftung Warentest in die Mangel genommen. Beim Test hat sie das Urteil “Gut” erhalten. Ausgestattet ist die Mühle mit einem Kegelmahlwerk aus Edelstahl. In Kombination mit dem 150 Watt starken Motor werden Kaffeebohnen zuverlässig zerkleinert. 

Den Mahlgrad bestimmt du als Anwender selbst. Dieser lässt sich von fein bis grob in 15 Stufen einstellen. Das gemahlene Kaffeemehl kannst du für viele Arten von Kaffeemaschinen einsetzen. Während man für Espresso ganz feines Kaffeepulver benötigt, setzt ein Kaffeebereiter grobes Pulver voraus. 

Übrigens hat die elektrische Kaffeemühle einen Tassenzahl-Regler. So bestimmst du selbst die Tassenzahl von zwei bis zwölf. Die Maschine kann etwa 110 Gramm an gemahlem Pulver im Pulverbehälter lagern. Der Behälter für frische Kaffeebohnen fasst sogar 350 Gramm. Diese Menge ist locker ausreichend für 35 bis 50 Tassen leckeren Kaffeegenuss. 

Die elektrische Mühle von Cloer bietet wirklich eine außerordentliche Leistung für ihr Geld. Ihre Leistung ist locker ausreichend für einen gemütlichen Kaffeenachmittag mit deinen Freunden. Zudem ist sie sehr benutzerfreundlich. Aus diversen Kundenrezensionen konnten wir entnehmen, dass sie recht leise arbeitet. 

Sage Appliances SCG600 Kaffeemühle

Angebot
Sage Appliances SCG600 Kaffeemühle, Kegelmahlwerk aus...
145 Bewertungen
Sage Appliances SCG600 Kaffeemühle, Kegelmahlwerk aus...
  • MAHLGRAD: Die Dose Control Pro verfügt über 60 verschiedene Mahlstufen, von...
  • BESTER KAFFEEGESCHMACK: Hochwertige, frisch geröstete Kaffeebohnen, die direkt...

Die Sage Appliances SCG600 ist in jeder Hinsicht ein Highlight. Dank ihrer Edelstahl-Optik passt fügt sie sich in jede Kücheneinrichtung ein. Zudem sieht sie so gut aus, dass sie garantiert viele Blicke erhascht. Auch technisch gesehen ist die Sage Appliances mit dabei. Im Inneren werkelt ein Kegelmahlwerk aus Edelstahl. Dieses kann in über 60 verschiedenen Mahlstufen eingestellt werden. Damit erzielst du nicht nur extrem feines, sondern auch grob gemahlenes Kaffeepulver für die French Press. Weiterhin kann die Mahldauer in Ein-Sekunden-Schritten bis zu 50 Sekunden konfiguriert werden.

Während des Mahlvorgangs wird die Reibungswärme auf einem Minimum gehalten. Dadurch werden ätherische Öle, die Quelle frischen Kaffeegeschmacks, geschützt. Der Motor arbeitet mit 130 Watt, womit er im unteren Mittelfeld liegt. 

Im Bohnenbehälter können 340 Gramm an ganzen Kaffeebohnen gelagert werden. Eine ausreichende Menge, wie wir finden. Etwa 35 bis 50 Tassen Kaffee können daraus entstehen. 

Die elektrische Mühle von Sage Appliances ist preislich im oberen Mittelfeld angesiedelt. Allerdings erhält man hier wirklich gute Qualität für sein Geld. Im Lieferumfang sind zudem Siebträgeraufsätze mit 50 mm, 54 mm und 58 mm enthalten. 

Elektrische Kaffeemühle mit Schlagmesser von Elehot

Kaffeemühle Elektrische Kaffeemühle mit Edelstahl...
620 Bewertungen
Kaffeemühle Elektrische Kaffeemühle mit Edelstahl...
  • 【One-Touch-Bedienung】Einstellen Sie den Schleifgrad, indem Sie die EIN /...
  • 【Multifunktion】Neben Kaffeebohnen eignet die Kaffeemühle sich auch zum...

Die elektrische Kaffeemühle von Elehot eignet sich, wenn du auf der Suche nach einem Schnäppchen bist. Allerdings ist für den Preis nicht mehr als ein Schlagmesser drin. Wenigstens besteht das Schlagmesser aus rostfreiem Stahl. Mit wenigen Handgriffen kann sogar der Schleifgrad justiert werden. 

Dennoch erzielt die Mühle laut den abgegebenen Kundenrezensionen recht gute Ergebnisse. Neben Kaffeebohnen kann das Gerät auch zum Zerkleinern von Kräutern, Gewürzen und Nüssen benutzt werden. 

Die maximale Kapazität der Kaffeemühle beträgt 50 Gramm. Der Mahlgrad kann außerdem über den transparenten Deckel beobachtet und kontrolliert werden. Der Deckel ist ebenfalls Thema was die Sicherheit anbelangt. Nur wenn dieser einrastet, kann die Mühle eingeschaltet werden. Der Motor erzielt übrigens eine gute Leistung von 200 Watt. Für die Reinigung des Innenlebens wird ein entsprechender Pinsel beigelegt. 

Elektrische Kaffeemühlen bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument (www.konsument.at) dem österreichischen Testmagazin, konnten wir einen elektrischen Kaffeemühlen Test aus 12/2019 finden. Stiftung Warentest hat damals 15 elektrische Kaffeemühlen getestet. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren elektrischen Kaffeemühlen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf einer elektrischen Kaffeemühle achten solltest

Welche Vorteile bietet eine elektrische Kaffeemühle im Vergleich mit einer Handkaffeemühle oder bereits gemahlenem Kaffeemehl?

Eine gute Kaffeemühle zählt neben der Kaffeemaschine als wichtigstes Kriterium für gute Kaffeearomen. Natürlich könnte man Kaffeepulver auch mit einer manuellen Kaffeemühle herstellen, allerdings ist die elektrische Variante deutlich komfortabler. Ebenfalls hat man die Möglichkeit bereits gemahlenes Kaffeepulver zu kaufen. Wahre Kaffeefans werden allerdings sofort Qualitätsunterschiede schmecken. 

elektrische kaffeemühle test

Elektrische Kaffeemühlen können Kaffeebohnen fein bis grob mahlen.

Abschließend bietet ein elektrisches Mahlwerk folgende Vorteile gegenüber Handkaffeemühlen oder eine Fertigmischung aus dem Discounter:

  • Gleichmäßig feines Kaffeepulver
  • Mahlgrad lässt sich sehr präzise einstellen
  • Bester Kaffeegenuss
  • Müheloses Mahlen ohne Kraftaufwand
  • Frischer Duft wie in einem Café

Neben der Mühle selbst, beeinflussen ebenfalls Aspekte wie der Mahlgrad, die Kaffeebohnen, sowie die Brühzeit und Brühtemperatur den Geschmack des Kaffees. Mit einer manuellen Mühle ist es zum Beispiel sehr schwer einheitliches Kaffeepulver zu mahlen. Größere und kleinere Partikel erzeugen minderwertigen Kaffee. Zudem kommt der Faktor, dass das Mahlen mit einer elektrischen Kaffeemühle doch viel bequemer ist. 

Eine Handkaffeemühle ist heutzutage nicht wirklich mehr Stand der Dinge. Oftmals wird sie als Dekogegenstand verwendet. Wegen ihren kompakten Größe ist sie womöglich ein guter Begleiter für Outdoortrips.  

Wahre Kaffeetrinker wissen beste Aromen zu schätzen. Aus diesem Grund ist fertiges Kaffeepulver aus dem Supermarkt keine Alternative. Letztere werden im großen Maßstab produziert, worunter die Qualität leidet.

Worin bestehen die Unterschiede zwischen Kaffeemühlen und Espressomühlen?

Möglicherweise hast du schon einmal den Begriff Espressomühle gehört. Heutzutage können Kaffeemühlen natürlich auch Espressobohnen mahlen. Aus diesem Grund nennt man Kaffeemühlen auch Espressomühlen. Weiterhin gibt es immer noch traditionelle Kegelmühlen Ausführungen die mit Handkurbel betrieben werden. Der Vorteil dieser ist, dass man sie auch mobil einsetzen kann. 

Wie teuer sind elektrische Kaffeemühlen?

Elektrische Kaffeemühlen werden in verschiedenen Preisklassen angeboten. Neben dem günstigen Gerät für den Hobbybaristen, gibt es hochwertige Mühlen für den professionellen Gebrauch. Während erstere bereits ab 10 Euro zu haben sind, kosten Profi-Geräte locker dreistellig. Wenn du auf besten Kaffeegeschmack stehst, ist die Anschaffung einer Kaffeemühle auf jeden Fall eine sinnvolle Investition. 

Am günstigen sind Mühlen mit Schlagwerk. Diese kosten zwischen 10 und 40 Euro. Für den gelegentlichen Einsatz reichen sie vollkommen aus. Etwas besser sind Geräte mit integriertem Scheibenmahlwerk. Für solche muss man zwischen 30 und 60 berappen. 

Beste Qualität erzielst du allerdings nur mit einem Kegelmahlwerk. Letztere kosten mindestens 80 Euro. Nach oben gibt gibt es fast kein Limit. Wer bereit ist 500 Euro und mehr auszugeben, erhält Kaffeemühlen für den gewerblichen Gebrauch. 

ArtPreisspanne
Schlagmahlwerketwa 10 - 40 Euro
Scheibenmahlwerketwa 30 - 60 Euro
Kegelmahlwerketwa 80 - 500 Euro und mehr

Wo kann man ein elektrisches Kaffeemahlwerk kaufen?

Elektrische Kaffeemühle werden in Elektrogeschäften, im Fachhandel, sowie in größeren Kaufhausketten angeboten. Zu bestimmten Aktionswochen findest du sie ebenfalls in Supermärkten. 

Bedeutend größer ist das Angebot allerdings im Internet. Online kannst du in Ruhe die passende elektrische Kaffeemühle heraussuchen. Zudem hast du die Möglichkeit auf reale Kundenrezensionen zurückzugreifen. Somit erfährst du direkt die jeweiligen Vorteile und Nachteile eines Gerätes. Weiterhin ist der Kauf im Web oftmals preiswerter. Elektrische Kaffeemühlen für gewerbliche Zwecke können auch häufig gemietet werden. 

Gemäß unserer Suche können Mühlen in folgenden Online-Shops erworben werden:

  • Amazon
  • Ebay
  • Galeria Karstadt
  • Kaufland
  • Media Markt
  • Otto
  • Pearl
  • Saturn
  • Tchibo

Am Anfang unserer Seite stellen wir ebenso einige ausgewählte Modelle vor. Durch das Anklicken eines bestimmten Produktes, kannst du weitere Informationen erhalten. Sagt dir die elektrische Kaffeemühle zu, kannst du sie direkt bestellen. 

keramikmahlwerk mühle

Die besten elektrischen Kaffeemühlen sind mit einem Kegelmahlwerk aus Keramik ausgestattet.

Werden Mahlwerke von Kaffeemühlen aus Edelstahl oder Keramik gefertigt?

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass es Mahlwerke sowohl aus Edelstahl, wie auch aus Keramik gibt. Beide Typen haben ihre Vorteile. So sind Keramik-Mahlwerke deutlich langlebiger. Edelstahl nutzt sich dagegen schneller ab. Allerdings kann man das Mahlwerk günstig nacharbeiten. Einen Vorteil hat Edelstahl aber dennoch, es ist günstiger zu kaufen. Dennoch gilt Keramik als das Material der Zukunft, zumindest bei Kaffeemühlen. 

Welche elektrische Kaffeemühle hat bei Stiftung Warentest den besten Platz erzielt?

Testsieger unter den Kaffeemühlen war das Modell Graef Kaffeemühle CM 800. Mit dem Qualitätsurteil “gut” und einer Note von 2,1, hat die Graef den Testsieg eingefahren. Das Gerät kann Kaffeebohnen in 40 verschiedenen Mahlgraden zerkleinern. Dabei ist sehr feines Pulver für Espresso, mittelfeines für Filterkaffee oder grobes Kaffeemehl für die French Press ideal. 

delonghi espressomaschine header

De´Longhi Espressomaschine: Test & Vergleich (10/2020) der besten De´Longhi Espressomaschinen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum De´Longhi Espressomaschinen Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen De´Longhi Espressomaschinen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu… ... weiterlesen

Wie funktioniert das Mahlen von Kaffeebohnen mit einer elektrischen Kaffeemühle?

Für den Betrieb einer elektrischen Kaffeemühle wird Strom vorausgesetzt. Vor dem Einfüllen der Kaffeebohnen, kann der Mahlgrad eingestellt werden. Anschließend startet man das Gerät auf Knopfdruck. Innerhalb weniger Augenblicke ist das Kaffeepulver gemahlen.

Während des Mahlens dürfen die Bohnen nicht zu heiß werden, da sie so an Aromen verlieren können. Außerdem sollte Kaffeemehl fern von Licht und Sauerstoff gehalten werden. Am besten ist es die Kaffeebohnen kurz vor der Zubereitung zu mahlen. 

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten elektrischen Kaffeemühlen passt am besten zu Dir?

In unserem Ratgeber unterscheiden wir zwischen drei verschiedenen Ausführungen von elektrischen Kaffeemühlen. Es handelt sich dabei um:

  • Elektrische Kaffeemühlen mit Scheibenmahlwerk
  • Elektrische Kaffeemühlen mit Kegelmahlwerk
  • Elektrische Kaffeemühlen mit Schlagmahlwerk

Je nach deinen Anforderungen eignet sich das eine oder andere Gerät eher für deine Zwecke. In den folgenden Abschnitten erfährst du weitere Details, sowie die jeweiligen Vorteile und Nachteile. 

Was ist das Besondere an einer elektrische Kaffeemühle mit Schlagmahlwerk?

Elektrische Kaffeemühlen mit Schlagmahlwerk gehören zu den günstigen Typen. Das Mahlwerk besteht aus zwei oder drei rotieren Messern. Beim Berühren der Kaffeebohnen werden diese zerschlagen. Leider erreicht man damit aber nur eine ungleiche und grobe Mahlung. Das gemahlene Kaffeepulver kann beispielsweise nicht für eine Siebträgermaschine eingesetzt werden. Von Vorteil ist neben dem günstigen Preis, auch die einfache Reinigung. 

Vorteile

  • Günstig in der Anschaffung
  • Schnelles Mahlen
  • Simple Reinigung

Nachteile

  • Ungleichmäßige Mahlung
  • Beim Mahlen werden die Kaffeebohnen erhitzt
  • Nicht geeignet für Siebträgermaschinen geeignet
  • Alte Methode

Leider entsteht durch die rotierenden Messer Reibungswärmen, worunter die Kaffeearomen leiden. Elektrische Kaffeemühlen mit Schlagmahlwerk lohnen sich nur, wenn du nicht allzu viel Wert auf die Qualität legst. 

Was ist das Besondere an einer elektrische Kaffeemühle mit einem Scheibenmahlwerk?

Das Scheibenmahlwerk besteht aus zwei übereinander liegenden Scheiben, die sich während des Mahlvorgangs drehen. Dadurch dass sie nach innen geformt sind, werden die Kaffeebohnen gemahlen. Elektrische Kaffeemühlen mit Scheibenmahlwerk gelten allgemein als sehr zuverlässig. Das Ergebnis kann sich echt sehen lassen. Das feine und gleichmäßige Pulver kann ohne Weiteres in Espressomaschinen eingesetzt werden.

In der Vergangenheit bestanden die Scheiben aus Stahl. Heutzutage wird immer häufiger Keramik eingesetzt. Diese sind verschleißfester und langlebiger als gehärtete Stahlscheiben. 

Vorteile

  • Gleichmäßiges Pulver
  • Auch für Espressomaschinen geeignet
  • Keramikscheiben sind sehr langlebig und verschleißarm

Nachteile

  • Reibungswärme beeinträchtigt Bohnenqualität
  • Lautstärke
  • Bohnen werden gebrochen

Auch das Scheibenmahlwerk hat negativen Einfluss auf Kaffeebohnen. Während des Mahlvorgangs entsteht nämlich ebenfalls Reibungswärme, worunter die Aromen leiden. Zudem ist eine elektrische Kaffeemühle mit Scheibenmahlwerk recht laut. 

Was ist das Besondere an einer elektrische Kaffeemühle mit einem Kegelmahlwerk?

Bei einer elektrischen Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk erfolgt das Mahlen mittels zweier Kegel. Während dem Vorgang fallen die Kaffeebohnen von oben in den Kegel ein, wodurch sie zerkleinert werden. Je nach Mahlgrad, ist der Abstand der Kegel zueinander kleiner oder größer. Der Vorteil von Kegelmahlwerk ist, dass sie mit weniger Drehzahl arbeiten. So überhitzen die Kaffeebohnen nicht und die Qualität bleibt erhalten. 

Vorteile

  • Neueste Technik
  • Erhalt der Aromen
  • Wenig Reibungswärme

Nachteile

  • Hoher Anschaffungspreis
  • Qualität hängt von der Größe des Motors ab

Leider sind elektrischen Kaffeemühlen mit Kegelmahlwerk teurer zu bezahlen. Wer allerdings beste Qualität erwartet, kommt nicht um die Anschaffung herum. Allerdings ist hier die Größe des Mahlwerks relevant. Kleinere Mahlwerke müssen mehr Leistung aufbringen, was sich wieder negativ auf die Qualität auswirkt. 

 

Ver esta publicación en Instagram

 

Unbezahlte Werbung/ das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt Melitta Heute teste ich die Melitta Bella Crema Selection des Jahres mit Karamellnote von @melitta_deutschland für @brandsyoulove.de . Beim öffnen der Packung steigt einem ein wohliger Kaffeeduft in die Nase. Die Bohnen duften wie frisch aus der Rösterei. Mit meiner Vintage Kaffeemühle von Melitta lassen sich die Bohnen erstklassig mahlen. Der Kaffee schmeckt sehr angenehm, nicht zu aufdringlich. Ein perfekter Alltagskaffee, von dem man auch gerne noch ein Tässchen mehr trinkt. #Melitta#BellaCrema#SelectiondesJahres2018#brandsyoulove#coffee#kaffee#kaffeeliebe#teste_das_beste#produkttest#produkttester#foodboom#ganzebohnen#kaffeebohnen#testpaket#ostern#kaffeepause#kaffeetest#espresso#karamellnote#lacrema#melittakaffeemühle#kaffeemühle#vintage#vintagekaffeemühle#elektrischekaffeemühle

Una publicación compartida de Aus Stuttgart (@teste_das_beste) el

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen elektrischen Kaffeemühlen miteinander vergleichen?

Vor dem Kauf einer elektrischen Kaffeemühle stehst du vor der Qual der Modellwahl. Es gibt unzählige Angebote auf dem Markt, die du miteinander vergleichen musst. Damit dir die Entscheidung leichter fällt, haben wir folgende Faktoren aufgeführt:

  • Mahlwerk
  • Mahlgrad Einstellung
  • Größe der Mühle
  • Produktionskapazität
  • Lautstärke
  • Material
  • Design
  • Integrierte Kabelaufwicklung
  • Reinigung

Nachstehend erfährst du weitere Details. 

Mahlwerk

Wir haben bereits erwähnt, dass elektrische Kaffeemühlen mit Schlag-, Scheiben-, oder Kegelmahlwerken ausgestattet sind. Weitere Details erfährst du im vorherigen Abschnitt. Denke stets daran, dass das Mahlergebnis stark vom Mahlwerk abhängt. 

Wenn dir die Qualität des Kaffeepulvers äußerst wichtig ist, solltest du keine Abstriche machen. Dann kommt nur ein Kegelmahlwerk in Frage. Eine elektrische Mühle mit Kegelmahlwerk verarbeitet problemlos größere Mengen an Kaffeebohnen. 

Kaffeeliebhaber sollten definitiv auf eine elektrische Mühle mit Kegelmahlwerk setzen.  

Mühlen mit Schlagmahlwerk können auch andere Lebensmittel gemahlen werden. Zum Schluss bleibt noch das Scheibenmahlwerk, welches als Zwischending gilt. Am besten liest du dir den beschriebenen Abschnitt noch einmal durch, bevor du eine Entscheidung triffst. 

Mahlgradstufen

Verschiedene Zubereitungsmethoden wie Kaffeevollautomat, Handfilter, French Press oder Filterkaffeemaschine benötigen jeweils einen unterschiedlichen Mahlgrad. Bei guten elektrischen Kaffeemühlen lässt sich der Mahlgrad in vielen feinen Stufen einstellen. Dazu zählen Geräte mit Scheiben-, oder Kegelmahlwerk. Mühlen mit Schlagmahlwerk können nicht eingestellt werden

Mit der Einstellungsmöglichkeit schaffst du es Kaffeebohnen von fein bis grob zu mahlen. Eventuell weißt du, dass eine Espressomaschine mit gleichmäßig feinem Pulver arbeitet. Für die Zubereitung in der French Press wird grobes Kaffeemehl benötigt. 

Einfache Ausführungen bietet acht Möglichkeiten der Einstellung. Profi-Geräte haben sogar 40 Mahlstufen integriert. Bei Schlagmahlwerk kannst du mit der lediglich durch die Zeit Einfluss auf den Mahlgrad nehmen. Je länger du mahlst, desto feiner das Endergebnis. Allerdings schafft man es nie, gleichmäßiges Kaffeepulver zu erzielen. Zudem musst du immer wieder schauen, wie fein das Kaffeemehl bereits ist. 

Größe der Mühle

Die Größe der elektrischen Kaffeemühle ist ein wichtiger Aspekt, insofern du nur wenig Stellfläche in deiner Küche hast. Natürlich kannst du die Mühle nach Gebrauch immer wieder im Schrank verstauen. 

Als kompakte Ausführungen gelten Scheiben- und Schlagmahlwerke. Elektrische Mühlen mit Kegelmahlwerk benötigt mehr Platz. Allerdings sind Kaffeemühlen allgemein nicht sehr groß. Nach Möglichkeit, kannst du sie direkt neben deine Kaffeemaschine stellen. 

Geräte mit Schlagwerk benötigen eine ungefähre Stellfläche von 10 x 10 Zentimeter. Mühlen mit Scheibenmahlwerk nehmen bis zu 12 x 20 Zentimeter ein. 

Je größer Kaffeemühlen, desto professioneller sind sie. Profi-Kaffeemühlen sind oftmals mit einem Propellermahlwerk bestückt. Diese nehmen deutlich mehr Platz in Gebrauch. Außerdem können große elektrische Kaffeemühlen mehr Bohnen in kürzerer Zeit mahlen.

Produktionskapazität

Wer nur regelmäßig Kaffee genießt, benötigt natürlich auch weniger gemahlenes Kaffeepulver. Am besten ist es wenn du nur so viele Kaffeebohnen mahlst, wie du auch genießen wirst. Frisch gemahlen, schmecken die Kaffeearomen nämlich am besten. Im Laufe der Zeit kannst du deinen ungefähren Verbrauch abschätzen. 

Wir bestimmen die Produktionskapazität anhand folgender Faktoren:

  • maximale Bohnen-Füllmenge
  • Dosierungseinheit

Geräte mit Schlagmahlwerk verfügen über eine kleinere Füllmenge. Sie nehmen in etwa 70 Gramm an Kaffeebohnen auf. Damit können circa neun bis zehn Tassen Kaffee zubereiten werden. 

Kegelmahlwerkmühlen bieten eine höhere Kapazität. So passen oftmals 200 Gramm an Kaffeebohnen rein. 

schlagmahlwerk

Kaffeemühlen mit Schlagmahlwerk können Kaffeebohnen nicht gleichmäßig mahlen. Von Vorteil ist jedoch ihr günstiger Preis.

Lautstärke

Grundsätzlich stellt die Lautstärke von elektrischen Kaffeemühlen kein Problem dar, da sie nur für wenige Augenblicke funktioniert. Allerdings gibt es lärmsensible Menschen, die nur wenig Krach vertragen. Gehörst du zu dieser Sorte, solltest du dir einen leisen Kaffeepulvermaker anschaffen. 

Hinweis: Besonders laut sind Kaffeemühlen mit Schlagmahlwerk. Diese sind in etwa so laut wie eine Bohrmaschine. Selbst Profi-Geräte sind deutlich leiser während des Betriebes.  

Material

Wenn wir vom Material sprechen, beziehen wir uns auf den Werkstoff des Mahlwerks selbst. Die Hersteller setzen dabei auf Keramik oder Edelstahl. Stahl wird meist bei Scheiben- und Schlagmahlwerken eingesetzt. In letzter Zeit führt die Tendenz allgemein zu mehr Mahlwerken aus Keramik, vor allem weil sie als verschleißarmer gelten. 

Das Außenmaterial hat wenig Einfluss auf die elektrische Kaffeemühle, sondern ist eher designtechnisch wichtig. Meist kommen Aluminium, Kunststoff oder Gummi für die Dichtungen zum Einsatz.

Design

Das Design von elektrische Kaffeemühlen ist Geschmackssache, wie Kaffee selbst. Auf dem Markt gibt es ein großes Angebot in unterschiedlichen Designs und Farben. So gibt es klassisch schwarze, rote oder silberfarbene Kaffeemühlen. Am besten suchst du dir ein Modell aus, welches zu deiner bisherigen Einrichtung passt. Modelle in auffälligen Farben sind bisher nicht erhältlich. Weniger wichtig ist die Optik, insofern du die Mühle nach dem Gebrauch wieder verstaust. Allerdings finden wir, dass eine moderne Optik schöner anzusehen ist. 

Integrierte Kabelaufwicklung

Ein weiteres Küchengerät bedeutet nicht nur Platzbedarf, sondern auch noch mehr Kabel. Modelle mit integrierter Kabelaufwicklung verhindert noch mehr Kabelsalat. Leider verfügen nicht alle Mühlen über dieses Features. Schlussendlich musst du selbst entscheiden, ob dir die integrierte Technik oder die Kabelaufwicklung wichtiger sind. Möglicherweise findest du ein Modell was beide Anforderungen erfüllt. 

Reinigung

Nach erfolgtem Einsatz, sollten Kaffeemühlen gereinigt werden. Kaffeebohnen enthalten Öle und Fette, die am Gerät hängenbleiben. Wer keine Lust auf aufwendige Reinigung hat, sollte auf eine Mühle mit unkomplizierter Reinigung setzen. 

Hinweis: Das Mahlwerk ist die wichtigste Komponente einer Kaffeemühle. Für dauerhaft gute Mahlergebnisse sollte es regelmäßig gepflegt und gewartet werden. Am einfachsten kann man Schlagmahlwerke reinigen. Allerdings sind diese nicht wirklich gut, was die Mahlergebnisse anbelangt.

Wer die Reinigung vernachlässigt, muss schneller mit Defekten rechnen. Grundsätzlich sollten Kaffeemühle jede zwei Wochen gesäubert werden.  

Neben Ölen und Fette, setzen sich auf Pulverrückstände im Mahlwerk ab. Durch regelmäßige Reinigung verlängerst du die Lebensdauer des Gerätes. Außerdem landet so nur frisches Kaffeemehl in deinem Kaffee. Leider ist die Reinigung bei Scheiben-, und Kegelmahlwerken recht aufwendig. Oft müssen diverse Bauteile demontiert werden. 

BauartEinfachheit der Reinigung
SchlagmahlwerkSehr einfach
ScheibenmahlwerkKomplex
KegelmahlwerkSehr aufwendig

Das Reinigen eines Propellermahlwerks bedeutet etwas zeitlichen Aufwand. Folgende Schritte helfen dir bei der Reinigung:

  1. Mahlwerk aufschrauben und entnehmen
  2. Mit einem feuchten Tuch restliches Pulver entfernen. Eine Reinigungsbürste hilft dabei. 
  3. Vor dem Zusammenbau alle Teile trocknen lassen.

Wer das Mahlwerk gelegentlich mit einem Pinsel säubert, kann sich größere Reinigungsaktionen sparen. 

Wissenswertes über elektrische Kaffeemühlen – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wer hat die elektrische Kaffeemühle erfunden?

Die elektrische Kaffeemühle wurde nicht von erfunden. Es handelte sich dabei eher um den Fortschritt der Technik. Angefangen hat nämlich alles mit einer einfachen Handmühle. Die ersten dieser Art waren aus Stein und sind etwa 3700 vor Christus entstanden. Früher hat man damit Getreide und ähnliche Pflanzen zerkleinert. Während des römischen Reiches entstanden die Mörsermühlen mit Handkurbel.

Nachdem sich die ersten Kaffeehäuser in Europa etablierten, hat man festgestellt, dass Mörsermühlen viel zu aufwendig sind. So hat man Pläne des frühen 18. Jahrhunderts gefunden, die auf manuelle Kaffeemühlen hinweisen. Das Ergebnis war damit viel feiner und gleichmäßiger, als bei der Mörser-Methode. Außerdem stand schnell fest, dass Kaffee mit gleichmäßigen Kaffeepulver besser schmeckte. Wegen der großen Beliebtheit wurden die Geräte immer moderner und effektiver. Aus den mechanischen Mühlen, wurde elektrische Kaffeemühlen. Zunächst gab es Ausführungen mit Schlagmahlwerk. Später wurden Mühlen mit Scheiben- und Keramikmahlwerk auf den Markt gebracht. 

Welche Kaffeebohnen können mit einer elektrischen Kaffeemühle gemahlen werden?

Grundsätzlich eignen sich alle Arten von Kaffeebohnen für die Zerkleinerung in einer elektrischen Kaffeemühle. Wie du ja bereits weißt, dominieren Arabica- und Robusta-Bohnen den Markt. Am besten probierst du mehrere Sorten unterschiedlicher Hersteller aus, bis du die richtigen Aromen gefunden hast. 

In den nachstehende Übersicht stellen wir Arabica- und Robusta-Bohnen im Vergleich vor:

EigenschaftenArabicaRobusta
AnbauArabica Bohnen findet man in Äthiopien, Brasilien, Guatemala, Kolumbien, Honduras, Mexiko und Peru. Sie wächst lediglich in Höhenlagen und benötigt ein bestimmtes Klima. Robusta Bohne werden überwiegend in Indien, Indonesien und Vietnam angebaut. Sie wachsen auch im Gebirge, allerdings in niedriger Höhe. Im Vergleich mit Arabica, sind Robusta deutlich widerstandsfähiger und weniger anfällig für Schädlinge.
GeschmackArabica Kaffee ist bekannt für seine Vielfalt an feinen Aromen. Er ist grundsätzlich mild und besser bekömmlich für den Magen. Zudem hat er einen feinen und fruchtigen Geschmack.Robusta Bohnen gelten als kräftig, teilweise auch bitter. Oftmals beschreibt man den Geschmack auch als erdig und holzig. Die Bohnen werden manchmal mit Arabica gemischt um spezielle Blends zu erreichen. Robusta hat ein kräftiges, leicht bitteres Aroma.
KoffeingehaltArabica Bohnen haben etwa 0,8 bis 1,4 Prozent an Koffein.Robusta Bohnen weisen circa 1,7 bis 4 Prozent an Koffein auf.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

  • https://www.aromatico.de/coffeeworld/coffee/geschmackstrend-bohne-arabica-oder-robusta
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Kaffeem%C3%BChle
  • https://www.roastmarket.de/magazin/kaffeemuehle-reinigen/
  • https://www.kaffeewiki.de/wiki/Mahlwerk

Bildquelle:

  • https://pixabay.com/de/photos/kaffee-kaffeetasse-cafe-bohnen-2007136/
  • https://de.123rf.com/profile_rustock #132266430
  • https://de.123rf.com/profile_sergeylapin #104872625
  • https://de.123rf.com/profile_dontree #126961210

Ähnliche Beiträge