Skip to main content
espressokocher induktion header

Espressokocher für Induktion: Test & Vergleich (10/2021) – kaffeemensch.de

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Espressokocher für Induktion Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Espressokocher für Induktion. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Espressokocher für Induktion zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Espressokocher für Induktion zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Espressokocher für Induktionsherde sind schon seit vielen Jahren sehr beliebt. Kaffeeliebhaber aus der ganzen Welt setzen auf den italienischen Klassiker. Der Vorteil bei der Zubereitung ist, dass kein Filter benötigt wird.
Damit ein Espressokocher als induktionsgeeignet eingestuft wird, muss er über einen magnetischen Boden verfügen. 
Induktionsgeeignete Espressokocher werden in verschiedenen Größen und Volumen angeboten. Der Aufbau ist wie bei der herkömmlichen Espressokanne auch. 

Espressokocher für Induktion Test – Unser Ranking

Der beste Espressokocher für Induktion aus Edelstahl

Angebot
Bialetti New Venus Caffettiera in Acciaio Inox, Adatta...
23.099 Bewertungen
Bialetti New Venus Caffettiera in Acciaio Inox, Adatta...
  • Gehobenes Design
  • Aus Edelstahl mit Glanzfinish

Der induktionsgeeignete Espressokocher von Bialetti New Venus besteht aus Edelstahl. Das Modell ist neben Induktion für alle weiteren Herdarten geeignet. Wer auf ein Produkt aus dem Hause Bialetti setzt weiß, dass er einen dauerhaft haltbaren Artikel erwirbt. Im Jahre 1933 hat der Italiener Alfonso Bialetti den Markt mit seiner achteckigen Espressokanne nachhaltig verändert.

Dieses Modell basiert zwar auf dem Klassiker, ist aber überarbeitet und modernisiert worden. Dank des haltbaren Edelstahls, bleibt der Espressokocher frei von Rost. Der neue Kessel weist dickere Wände auf, was auch für mehr Sicherheit sorgt. Der Henkel ist ergonomisch und rutschfest gefertigt und schützt gegenüber Verbrühungen. Pro Brühvorgang kann man maximal sechs Tassen Espresso zubereiten. Des Weiteren gibt es diesen Artikel auch für die Zubereitung von zwei, vier oder sechs Tassen. 

Einschätzung der Redaktion: Legst du hohen Wert auf hochwertige Qualität in Kombination mit einem hübschen Design, ist dieser Espressokocher für Induktion genau der Richtige für dich. Sechs Tassen reichen aus für den Kaffeegenuss mit der Familie. 

Der beste Espressokocher für Induktion aus Stahl und Aluminium

Angebot
Bialetti 6934 New Moka Induction, Kaffeemaschine für...
480 Bewertungen
Bialetti 6934 New Moka Induction, Kaffeemaschine für...
  • Moka Induction, die erste Kaffeemaschine, die auch für die Induktion geeignet...
  • Technologie bi-layer für einen ideal Espresso. Die äußere Stahlschicht des...

Dieser Espressokocher für Induktion wurde ebenfalls von Traditionshersteller Bialetti hergestellt. Das Modell New Moka Induction verfügt über eine äußere Stahlschicht. Im Inneren sorgt eine Aluminiumschicht für eine gleichmäßige Wärmeverteilung. Ansonsten funktioniert die Espressokanne wie jede andere auch. Für höhere Sicherheit sorgt das von Bialetti patentierte Sicherheitsventil. Das Wasser sollte bis unterhalb des Ventils eingefüllt werden. 

Das Kaffeemehl wird großzügig eingefüllt, ohne es stark zu pressen. Anschließend werden die beiden Hälften fest verschraubt. Die Flamme sollte nicht größer, als der Boden selbst sein. Nachdem die Kaffeekanne anfängt zu gurgeln, ist der Kaffee fertig. Dann sollte die Hitze abgestellt werden, sonst würde der Kaffee verbrennen. Übrigens schmecken die ersten Schlucke Kaffee besser, als der restliche Kaffee. 

Einschätzung der Redaktion: Diese Espressokanne eignet sich für jeden, für den eine kleine Menge an Espresso ausreicht. In einem Vorgang können bis zu vier Tassen, also 150 Milliliter Espresso zubereitet werden. Auch optisch ist der Zweischichtkessel ein absolutes Highlight. Neben der zwei Tassenvariante, gibt es dieses Modell auch für vier oder für sechs Tassen.

Der beste Espressokocher für Induktion als Set

Milu Espressokocher Induktion geeignet, | 2, 4, 6, 9...
1.489 Bewertungen
Milu Espressokocher Induktion geeignet, | 2, 4, 6, 9...
  • INHALT: Milu Espressokocher für 6 Tassen (300ml), Untersetzer, Kaffeelöffel,...
  • KOCHFELDER: 4, 6 und 9 Cup: Geeignet für alle Kochfelder - Induktion, Gas,...

Dieser induktionsgeeignete Espressokocher wird als Set angeboten. Neben der Kanne selbst, sind ebenfalls Kaffeelöffel, Untersetzer, Reinigungsbürste, Tragetasche, Anleitung und Ersatzdichtung enthalten. Der Espressokocher brüht bis zu sechs Tassen, 300 Milliliter Kaffee. Als Material setzt der Hersteller Milu auf hochwertiges und rostfreies Edelstahl 430. Es ist besonders hitzebeständig und dauerhaft haltbar.

Neben dem Einsatz auf Induktion, funktioniert dieser Espressokocher auch mit Gas, Elektro und auf Ceranfeldern. Die Reinigung erfolgt durch einfaches Zerlegen der Bauteile. Laut Angaben des Herstellers, kann der Espressokocher sowohl von Hand, als auch im Geschirrspüler gereinigt werden. Alle notwendigen Schritte für die Zubereitung sind in der Anleitung noch einmal aufgeführt. 

Einschätzung der Redaktion: Dieser Espressokocher eignet sich für jeden der guten Espresso liegt. Aufgrund der stabilen Ausführung eignet sich das Modell perfekt für den Einsatz unterwegs. Zum Beispiel kann sie auf dem Campingplatz und beim Picknick gute Dienste erweisen. 

Der beste Espressokocher für Induktion in Kupferoptik

bonVIVO Intenca Espressokocher Induktion geeignet -...
3.680 Bewertungen
bonVIVO Intenca Espressokocher Induktion geeignet -...
  • FÜR KENNER: Mit dem Espresso-Kocher von bonVIVO gelingt der perfekte Espresso...
  • SCHNELLER KAFFEEBEREITER: Wasserbehälter füllen, Espressopulver ins Sieb...

Der Espressokocher von bonVIVO ist dank seines Kupfer-Chrom-Looks ein wahrhaftiges edles Highlight. Die Kanne selbst ist aus Edelstahl gefertigt. Mit ein bißchen Übung und Erfahrung kann jeder den besten Kaffee brühen. 

Für die Zubereitung füllt man das Wasser bis kurz unter das Ventil im Kessel. Anschließend setzt man den Filter ein und füllt ihn mit bestem Kaffeemehl. Nun schraubt man die beiden Kannenhälften zusammen und stellt den Espressokocher auf den Herd. Beim Aufstieg des Espressos durch das Steigrohr wird das volle Aroma entfaltet. Anschließend kann man den Kaffee entweder pur oder mit etwas Milch und Zucker genießen. 

Einschätzung der Redaktion: Mit diesem Espressokocher von bonVIVO ist jeder Brühvorgang eine wahrhafte Zelebrierung. Der renommierte Hersteller legt viel Wert auf Qualität und Funktionalität. Beim Kauf setzt du auf jeden Fall auf ein sehr haltbares Produkt. Die Reinigung in der Spülmaschine ist zwar möglich, beim Spülen von Hand hält der Kocher aber länger. 

Der beste Espressokocher für Induktion für 10 Tassen

GRÄWE Espressokocher Induktion geeignet, Espressokanne...
1.351 Bewertungen
GRÄWE Espressokocher Induktion geeignet, Espressokanne...
  • GRÄWE Espressokanne aus Edelstahl (0% Aluminium), Inhalt ca. 500 ml oder 10...
  • Die Espresso-Herdkanne aus Edelstahl ist spülmaschinengeeignet und besonders...

Dieser induktionstaugliche Espressokocher von Gräwe kann bis zu 10 Tassen oder 500 Milliliter auf einmal brühen. Das Modell besteht aus 100 Prozent Edelstahl und ist daher sehr hochwertig. Der Aufbau besteht aus einem Ober- und Unterteil, welches sich für die Reinigung einfach auf- und zuschrauben lässt. Zudem kann der Kaffeekocher auf Induktion und allen weiteren Herdarten genutzt werden. Der Durchmesser der Bodenplatte beträgt 11,5 Zentimeter, die Gesamthöhe 22,5 Zentimeter. 

Die Zubereitung erfolgt binnen weniger Minuten. Sobald der Kaffee aus dem Steigrohr aufsteigt, wird der Raum mit maximalen Kaffeedüften erfüllt. 

Einschätzung der Redaktion: Egal ob du Kaffeeliebhaber oder professioneller Barista bist, dieser Espressokocher taugt für alle Zwecke. In nur werden Minuten schafft die Espresso-Herdkanne beste Geschmackserlebnisse. Dank des ergonomischen Griffes, hast die Kanne immer sicher und bequem in der Hand. 

Der beste Espressokocher für Induktion aus Porzellan

Moka Consorten Italienischer Espressokocher »Carina«...
51 Bewertungen
Moka Consorten Italienischer Espressokocher »Carina«...
  • Füllmenge: 210 ml / alle Einzelteile nachlieferbar (außer der Kanne) /...
  • für alle Herd-Arten geeignet (auch für Induktion) / Höhe inkl. Deckel: 18 cm...

Der italienische Espressokocher des Herstellers Moka Consorten besteht aus Porzellan. Der Wasserkessel, sowie das Sieb sind aus Edelstahl produziert. Das Material ist kompatibel mit allen Herdarten, einschließlich Induktion. Die Gesamthöhe einschließlich Deckel beträgt 18 Zentimeter. Pro Brühvorgang können 210 Milliliter zubereitet werden, was etwa vier Tassen Espresso entspricht. Das Produkt Made in Italy verfügt außerdem über ein Sicherheitsventil. 

Die Reinigung erfolgt von Hand oder in der Spülmaschine. Das Material Porzellan gilt gesundheitlich als absolut unbedenklich. 

Einschätzung der Redaktion: Elegant, wie man es von Italienern kennt, so ist dieser Espressokocher für Induktion. Das Modell stammt aus Norditalien und gilt als extrem hochwertig. Auch wenn der Preis nicht gerade günstig ist, so erwirbt man hier ein echtes Highlight aus Italien. 

Espressokocher für Induktion bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche auf den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) und weiteren Testmagazinen konnten wir leider keine Espressokocher für Induktion finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Espressokocher für Induktion finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Espressokochers für Induktion achten solltest

Wie funktioniert ein Espressokocher für Induktion?

Ein Espressokocher für Induktion funktioniert grundsätzlich wie ein herkömmlicher Kocher auch. Der Aufbau besteht aus drei Teilen, dem Wasserkessel, einem Sieb und einem oberen Teil mit Steigrohr. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass der Espressokocher auf einem Induktionsfeld benutzt werden kann. Dennoch wollen wir die Funktionsweise noch einmal kurz darstellen:

Zunächst füllt man den unteren Teil des Espressokochers mit Wasser. Die Obergrenze ist das integrierte Ventil. Der Wasserstand sollte auf jeden Fall darunter liegen. 

Im mittleren Teil befindet sich das Sieb. Dieses wird mit Kaffeepulver befüllt. Anschließend schraubt man den oberen Teil des Espressokochers auf den unteren Teil. Durch Hitze steigt das Wasser in der Hitze nach oben und passiert das Kaffeepulver. Daraufhin fließt der Espresso

durch das Steigrohr in den oberen Teil.

Woher weiß man, ob ein Espressokocher für Induktionsplatten geeignet ist?

Damit ein Espressokocher auf Induktionsherden eingesetzt werden kann, muss der Boden magnetisch sein. Nur so ist es für Induktionshitze geeignet. Mittels eines Magneten kannst du die Tauglichkeit selbst prüfen. 

Insofern ein Magnet am Boden haften bleibt, ist der Kocher für Induktion geeignet.  

Bleibt der Magnet nicht am Boden haften, kann der Espressokocher lediglich auf anderen Hitzequellen benutzen werden. Wichtig ist dieser Punkt besonders, wenn du über ein Induktionsfeld verfügst. In der Regel macht der Hersteller Angaben zu den jeweiligen Kompatibilitäten

Wer benötigt einen Espressokocher für Induktion?

Espressokocher für Induktion eignen sich für alle Anwender, die lediglich einen Induktionsherd zu Hause haben. Wer nur wenig Stellfläche hat, kann einen Espressokocher für Induktion anstelle einer großen Kaffeemaschine einsetzen. 

espressokocher für induktion test

Nicht alle Espressokocher sind für Induktionsherde geeignet. Wichtig ist, dass die Kanne einen ferromagnetischen Boden besitzt.

Wie teuer ist ein Espressokocher für Induktionsherde?

Der ungefähre Preis für einen induktionstauglichen Espressokocher liegt zwischen 30 und 70 Euro. Schwankungen gibt es hinsichtlich des Materials. Espressokocher für Induktionsplatten können aus Aluminium, Edelstahl oder Porzellan bestehen. Letztere sind bedeutend teurer, aber auch haltbarer.

Wo kann man den passenden Espressokocher für Induktion kaufen?

Den passenden Espressokocher für Induktion zu finden, ist keine große Herausforderung. Neben dem Kauf im Ladengeschäft, findest du eine gute Auswahl im Internet. Online kannst du verschiedene induktionstaugliche Espressokocher miteinander vergleichen. Ebenfalls hast du die Chance echte Kundenrezensionen und damit wichtige Vorzüge und Nachteile zu erfahren. 

Laut unserer Recherche kannst du Espressokocher für Induktion hier kaufen:

  • amazon.de
  • conrad.de
  • ebay.de
  • galeria.de
  • mediamarkt.de
  • otto.de
  • roastmarket.de
  • saturn.de

Am Anfang unserer Seite stellen wir ebenfalls einige ausgewählte Espressokocher für den Induktionsbetrieb vor. Durch Anklicken eines Produktes wirst du auf eine Shopseite weitergeleitet. Dort kannst du deinen Wunschartikel bequem nach Hause bestellen. 

Gibt es echte Alternativen zu einem Espressokocher für Induktion?

Wenn dein Espressokocher nicht für Induktion geeignet ist, kannst du einen passenden Adapter kaufen. Es handelt sich dabei um eine Platte aus Metall, welche mit einem Induktionskochfeld kompatibel ist. Durch den Einsatz eines Adapters wird der Espressokocher induktionstauglich gemacht. Allerdings dauert der Aufheizvorgang länger. Weiterhin ist der Adapter fast so teuer, wie ein Espressokocher für Induktion selbst. Somit macht der Kauf des Adapters nicht wirklich Sinn. Viele greifen gleich zu einem neuen Kocher mit Induktionstauglichkeit. 

Daneben gibt es folgende Alternativen zu einem Espressokocher:

kapselmaschine header

Kapselmaschine: Test & Vergleich (10/2021) der Testsieger

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Kapselmaschinen Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Kapselmaschinen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Was sind die Kaufkriterien kannst Du die einzelnen Espressokocher für Induktion miteinander vergleichen?

Auf der Suche nach dem passenden Espressokocher, stößt du sicherlich auf viele Modelle. Dadurch fällt es dir bestimmt nicht einfach die richtige Entscheidung zu treffen. Im Folgenden haben wir einige Kriterien recherchiert, die dir bei der Auswahl helfen sollen. 

Es handelt sich dabei um die nachstehenden Punkte:

  • Beschichtung
  • Material
  • Füllmenge
  • Optik

In den nächsten Abschnitten erfährst Du weitere Informationen zu den genannten Kriterien. 

Beschichtung

Damit ein Espressokocher auf einem Induktionsherd funktioniert, muss er über eine bestimmte Beschichtung verfügen. Wir beziehen uns dabei auf einen ferromagnetischen Boden, der das wichtigste Kriterium darstellt. Ohne diesen wird die Espressokanne nicht auf Induktionsfeldern funktionieren.

induktion espressokocher

Induktionstaugliche Espressokocher bestehen meist aus Edelstahl. Vereinzelt werden aber auch andere Materialien eingesetzt.

Material

Induktionstaugliche Espressokocher werden entweder aus Aluminium, Edelstahl oder aus einer Mischung beider Materialien gefertigt. Bei einigen Modellen kommt auch Porzellan zum Einsatz. 

In den folgenden Abschnitten gehen wir auf die diversen Vorzüge und Nachteile der Materialien ein:

Induktionstaugliche Espressokocher aus Aluminium

Vorteile

  • Preiswert
  • Geringes Gewicht
  • Hervorragende Wärmeleitung

Nachteile

  • Weniger haltbar
  • Anfälliger für Rost
  • Reinigung nur von Hand möglich

Induktionstaugliche Espressokocher aus Edelstahl

Vorteile

  • Sehr lange haltbar
  • Lebensmittelecht und geschmacksneutral
  • Reinigung in der Spülmaschine möglich

Nachteile

  • Kostspieliger
  • Höheres Gewicht
  • Absorbiert die Wärme

Füllmenge

Die Füllmenge eines Espressokocher hängt vor allem von dessen Größe ab. Je nach deinen Anforderungen, solltest du die passende Größe wählen. Sind weitere Personen im Haushalt Kaffeetrinker, dann wählst du die dementsprechende Größe.

In der nachstehenden Kurzübersicht gehen wir auf die Füllmenge verschiedener Modelle ein:

TassenanzahlKaffeevolumen
3 Tassen200ml
6 Tassen300ml
9 Tassen550ml
12 Tassen775ml

Generell kann man auch weniger Kaffee in einer größeren Ausführung brühen. Dafür füllst du weniger Kaffeepulver und weniger Wasser ein. 

Optik

Hinsichtlich der Optik eines Espressokochers, hat sich in den vergangenen Jahren nicht viel verändert. Das ursprüngliche Modell aus dem Jahre 1933 von Alfonso Bialetti hat sich nicht viel verändert. In Sachen Material gab es allerdings einige Modifizierungen. Viele Espressokocher bestehen heute nämlich aus Edelstahl. Der Aufbau ist hingegen immer noch dreiteilig. Neben einem Wasserkessel, ist ebenfalls ein Sieb und ein oberer Teil enthalten. Die Teile werden mittels Gewinde miteinander verschraubt. Durch ein enthaltenes Sieb wird die Abdichtung gewährleistet. 

Eigentlich hat sich das Design des Espressokochers über die Jahrzehnte kaum verändert. Seit seiner Erfindung im Jahr 1933, durch den Italiener Bialetti, sind die Bestandteile dieselben geblieben.

induktionsgeeigneter espressokocher

Der erste echte Espressokocher stammt aus Italien. Alfonso Bialetti hat im Jahre 1933 die achteckige Espressokanne entwickelt.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

  • https://www.kaffeeroesterei-kirmse.de/espressokocher-anleitung
  • https://trendblog.euronics.de/haushalt/der-aluminium-espressokocher-auf-dem-induktionsherd-so-gehts-47270/
  • https://www.k-fee.com/blog/espressokocher-wissen-technik-nachteile-alternativen
  • https://www.welterundwelter.de/store-koeln/blog/mokkakannen-das-fuer-wider-und-wie-man-es-richtig-macht

Bildquelle:

  • https://pixabay.com/de/photos/caffettiera-espressokanne-espresso-1331441/
  • Photo by Elesban Landero Berriozábal on Unsplash
  • Photo by Jessica Lewis on Unsplash
  • Photo by René Porter on Unsplash
5/5 - (1 vote)

Ähnliche Beiträge