Skip to main content
kaffee aus costa rica header

Kaffee aus Costa Rica Test 2019 – Costa Rica Kaffee im Vergleich

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Kaffee aus Costa Rica Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Kaffees aus Costa Rica. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, die für Dich am besten geeigneten Kaffees aus Costa Rica zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtigen Kaffees aus Costa Rica zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

  • Costa Rica Kaffees werden rein aus Arabica-Bohnen angebaut. Im mittelamerikanischen Land ist der Anbau anderer Sorten sogar verboten. Der Kaffee eignet sich auch bestens zur Zubereitung von Espresso. 
  • Kaffee aus Costa Rica zeichnet sich mit einem milden und würzigen Aroma aus. Zudem ist der Kaffee sehr bekömmlich für den Magen. 
  • Costa Rica bietet hervorragende Wachstumsbedingungen für Kaffee. In den feuchten Höhenlagen reifen die Kaffeekirschen innerhalb von acht bis zehn Monaten. 

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Kaffees aus Costa Rica

Platz 1: Cafe Britt Costa Rica Tarrazu Montecielo 

Cafe Britt Costa Rica Tarrazu Montecielo Arabica...
  • 1 Packung Café Britt Tarrazú Montecielo Gourmet Kaffee
  • 100% Costa Rica Arabica Kaffee, Koscher, im Hochgebirge angebaut

Mit dem Cafe Britt bekommst du einen hochwertigen Kaffee aus Costa Rica. Die Kaffeebohnen wurden in der bekannten Höhenregion Tarrazu angebaut. In dieser Region wachsen Kaffeepflanzen wegen der fruchtbaren Vulkanböden besonders gut. Die dunkle Röstung verleiht dem Café Britt Tarrazú Kaffee Montecielos einen einzigartigen Geschmack. Die Aromen reichen von schokoladig über holzig und weisen sogar Grapefruit-Nuancen auf. 

Bei Kauf erhälst du eine 340 Gramm Packung des Cafe Britt Tarrazu Kaffee. Dank der drei Schichten Aluminium und dem Frischeventil wird die Frische der Bohnen gewährleistet.  

Platz 2: Green Cup Coffee Santa Elena

Green Cup Coffee Kaffee Santa Elena - der...
39 Bewertungen
Green Cup Coffee Kaffee Santa Elena - der...
  • Fair gehandelter Bohnen Kaffee aus Costa Rica: Aromatischer Gourmet Kaffee aus...
  • Arabica Kaffee Santa Elena: Dank der speziellen Aufbereitung mit einem Hauch von...

Mit dem Green Cup Coffee Santa Elena erhälst du fair gehandelten Kaffee aus Costa Rica. Der Hersteller setzt auf volle Transparenz. So kannst du die Herkunft bis aufs Letzte zurückverfolgen. Der sortenreine Arabica-Kaffee wird in den Höhenlagen Costa Ricas und wurde von Hand geerntet. Bei der Aufbereitung werden die Bohnen mit einem speziellen “Honey Process” veredelt. Anschließend erfolgt eine schonende Trommelröstung. Der milde Kaffee weist später leichte Honignoten auf. 

Bei diesem Angebot handelt es sich um 454 Gramm Green Cup Coffee Santa Elena als ganze Bohnen. Auf Wunsch kannst du auch andere Mengen wie 227 Gramm und 1 Kilogramm erwerben. Beide Größen stehen als ganze Kaffeebohnen oder als gemahlener Kaffee zur Verfügung. 

Platz 3: BLANK ROAST gooddaybio Costa Rica 

BLANK ROAST | Fair & Social Kaffee | gooddaybio Costa...
  • KAFFEE: BIO DE-ÖKO-007. Gooddaybio ist der Markenname von Blank Roast. Fair und...
  • GESCHMACK:. Frischer leichter Körper - süßlich im Abgang mit leichter...

Bei diesem Artikel handelt es sich um fair gehandelten Kaffee aus Costa Rica. Der von Blank Roast angebotene Goddaybio Kaffee wird in den Höhenlagen Tarrazu in der Nähe der Hauptstadt Costa Ricas angebaut. Der Bio-zertifizierte Arabica Kaffee wird nach der Reifezeit von Hand geerntet und anschließend in der Sonne getrocknet. 

Mittels der schonenden Langzeitröstung bei niedrigen Temperaturen wird die Säure zum größten Teil abgebaut. Dies lässt den Kaffee intensiv, aber süßlich im Abgang schmecken. Der Hersteller empfiehlt den Einsatz in Verbindung mit einem Vollautomaten, Herdkocher, Siebträger oder Mocca. Die 250 Gramm Gooddaybio Costa Rica Kaffeebohnen kosten 6,90€. Für den gleichen Preis kannst du den Kaffee auch als gemahlene Variante kaufen.

Platz 4: Decadent Decaf Coffee Company – Koffeinfreier Kaffee aus Costa Rica

Koffeinfreier Kaffee aus Costa Rica, mittels...
6 Bewertungen
Koffeinfreier Kaffee aus Costa Rica, mittels...
  • Decadent Decaf is spezialisiert in feinstem Single Origin Schweizer-Wasser...
  • Costa Rica SHB ist ausgesucht von Kaffee angepflanzt über 1200 Meter in the...

Du bist auf der Suche nach einem koffeinfreien Kaffee aus Costa Rica? Dann ist der gemahlene Kaffee der Decadent Decaf Coffee Company womöglich der Richtige für dich. Der Entkoffeinierprozess erfolgt mittels dem Schweizer-Wasser-Verfahren ohne den Einsatz von Chemie. Als Ergebnis bekommst du einen koffeinfreien Kaffee mit leichten Schokoladen- und Nussnoten. Am besten setzt du den entkoffeinierten Kaffee der Decadent Decaf Coffee Company in deiner Filterkaffeemaschine ein. Im Lieferumfang sind 227 Gramm an gemahlenen, koffeinfreien Kaffee enthalten. 

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Kaffee aus Costa Rica achten solltest

Was sind die Eigenschaften von Kaffee aus Costa Rica?

Kaffee aus Costa Rica gehört zu den besten der Welt. Die spezielle geographische Lage lässt Kaffee aus Costa Rica besonders mild und bekömmlich schmecken. Zudem ist Kaffee aus Costa Rica für sein leicht würziges Aroma bekannt. Der Anbau folgt teils in den Höhenregionen oder auf den Vulkanen im Landesinneren. 

In den kühleren Regionen des bergigen Hochlands haben die Kaffeepflanzen eine längere Reifezeit. Die fruchtbaren Böden der Vulkanasche eignen sich hervorragend für den Anbau. Auch an den Küsten Costa Ricas baut man Kaffee an. Durch die großen Temperaturunterschiede ergibt sich ein unterschiedliches Klima, wodurch die Kaffeebohnen aromatisch sehr unterschiedlich ausfallen können.

Übrigens wird in Costa Rica ausschließlich Arabica Kaffee angebaut. Die Regierung von Costa Rica ließ 1989 den Anbau von Robusta Kaffee und anderen Sorten per Gesetz verbieten. Dieses Gesetz gilt noch heute und soll hohe Kaffeequalität gewährleisten.

Die ersten Kaffeepflanzen wurden von den Engländern nach Costa Rica gebracht. Um die Produktion zu fördern, wurden die Costa Ricaner angewiesen, mindestens zwei Kaffeepflanzen im Garten zu halten. Um das Jahr 1830 hat man die ersten Kaffee-Fincas eröffnet. Später wurde der Kaffee zum Hafen transportiert und in alle Welt exportiert. Heute gibt es rund Heute gibt es rund 80000 Kaffeeproduzenten. Viele der Kaffeeerzeuger besitzen kleine Farmen mit nur wenigen Hektar Anbaufläche. Auch wenn die Preise häufig schwanken bleibt Kaffee die viertwichtigste Einnahmequelle Costa Ricas.

kaffee costa rica test

Wie schmeckt Kaffee aus Costa Rica?

Der Geschmack von Kaffee aus Costa Rica fällt aufgrund der Arabica Bohnen sehr vielfältig aus. Einen Einfluss haben natürlich auch die verschiedenen Anbaugebiete und die anschließende Röstung der Bohnen. 

Die Aromen gehen von aromatisch mild und harmonisch, über fein-würzig und süß im Abgang. Aufgrund der vorher genannten Eigenschaften eignet sich Kaffee aus Costa Rica auch hervorragend für die Zubereitung von Espresso. Auch wenn Arabica Bohnen normalerweise eine eher schwache Crema bilden, gelingt das mit den Kaffeebohnen aus Costa Rica erstaunlich gut. Im Gegensatz zu Robusta Kaffee, sind Arabica Bohnen aufgrund des geringeren Säuregehaltes weniger bitter. 

Arabica-Kaffee enthält im Vergleich mit Robusta-Bohnen etwa die Hälfte an Koffein. Der Gehalt liegt zwischen 1 und 2 Prozent.  

Welche speziellen Kaffeesorten aus Costa Rica gibt es?

Besonders Kenner schwören auf den Qualitätskaffee aus Costa Rica. Insgesamt wachsen in Costa Rica über 300 verschiedene Arabica-Sorten. Der Stellenwert des Kaffees ist im Land enorm hoch. Es gibt über 400 Millionen Kaffeepflanzen in Costa Rica bei 3,7 Millionen Einwohnern. Somit kommen auf einen Bewohner mehr als 100 Kaffeepflanzen. In Costa Rica nennt man die Kaffeebohne auch liebevoll „grano de oro“. Dies bedeutet sowas wie “Goldkorn”. Durch den Anbau von Kaffeepflanzen haben viele Einheimische etwas Wohlstand erreicht. 

Kaffeebohnen aus Costa Rica weisen je nach Röstgrad andere Aromen und Noten auf. Einige Bohnen werden mit der Abkürzung “SHB” markiert. Dies steht für “Strictly Hard Bean”. Darunter versteht man Kaffeebohnen die auf über 1200 Metern gereift ist. Mehr als 60 Prozent des angebauten Kaffees aus Costa Rica wird auch als Hochlandkaffee bezeichnet. 

siebträgermaschine test

Siebträgermaschine Test 2019 – Vergleich der besten Siebträgermaschinen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Siebträgermaschinen Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Siebträgermaschinen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Das Stuttgarter Unternehmen Hochland kauft 70 Prozent ihrer Kaffeebohnen aus Costa Rica. Diese grünen fermentierten Kaffeebohnen werden geröstet und anschließend nach Größe, Gewicht und Defekten sortiert. Auch der Traditionsbetrieb Diemme setzt auf Kaffeebohnen aus Costa Rica. Nach einer Lagerzeit von neun Monaten werden die Bohnen geröstet. 

Als eines der besten Hochlandkaffees der Welt zählt Costa Rica Tarrazu. Seine Geschmacksnuancen Limette, Mandarinen und grüner Apfel machen ihn konkurrenzlos. Die Röstung erfolgt nach den amerikanischen Standards dem City Roast. Durch den Röstgrad werden die fruchtigen Aromen des Costa Rica Tarrazu Kaffee besonders betont. Zu den weiteren Varietäten gehören Bourbon, Caturra, Catuai und Mondo novo. Das Unternehmen Fortezza vermischt verschiedene Sorten Hochlandbohnen. Im Jahre 2014 haben sie den Titel als beste “Feinschmecker Rösterei” erhalten. 

Wie und wo erfolgt der Kaffeeanbau in Costa Rica?

Der Anbau von Kaffee in Costa Rica erfolgt vor allem im Zentraltal in der Nähe der Hauptstadt San Jose. Der vulkanische Boden ist dort sehr fruchtbar. Begleitet wird der Anbau vom feuchten Klima und Temperaturen von 15 bis 28 Grad Celsius. Die Reifezeit beträgt der mittelamerikanischen Kaffeebohnen beträgt circa 8 bis 10 Monate. Im Vergleich dazu: Andere Sorten reifen in etwa sechs bis sieben Monaten. 

So haben die costaricanischen Kaffeekirschen genügend Zeit zur vollständigen Ausbildung der Aromen. Anschließend werden die reifen Kaffeekirschen von Hand gepflückt. Diese aufwendige Arbeitsweise werden durch Kooperativen und das Fairtrade Abkommen geschützt.  Die Kaffeeernte in Costa Rica findet von November bis März statt. Alles in allem benötigt ein frisch gepflanzter Kaffeebaum etwa vier Jahre bis die erste Ernte erfolgen kann. Während dieser Zeit benötigen Kaffeepflanzen intensive Pflege. Sie müssen das richtige Maß an Sonne und Regen abbekommen. 

Nach dem Ernten werden die Kaffeekirschen in größeren Mühlen ihrer äußeren Schicht entledigt. Anschließend erfolgt die Trocknung für etwa zwei Wochen in der Sonne. Nach dem Sortieren der Größe sind die Kaffeebohnen bereit für die Röstung. Die Röstung erfolgt individuell. Einige Kaffeebohnen werden im Rohzustand verschifft und erst im Zielland geröstet. Bei der Röstung selbst können zwei verschiedene Verfahren eingesetzt werden. Diese möchten wir in dieser kurzen Übersicht erklären:

Traditionelle TrommelröstungIndustrielle Kaffeeröstung
Röstdauer 8 bis 25 MinutenRöstdauer 2 bis 7 Minuten
Bei Temperaturen von 180 bis 240 Grad
Kleinere Mengen an Kaffeebohnen.
Bei Temperaturen von 400 bis 800 Grad
Größere Mengen von 250 bis 600 Kilogramm gleichzeitig.
Eine von außen beheizte Trommel bewegt die Kaffeebohnen, während sie geröstet werden. Durch das schonende Verfahren können die Säuren besser abgebaut werden. Außerdem entwickelt der Kaffee bessere Aromen.Die Kaffeebohnen werden für kurze Zeit mit heißer Luft umströmt. Anschließend werden sie mit Wasser abgekühlt. Durch das rasche Abkühlen reist die Schale. Dabei treten kostbare Öle aus den Bohnen aus.

Wir raten dir auf jeden Fall zu costaricanischen Kaffee, der auf schonende Weise geröstet wurde. Mittels der längeren Röstzeit hat der Kaffee entsprechende feine Geschmacksnuancen. 

Wie viel kostet Kaffee aus Costa Rica?

In Costa Rica werden viele Kleinbauern durch das Fairtrade Programm geschützt. Die hohe Qualität und die langfristige Pflege der Kaffeeplantagen Costa Ricas stehen dabei stets im Vordergrund. Somit ist der Kaffeepreis in Costa Rica etwas höher, als in anderen Ländern. Die Preisunterschiede hängen natürlich auch von der Verpackungsart ab. Ganze Kaffeebohnen sind oftmals günstiger als gemahlener Kaffee.

Im Durchschnitt kostet ein Kilogramm Kaffeebohnen aus Costa Rica zwischen 20 und 40 Euro. Gemahlener Kaffee wird oft in Verpackungseinheiten zu 300 oder 500 Gramm angeboten. Aufs Kilogramm gerechnet kosten diese zwischen 25 und 60 Euro. Kaffeekapseln mit Kaffee aus Costa sind seltener, aber dennoch vorhanden. 40 Kaffeekapseln kosten etwa 20 Euro. 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Das ist Yolanda Elizabeth Gutiérrez Alvarado. 🤗 Sie pflückt #Kaffee für die Kooperative COOPEAGRI in Costa Rica. Produzentinnen wie Yolanda profitieren vom fairen Handel. 🌱 Wie? Beispielsweise berät #Fairtrade die Kaffeekooperativen, wie sie… . . 👉 … ihre Anbaupraktiken an den #Klimawandel anpassen 👉 … eine nachhaltige #Abfallwirtschaft fördern 👉 … den #Pflanzenschutz fördern 👉 … die #Bodenfruchtbarkeit verbessern 👉 … die #Wasserressourcen nachhaltig nutzen 👉 … #Bodenerosion vermeiden 👉 … #Treibhausgasemissionen reduzieren . . #fairtradecoffee #fairerhandel #fairtradekaffee #fairtradeaddict #fairerhandelwirkt #kaffee #coffeecostarica #costaricakaffee #fairtradekaffee #cafelife #postthepeople #folklife #folkportraits #fairtradebauern #fairtradefarmer #fairgewinnt

Ein Beitrag geteilt von Fairtrade Max Havelaar CH (@fairtradech) am

Wo kann man Kaffee aus Costa Rica kaufen?

Kaffee aus Costa Rica findest du am besten im Internet. In folgenden Online-Shops kannst du Costa Rica Kaffee kaufen:

  • amazon.de
  • kaffeeroesterei-kirmse.de
  • roastmarket.de
  • martermuehle.de
  • teaworld.de

Mit etwas Glück findest du Costa Rica Kaffee auch in deiner Region. Große Supermärkte, oder Privatröstereien bieten ihn oftmals an. Ansonsten kannst du auch einen Tchibo-Laden aufsuchen. 

Welche ähnlichen Alternativen gibt es zu Costa Rica Kaffee?

Da der Geschmack nicht nur vom Anbaugebiet, sondern auch von der Röstung abhängt, ist diese Frage nicht sehr einfach zu beantworten. Es fällt uns nicht besonders leichte eine ähnliche Sorte wie den Costa Rica Kaffee zu nennen. Bereits in Costa Rica selbst gibt es eine große Vielfalt an verschiedenen Kaffeesorten. Doch eines haben die Kaffeesorten alle gemeinsam: Sie bestehen aus Arabica-Kaffeebohnen. Arabica Kaffee macht weltweit mit 60 bis 70 Prozent den Großteil des Kaffeeanbaus aus. 

Einige Arabica-Sorten aus Kenia, Guatemala und Indonesien gelten ebenso als sehr würzig. Äthiopien gilt als Ursprungsland des Kaffees. Auch dort gibt es feinste Arabica-Kaffees. 

kaffeebohnen aus costa rica

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Kaffees aus Costa Rica miteinander vergleichen?

Im Folgenden haben wir einige Faktoren aufgeführt, mit denen du Kaffees aus Costa Rica miteinander vergleichen kannst. So findest du heraus, welcher Kaffee am besten zu dir passt. 

Kaffeearten: Kaffeebohnen, Kaffeekapseln, gemahlener Kaffee

Beim Kauf von Costa Rica Kaffee kannst du zwischen ganzen Kaffeebohnen, gemahlenem Pulverkaffee und Kaffeekapseln wählen. 

Ganze Kaffeebohnen

Durch die Zubereitung von Kaffee mit ganzen Kaffeebohnen erhälst du volles Aroma. Allerdings ist diese Methode auch die aufwendigste von allen. Bevor du den Kaffee brühen kannst, musst du nämlich die Kaffeebohnen zerkleinern. Das Mahlen erfolgt mittels einer Handmühle, einer elektrischen Mühle oder mit einem Vollautomaten. Letzteres gilt am bequemsten. Du solltest die Kaffeebohnen stets kurz vor der Zubereitung mahlen. So behalten sie ihr volles Aroma bis kurz vor dem Aufbrühen. 

Kaffeekapseln

Unter Kaffeekapseln versteht man sogenannte Einwegportionen die mit Kaffeepulver befüllt sind. Das Aufbrühen erfolgt ebenso in wenigen Augenblicken. Du musst lediglich den Wassertank auffüllen, die Kapseln einsetzen und den Brühvorgang starten. Wenige Sekunden später hälst du einen aromatisch schmeckenden Kaffee in der Hand. Allerdings sind Kaffeekapseln wegen dem Umweltaspekt recht verpönt. Zudem ist diese Methode teurer, als andere Zubereitungsmöglichkeiten. 

Nachstehend erfährst du die Vorzüge und Nachteile von Kaffeekapseln:

Vorteile

  • Vollstes Aroma
  • Schnelle und einfache Handhabung

Nachteile

  • Kaffeekapseln sind recht teuer
  • Nicht besonders umweltfreundlich

Kaffeepulver

Für das Brühen von Kaffeepulver wird eine Filterkaffeemaschine oder klassisch, ein Handfilter eingesetzt. Die Zubereitung in einer Filterkaffeemaschine stellt in Deutschland mit 60 Prozent immer noch die am meisten eingesetzte Methode dar. Die Zubereitung erfolgt auf einfache und schnelle Weise, es wird lediglich ein Filter benötigt. Wegen der großen Oberfläche verliert Pulverkaffee allerdings schnell an Aromen. Kaffeepuristen sollten daher lieber auf eine andere Brühmethode setzen. 

Fairtrade Kaffee aus Costa Rica

Viele der in Costa Rica produzierten Kaffees tragen ein Fairtrade-Siegel. Es gibt einige Kooperativen, die auf fairen Handel setzen. Um das Siegel zu erhalten, müssen die Kleinbauern einige Bedingungen erfüllen. Darunter fällt die gerechte Bezahlung und faire Behandlung der Arbeitskräfte. Dadurch erhalten die Farmer einen Mindestpreis für ihren Kaffee. Außerdem setzen die Kooperationen auf den Schutz der Umwelt. So konnten bereits viele Anbauflächen auf biologischen Anbau umgestellt werden.

Wenn du beim nächsten Kaffee Kauf auf Fairtrade setzt, unterstützt die teils schwierigen Lebensbedingungen der Kleinbauern. 

Tarrazú Kaffee aus Costa Rica

Der beliebte Tarrazú Kaffee aus Costa Rica hat seinen Namen von der gleichnamigen Anbauregion erhalten. Die Kaffeepflanzen gedeihen einwandfrei auf den nährstoffreichen Vulkanböden in über 1500 Höhenmetern. Auf dieser Höhe ist die Reifezeit etwas länger. Dadurch können die Bohnen ihr einmaliges Aroma entfalten. Der handverlesene Kaffee aus Costa Rica gehört damit zu den besten der Welt. 

tarrazu kaffee costa rica

Wissenswertes über Kaffee aus Costa Rica – Expertenmeinungen und Rechtliches

Welche Zubereitungsmöglichkeiten gibt es für Costa Rica Kaffee?

Grundsätzlich kannst du Costa Rica Kaffee genauso wie andere Kaffeesorten zubereiten. Natürlich hängt die Methode von der vorliegenden Kaffeeform ab. Kaffeebohnen können im Vollautomat benutzt werden. In einer Filterkaffeemaschine, einem Espressokocher oder Handfilter wird gemahlener Kaffee verwendet. 

In der folgenden Übersicht erläutern wir einige Zubereitungsmöglichkeiten:

ZubereitungsartHinweise
EspressokocherDie klassische Espressokocher wird mit Wasser befüllt. Den Siebeinsatz befüllt man mit Kaffeepulver. Anschließend wird das Wasser auf der Herdplatte erhitzt. Beim Aufsteigen durch das Steigrohr werden die Aromen aus dem Kaffeepulver extrahiert.
FilterkaffeemaschineNach dem Einlegen des Papierfilters, füllt man diesen mit gemahlenen Kaffee. Das Wasser wird durch einen durchlauferhitzer erhitzt und tropft über den Filter. Dabei lösen sich die Kaffeearomen und fließen in die Tasse.
French PressFür die Zubereitung in der French Press benötigt man etwas gröberes Kaffeepulver. Nach dem Eingeben von Kaffee wird mit heißem Wasser aufgegossen. Einige Minuten später drückt man den Siebstempel nach unten.
HandfilterPapierfilter einsetzen und mit Kaffeepulver befüllen. Anschließend wird ein Gefäß untergestellt und mit heißem Wasser übergossen.
KaffeevollautomatNach Anwahl des Getränks arbeitet ein Kaffeevollautomat von alleine. Nach dem Mahlen der Kaffeebohnen wird der Kaffee in der Brühgruppe gebrüht.

Darf man Kaffee aus Costa Rica importieren? Falls ja, in welchen Mengen?

Als Tourist bist du bestimmt daran interessiert, etwas Kaffee aus dem Costa Rica Urlaub mit nach Hause nehmen. Für die Einreise in die EU darfst du Kaffee mit einem Warenwert von bis zu 430 Euro zollfrei einführen. Dabei spielt es keine Rolle ob du mit dem Flugzeug oder mit dem Schiff reist.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

[1] https://www.roastmarket.de/kaffee/costa-rica.html

[2] http://www.travelcostarica.nu/de/kaffee

[3] https://de.happycoffee.org/blogs/anbaugebiete/kaffeereise-costa-rica

[4] https://www.kaffeezentrale.de/costa-rica

[5] https://costarica.de/nachhaltiger-kaffeeanbau/


Ähnliche Beiträge