Skip to main content
kaffeemaschine mit mahlwerk

Kaffeemaschine mit Mahlwerk: Test & Vergleich (03/2024) der Testsieger

Eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk ist eine Kaffeemaschine, die die Kaffeebohnen unmittelbar vor der Zubereitung mahlt. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen, von einfachen Filterkaffeemaschinen bis hin zu vollautomatischen Maschinen, die eine Vielzahl von Kaffeegetränken zubereiten können. Der Vorteil einer Kaffeemaschine mit Mahlwerk besteht darin, dass der Kaffee immer frisch gemahlen wird und somit ein intensiveres Aroma und Geschmackserlebnis bietet.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Es gibt sowohl Filterkaffeemaschinen als auch Espressomaschinen mit integriertem Mahlwerk auf dem Markt.
Kaffeemaschinen mit Mahlwerk haben den Vorteil, dass man frisch gemahlenen Kaffee verwenden kann, was zu einem intensiveren und aromatischeren Geschmackserlebnis führt.
Einige Modelle bieten zudem die Möglichkeit, die Stärke und Menge des gemahlenen Kaffees individuell anzupassen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Kaffeemaschinen mit Mahlwerk

Platz 1: Philips Grind und Brew HD7768/90 Filter-Kaffeemaschine

Philips Grind und Brew HD7768/90 FilterKaffeemaschine...
589 Bewertungen
Philips Grind und Brew HD7768/90 FilterKaffeemaschine...
  • Langlebiges Kegelmahlwerk für bis zu 30000 Tassen Kaffee, abschaltbar,...
  • Mit Baristas entwickelt, Bohnenbehälter mit AromaSeal Deckel für langanhaltend...

Die optisch hübsche Philips Kaffeemaschine mit Mahlwerk ist besonders für den genussvollen Kaffeefan geeignet. Dank diverser Einstellungen kannst du deinen Lieblingskaffee individuell und frisch zubereiten.

Platz 2: Melitta 1021-01 AromaFresh Filterkaffeemaschine

Angebot
Melitta AromaFresh - Filterkaffeemaschine -...
11.320 Bewertungen
Melitta AromaFresh - Filterkaffeemaschine -...
  • Modernes Design: Filterkaffeemaschine mit hochwertigen Edelstahl-Applikationen...
  • Individueller Kaffeegenuss: Aromatischer Kaffee aus frisch gemahlenen...

Die Melitta AromaFresh Kaffeemaschine mit Mahlwerk wurde bei Stiftung Warentest mit einer Testnote von 2,0 bewertet. Insgesamt verfügt das Modell über tolle Ausstattungsmerkmale, darunter auch einer programmierbaren Zeitschaltuhr.

Platz 3: BEEM Fresh-Aroma-Perfect Kaffeemaschine mit Mahlwerk

Angebot
BEEM 2041 FRESH-AROMA-PERFECT Filterkaffeemaschine mit...
868 Bewertungen
BEEM 2041 FRESH-AROMA-PERFECT Filterkaffeemaschine mit...
  • Elektronisch gesteuerter Kaffeeautomat mit integrierter Kaffeemühle und...
  • Optimierte Brühtemperatur von ca. 92° C | 2 bis 10 Tassen in drei...

Die BEEM Fresh-Aroma-Perfect Kaffeemaschine  mit Mahlwerk ist ein günstiges Modell im Einsteigerbereich. Die Maschine hat von Werk aus einen Permanentfilter verbaut. Somit sind Papierfilter überflüssig.

Platz 4: Russell Hobbs Digitale Thermo-Kaffeemaschine Buckingham Grind & Brew

Russell Hobbs Digitale Thermo-Kaffeemaschine Buckingham...
358 Bewertungen
Russell Hobbs Digitale Thermo-Kaffeemaschine Buckingham...
  • Thermo-Kaffeemaschine mit integriertem, konischem Kegelmahlwerk; Hochwertige...
  • Digitales Bedienelement mit programmierbarem Timer (24 Stunden),...

Die Russell Hobbs Kaffeemaschine ist ein Gerät mit vielen innovativen Technologien. Im Vergleich mit anderen Kaffeemaschinen, wird dieses Modell mit einer Thermoskanne ausgeliefert.

Platz 5: SEVERIN Kaffeeautomat mit Mahlwerk KA 4812

Severin Kaffeemaschine mit Mahlwerk KA 4812 –...
822 Bewertungen
Severin Kaffeemaschine mit Mahlwerk KA 4812 –...
  • Individueller Kaffeegenuss – In diesem Kaffeebereiter mit integriertem...
  • Edelstahl Thermokanne – Die Kaffeemaschine mit Thermokanne hält frischen...

Mit der Severin KA 4812 Kaffeemaschine brühst du nicht nur am Morgen, sondern zu jeder Zeit frischen Kaffee. Neben ganzen Kaffeebohnen, arbeitet sie auch mit bereits gemahlenem Kaffeepulver. Bei letzterem muss das integrierte Edelstahl Kegelmahlwerk einfach deaktiviert werden.

Kaffeemaschine mit Mahlwerk bei Stiftung Warentest

Laut unserer Recherche konnten wir bei Stiftung Warentest (www.test.de) keinen Kaffeemaschinen mit Mahlwerk Test ausfindig machen. Das österreichische Verbrauchermagazin Ökotest (www.oekotest.at) hat allerdings sechs Kaffemaschinen mit Mahlwerk im Oktober 2015 getestet. Wir haben die Informationen aus dem Test, sowie weitere zusammengetragen und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf einer Kaffeemaschine mit Mahlwerk achten solltest

Was ist eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk?

Eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk ist eine Kaffeemaschine, die über ein integriertes Mahlwerk verfügt, mit dem frische Kaffeebohnen direkt vor dem Brühvorgang gemahlen werden. Dadurch wird gewährleistet, dass der Kaffee stets mit frisch gemahlenen Bohnen zubereitet wird und somit ein intensiveres Aroma hat. Die Kaffeemaschinen mit Mahlwerk gibt es in verschiedenen Ausführungen, von einfachen Modellen bis hin zu hochwertigen Geräten mit vielen Funktionen.

kaffeemaschine mit mahlwerk

Klassische Kaffeemaschine mit Mahlwerk

Für wen lohnt sich eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk?

Eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk lohnt sich vor allem für Kaffeetrinker, die Wert auf frisch gemahlenen Kaffee legen und den Komfort schätzen, dass das Mahlen und Brühen in einem Gerät erfolgt. Außerdem eignet sich eine solche Kaffeemaschine gut für Menschen, die oft Besuch haben oder größere Mengen Kaffee trinken, da sie in der Regel eine höhere Kapazität haben als herkömmliche Kaffeemaschinen. Auch für den Einsatz in Büros oder kleinen Cafés kann eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk sinnvoll sein.

Wo werden Kaffeemaschinen mit Mahlwerk häufig eingesetzt?

Kaffeemaschinen mit Mahlwerk werden häufig in privaten Haushalten und in kleinen bis mittelständischen Unternehmen eingesetzt. Sie sind auch bei Kaffeeliebhabern und in Coffeeshops beliebt, da sie eine einfache und bequeme Möglichkeit bieten, frischen Kaffee zu brühen und zu genießen.

Wie funktioniert eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk?

Eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk arbeitet im Wesentlichen wie eine normale Filterkaffeemaschine, jedoch mit dem zusätzlichen Vorteil, dass sie in der Lage ist, frisch gemahlenen Kaffee zu produzieren. Das Mahlwerk befindet sich in der Maschine und zerkleinert die Kaffeebohnen zu einem feinen Pulver, das anschließend in den Filter gelangt.

Die meisten Kaffeemaschinen mit Mahlwerk haben eine Einstellung für die Mahlgradstärke, die je nach Vorliebe angepasst werden kann. Die Kaffeebohnen werden in den Trichter des Mahlwerks gegeben, wo sie von einem Kegel aus Metall oder Keramik zerkleinert werden. Das Pulver wird dann in den Filter gepresst, wo das heiße Wasser es durchläuft und den Kaffee extrahiert.

Einige Kaffeemaschinen mit Mahlwerk verfügen über zusätzliche Funktionen wie eine automatische Dosierung des Kaffees und ein programmierbares Timer-System, mit dem der Kaffee automatisch zu bestimmten Zeiten zubereitet werden kann.

Nach der Zubereitung lässt sich das Mahlwerk einfach reinigen, indem man es mit einem Tuch abwischt und gegebenenfalls den Bohnenbehälter entleert. Einige Modelle haben sogar eine Reinigungsfunktion, die das Mahlwerk automatisch säubert.

Insgesamt ist eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk eine praktische und effiziente Möglichkeit, um Kaffee mit frisch gemahlenen Bohnen zu genießen. Sie eignet sich besonders für Kaffeeliebhaber, die großen Wert auf Aroma und Geschmack legen und nicht jedes Mal manuell Bohnen mahlen möchten.

milchaufschäumer test

Milchaufschäumer: Test & Vergleich (03/2024) » Top 5

Mit Milchaufschäumern lässt sich lecker schmeckender Milchschaum auf einfache Art erzeugen. ... weiterlesen

Wie viel muss man für eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk in etwa ausgeben?

Der Preis für eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk variiert je nach Modell und Hersteller. Es gibt günstigere Modelle ab etwa 50 Euro, während hochwertige und leistungsfähige Geräte auch mehrere hundert Euro kosten können. In der Regel gilt: Je höher die Leistung und je mehr Funktionen die Maschine hat, desto teurer wird sie sein. Auch das Design und die Verarbeitungsqualität können den Preis beeinflussen. Es empfiehlt sich, vor dem Kauf mehrere Modelle zu vergleichen und auf Angebote zu achten.

Wenn man über 400 Euro in die Hand nimmt, erhält man Geräte der oberen Klasse. Meist macht aber dann die Anschaffung eines Kaffeevollautomaten mehr Sinn.

Vor dem Kauf einer Kaffeemaschine mit Mahlwerk muss man in der Regel zwischen drei Arten unterscheiden. Am häufigsten werden Kegel- und Scheibenmahlwerke verbaut. Schlagmahlwerke sind eher minderwertig und finden immer weniger Anwendung. Jedes Mahlwerk funktioniert dabei auf eine andere Art. Im folgenden Abschnitt möchten wir die Vorteile und Nachteile, sowie die Funktionsweise der einzelnen Mahlwerke aufzählen:

  • Kaffeemaschine mit Kegelmahlwerk
  • Kaffeemaschine mit Scheibenmahlwerk
  • Kaffeemaschine mit Schlagmahlwerk

Wie funktionieren Kaffeemaschinen mit Kegelmahlwerken und welches sind deren Vorteile und Nachteile?

Kaffeemaschinen mit Kegelmahlwerk arbeiten nach dem Prinzip des Schlagmahlens, das heißt, dass die Bohnen zwischen zwei Kegeln zerkleinert werden. Dabei wird der Abstand zwischen den Kegeln stufenweise verringert, wodurch der Mahlgrad reguliert wird. Im Gegensatz zu Scheibenmahlwerken sind Kegelmahlwerke in der Regel langsamer, was einen schonenderen Mahlvorgang ermöglicht.

Die Vorteile von Kegelmahlwerken sind unter anderem eine gleichmäßigere Mahlkonsistenz, da die Bohnen in der Regel gleichmäßiger zwischen den Kegeln zerkleinert werden als bei Scheibenmahlwerken. Außerdem sind Kegelmahlwerke in der Regel leiser und verursachen weniger Wärme, was die Bohnen schonender mahlt und dadurch das Aroma und den Geschmack des Kaffees besser erhält.

Allerdings haben Kegelmahlwerke auch Nachteile. So können sie bei der Reinigung aufwendiger sein, da sich Kaffeepartikel leichter zwischen den Kegeln ansammeln können. Außerdem sind Kegelmahlwerke in der Regel teurer als Scheibenmahlwerke und benötigen mehr Platz in der Maschine, was die Größe der Kaffeemaschine beeinflussen kann.

Vorteile

  • niedrige Drehzahl
  • schont das Aroma der Kaffeebohnen beim Mahlgang
  • gleichmäßige Mahlung
  • kleine Bauform

Nachteile

  • Lautstärke

Wie funktionieren Kaffeemaschinen mit Scheibenmahlwerken und welches sind deren Vorteile und Nachteile?

Kaffeemaschinen mit Scheibenmahlwerken funktionieren ähnlich wie Kaffeemühlen. Dabei werden die Kaffeebohnen zwischen zwei Scheiben gemahlen, die sich gegeneinander drehen. Je nach Abstand der Scheiben zueinander kann der Mahlgrad des Kaffees eingestellt werden. Die meisten Kaffeemaschinen mit Scheibenmahlwerk bieten dabei mehrere Stufen zur Einstellung des Mahlgrads.

Ein Vorteil von Kaffeemaschinen mit Scheibenmahlwerk ist, dass sie im Vergleich zu Kegelmahlwerken meist leiser arbeiten und ein gleichmäßigeres Mahlergebnis erzielen. Zudem lassen sich Scheibenmahlwerke meist leichter reinigen.

Ein Nachteil ist jedoch, dass Scheibenmahlwerke im Betrieb wärmer werden als Kegelmahlwerke, was sich negativ auf den Geschmack des Kaffees auswirken kann. Zudem können sich bei manchen Modellen die Scheiben verziehen, was die Mahlqualität beeinträchtigen kann. Insgesamt sind Kaffeemaschinen mit Scheibenmahlwerken jedoch eine beliebte Wahl bei vielen Kaffeeliebhabern.

Vorteile

  • leise im Betrieb
  • günstig in der Anschaffung
  • sehr robustes Mahlwerk

Nachteile

  • durch hohen Drehzahlen kann Kaffeearoma leiden
  • benötigen mehr Platz als Kegelmahlwerke

Wie funktionieren Kaffeemaschinen mit Schlagmahlwerken und welches sind deren Vorteile und Nachteile?

Kaffeemaschinen mit Schlagmahlwerken funktionieren anders als Kaffeemaschinen mit Kegel- oder Scheibenmahlwerken. Hier wird das Kaffeepulver nicht durch die Rotation von Kegeln oder Scheiben erzeugt, sondern durch das Zerkleinern der Kaffeebohnen durch einen Schlagbolzen oder eine Schlagklinge. Die Kaffeebohnen werden in einem Behälter platziert und durch den Schlagbolzen oder die Schlagklinge zerkleinert. Das Kaffeepulver fällt dann in einen Auffangbehälter oder direkt in den Kaffeefilter.

Vorteile von Schlagmahlwerken sind ihre Einfachheit und ihre Robustheit. Sie sind auch oft günstiger als Kaffeemaschinen mit Kegel- oder Scheibenmahlwerken. Allerdings können sie nicht so fein mahlen wie andere Mahlwerke und produzieren daher möglicherweise kein so gleichmäßiges Kaffeepulver. Darüber hinaus kann das Mahlen mit Schlagmahlwerken laut sein und das Geräusch kann als störend empfunden werden.

Vorteile

  • Anschaffungspreis
  • einfache Reinigung

Nachteile

  • ungleichmäßiges Kaffeepulver
  • Mahlgradeinstellung nicht möglich
  • Aromaverlust durch die entstehende Hitze

Was sind die einzelnen Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Kaffeemaschinen mit Mahlwerken miteinander vergleichen?

Beim Kauf einer Kaffeemaschine mit Mahlwerk gibt es verschiedene Kriterien, die man berücksichtigen sollte. Hier sind einige wichtige Aspekte:

  1. Mahlwerktyp: Es gibt Kaffeemaschinen mit Kegelmahlwerk, Scheibenmahlwerk oder Schlagmahlwerk. Jeder Typ hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Kegelmahlwerke sind leiser und mahlen die Bohnen gleichmäßiger, während Scheibenmahlwerke eine höhere Drehzahl haben und schneller mahlen. Schlagmahlwerke sind in der Regel am preiswertesten, mahlen aber ungleichmäßiger und können den Kaffee verbrennen.
  2. Mahlgrad-Einstellungen: Je mehr Mahlgrad-Einstellungen eine Kaffeemaschine hat, desto feiner oder gröber kann der Kaffee gemahlen werden. Dies ist wichtig, da unterschiedliche Kaffeesorten und Zubereitungsmethoden einen unterschiedlichen Mahlgrad erfordern.
  3. Leistung: Die Leistung des Motors bestimmt, wie schnell die Bohnen gemahlen werden. Eine höhere Leistung ermöglicht ein schnelleres Mahlen und eine höhere Kapazität.
  4. Bohnenbehälter: Der Bohnenbehälter sollte groß genug sein, um eine ausreichende Menge an Kaffeebohnen aufzunehmen. Außerdem sollte er leicht zu öffnen und zu schließen sein und vor Licht geschützt werden.
  5. Kapazität des Wassertanks: Die Kapazität des Wassertanks bestimmt, wie oft man ihn nachfüllen muss. Je größer der Wassertank, desto seltener muss man ihn nachfüllen.
  6. Milchaufschäumer: Wenn man auch Milchgetränke zubereiten möchte, sollte die Kaffeemaschine einen integrierten Milchaufschäumer haben oder zumindest die Möglichkeit bieten, einen externen Milchaufschäumer anzuschließen.
  7. Reinigung: Eine einfache Reinigung ist wichtig, um die Kaffeemaschine in gutem Zustand zu halten. Einige Kaffeemaschinen haben automatische Reinigungsprogramme, während andere manuell gereinigt werden müssen.
  8. Preis: Kaffeemaschinen mit Mahlwerk gibt es in verschiedenen Preisklassen. Ein höherer Preis bedeutet in der Regel eine höhere Qualität und zusätzliche Funktionen.

Um die verschiedenen Kaffeemaschinen mit Mahlwerk miteinander zu vergleichen, kann man diese Kriterien heranziehen und die Modelle nach ihren Stärken und Schwächen bewerten. Außerdem kann man auch Bewertungen von anderen Käufern und Expertenrezensionen lesen, um eine fundierte Kaufentscheidung zu treffen.

Bei deiner Suche nach der besten Kaffeemaschine mit Mahlwerk wirst du zahlreichen Varianten mit unterschiedlicher Ausstattung begegnen. Damit du die für dich am besten passende Ausführung findest, haben wir bestimmte Kriterien miteinander vergleichen. Dabei handelt es sich um Folgendes:

  • Bedienung / Handhabung
  • Timerfunktion
  • Größe des Wassertanks
  • Kannenart

Bedienung / Handhabung

Die Bedienung und Handhabung einer Kaffeemaschine mit Mahlwerk sind entscheidende Faktoren bei der Kaufentscheidung. Hier sind einige wichtige Aspekte zu beachten:

  1. Bedienung: Die Bedienung der Kaffeemaschine sollte einfach und intuitiv sein. Es ist wichtig, dass alle Funktionen leicht zugänglich und verständlich sind, um eine schnelle und unkomplizierte Zubereitung des Kaffees zu ermöglichen.
  2. Programmierbarkeit: Einige Kaffeemaschinen mit Mahlwerk verfügen über programmierbare Funktionen, die es Ihnen ermöglichen, die Kaffeestärke, die Kaffeemenge und andere Einstellungen zu speichern. Diese Funktionen können Ihnen Zeit sparen und sicherstellen, dass Sie immer Ihren perfekten Kaffee erhalten.
  3. Mahlgrad-Einstellungen: Eine gute Kaffeemaschine mit Mahlwerk sollte verschiedene Mahlgradeinstellungen anbieten, damit Sie die Stärke und den Geschmack Ihres Kaffees anpassen können. Einige Maschinen bieten auch die Möglichkeit, die Mahlmenge anzupassen.
  4. Wassertank: Der Wassertank sollte groß genug sein, um mehrere Tassen Kaffee zu brühen, ohne dass er ständig nachgefüllt werden muss. Es ist auch hilfreich, wenn der Wassertank leicht zugänglich und einfach zu reinigen ist.
  5. Reinigung: Eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk sollte leicht zu reinigen sein, um die Langlebigkeit der Maschine und die Qualität des Kaffees zu gewährleisten. Einige Maschinen verfügen über eine automatische Reinigungsfunktion, während andere eine manuelle Reinigung erfordern.
  6. Zubehör: Manche Kaffeemaschinen mit Mahlwerk werden mit zusätzlichem Zubehör wie Milchaufschäumern oder Kaffeetassen geliefert. Es lohnt sich, zu prüfen, ob das mitgelieferte Zubehör für Sie nützlich ist und ob es den Preis der Maschine rechtfertigt.
kaffeemaschine mit mahlwerk kaffeebohnen

Bohnenbehälter

Timerfunktion

Eine Timerfunktion bei einer Kaffeemaschine mit Mahlwerk ermöglicht es dem Benutzer, die Maschine so zu programmieren, dass sie zu einer bestimmten Zeit automatisch startet und den Kaffee brüht. Dies ist besonders nützlich, wenn man morgens frisch gebrühten Kaffee haben möchte, ohne Zeit und Aufwand in den Morgenroutine investieren zu müssen. Der Benutzer kann einfach den Timer einstellen und die Maschine wird zu der programmierten Zeit automatisch eingeschaltet und brüht den Kaffee. Die Timerfunktion ist besonders praktisch für vielbeschäftigte Menschen, die morgens schnell aus dem Haus müssen oder in einer Umgebung arbeiten, in der sie nicht ständig ihre Kaffeemaschine im Blick haben können.

Größe des Wassertanks

Die Größe des Wassertanks ist ein wichtiger Faktor bei der Auswahl einer Kaffeemaschine mit Mahlwerk, da dies bestimmt, wie viele Tassen Kaffee auf einmal zubereitet werden können, bevor der Tank wieder aufgefüllt werden muss. Die Größe des Wassertanks variiert je nach Modell und Hersteller, typischerweise können sie zwischen 1 und 2,5 Litern Wasser aufnehmen. Eine größere Wassertankkapazität ist praktisch, wenn die Kaffeemaschine in einem Büro oder einem Ort mit vielen Kaffeetrinkern verwendet wird. Wenn die Kaffeemaschine hingegen nur für den Heimgebrauch verwendet wird, kann ein kleinerer Wassertank ausreichend sein.

Kannenart

Eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk ist normalerweise für die Zubereitung von Tassenkaffee konzipiert und benötigt daher in der Regel keine Kanne. Es gibt jedoch einige Modelle, die auch eine Kanne zur Zubereitung von größeren Mengen Kaffee anbieten. Die Kanne kann dabei aus Glas oder Edelstahl bestehen und je nach Modell auch eine Warmhaltefunktion besitzen. Welche Kanne für einen geeignet ist, hängt von den persönlichen Vorlieben und dem Verwendungszweck ab.

Weitere Features

Zu den weiteren Features, die bei der Auswahl einer Kaffeemaschine mit Mahlwerk berücksichtigt werden können, gehören:

  • Milchaufschäumer: Ein integrierter Milchaufschäumer ermöglicht die Zubereitung von Milchgetränken wie Cappuccino oder Latte Macchiato.
  • Display: Ein übersichtliches Display erleichtert die Bedienung und gibt beispielsweise Auskunft über den Mahlgrad, die Kaffeestärke oder die Wassertemperatur.
  • Mahlgrad-Einstellung: Je nach Kaffeesorte und persönlichem Geschmack kann der Mahlgrad angepasst werden. Eine feinere Einstellung sorgt für stärkeren Kaffee, während eine gröbere Einstellung einen milderen Geschmack ergibt.
  • Automatische Reinigungsfunktion: Eine automatische Reinigungsfunktion erleichtert die Reinigung und sorgt für einen hygienischen Betrieb der Maschine.
  • Einstellbare Brühtemperatur: Bei manchen Kaffeemaschinen mit Mahlwerk lässt sich die Brühtemperatur einstellen, um das optimale Aroma aus den Kaffeebohnen zu extrahieren.
  • Mahlwerk-Entkopplung: Eine Mahlwerk-Entkopplung sorgt für eine geringere Geräuschentwicklung beim Mahlvorgang.
  • Entkalkungsfunktion: Eine automatische Entkalkungsfunktion erleichtert die Wartung und sorgt für eine längere Lebensdauer der Maschine.
  • Mahlwerk-Abdeckung: Eine Abdeckung des Mahlwerks kann verhindern, dass Kaffeebohnen beim Mahlvorgang herausspringen und auf der Arbeitsfläche landen.
  • Material und Design: Je nach Geschmack und Einrichtungsstil kann das Design der Kaffeemaschine mit Mahlwerk eine Rolle spielen. Auch das Material der Maschine kann je nach Anforderung und Nutzungszweck gewählt werden.

Wissenswertes über Kaffeemaschinen mit Mahlwerk – Expertenmeinungen und Rechtliches

Welche Kaffeebohnen sollten bei einer Kaffeemaschinen mit Mahlwerk eingesetzt werden?

Bei einer Kaffeemaschine mit Mahlwerk empfiehlt es sich, hochwertige Kaffeebohnen zu verwenden. Es ist wichtig, dass die Bohnen frisch und von hoher Qualität sind, um das beste Ergebnis zu erzielen. Für eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk sind Arabica-Bohnen eine gute Wahl, da sie eine feine Säure und ein mildes Aroma haben. Robusta-Bohnen eignen sich eher für die Zubereitung von Espresso, da sie mehr Koffein enthalten und ein kräftigeres Aroma haben. Eine Kombination aus beiden Bohnensorten kann ebenfalls eine interessante Option sein, um eine besondere Geschmacksnote zu erzielen. Wichtig ist jedoch, dass die Bohnen immer frisch und richtig gelagert werden, um eine optimale Qualität und Geschmack zu gewährleisten.

Welche aber die richtigen Kaffeebohnen für eine Kaffeemaschinen mit Mahlwerk sind, lässt sich nicht einfach verallgemeinern. Während einige Anwender auf milde Kaffeesorten stehen, mögen anderen intensiven Kaffeegeschmack. Keinesfalls jedoch darf der Kaffee bitter oder sauer schmecken. Letzteres sind Merkmale für eine weniger schonende Röstung. Hast du als Kaffeefan erst einmal die richtige Kaffeesorten gefunden, wirst du garantiert für längere Zeit dabei bleiben.

Bekannte Hersteller für qualitativ hochwertigen Kaffee sind unter anderem:

  • Dallmayr
  • Jacobs
  • Lavazza
  • Melitta

Welche Kaffeesorten gibt es?

Es gibt viele verschiedene Kaffeesorten, die aus verschiedenen Ländern und Regionen stammen und unterschiedliche Geschmacksprofile haben. Hier sind einige der bekanntesten Kaffeesorten:

  1. Arabica: Die am häufigsten angebaute Kaffeesorte weltweit, bekannt für ihren sanften, milden Geschmack und ihre feine Säure.
  2. Robusta: Eine Kaffeesorte mit höherem Koffeingehalt und einem kräftigeren, erdigeren Geschmack als Arabica. Oft verwendet für Espresso-Mischungen.
  3. Liberica: Eine seltenere Kaffeesorte mit einem einzigartigen Geschmacksprofil, das von holzig bis floral reichen kann.
  4. Excelsa: Eine Kaffeesorte mit einem einzigartigen Geschmack, der von fruchtig bis würzig reichen kann.
  5. Kona: Eine Kaffeesorte aus Hawaii, die für ihren milden Geschmack und ihre leichte Säure bekannt ist.
  6. Jamaican Blue Mountain: Eine Kaffeesorte aus Jamaika, die für ihren ausgewogenen Geschmack, ihre leichte Säure und ihr intensives Aroma bekannt ist.
  7. Sumatra: Eine Kaffeesorte aus Indonesien, die für ihren kräftigen, erdigen Geschmack und ihr würziges Aroma bekannt ist.
  8. Ethiopian Yirgacheffe: Eine Kaffeesorte aus Äthiopien, die für ihren blumigen, zitronigen Geschmack und ihr leichtes Aroma bekannt ist.

Es gibt noch viele weitere Kaffeesorten, die je nach Anbaugebiet und Röstung verschiedene Geschmacksprofile aufweisen können.

Welche Güteklassen gibt es bei Kaffeebohnen?

Bei Kaffeebohnen werden in der Regel zwei Güteklassen unterschieden:

  1. Arabica: Diese Bohnensorte gilt als die qualitativ hochwertigere und edlere Variante. Arabica-Bohnen zeichnen sich durch ihren feinen, milden und aromatischen Geschmack aus und haben einen geringeren Koffeingehalt als Robusta-Bohnen. Arabica-Bohnen wachsen auf höheren Lagen und benötigen ein besonderes Klima und Bodenbeschaffenheit, um zu gedeihen. Daher sind Arabica-Bohnen in der Regel teurer als Robusta-Bohnen.
  2. Robusta: Diese Bohnensorte gilt als die preiswertere Variante. Robusta-Bohnen sind kräftiger im Geschmack und haben einen höheren Koffeingehalt als Arabica-Bohnen. Sie wachsen in tieferen Lagen und benötigen weniger anspruchsvolle Klima- und Bodenbedingungen als Arabica-Bohnen.

Darüber hinaus gibt es noch Mischungen aus Arabica- und Robusta-Bohnen, die je nach Anteil der beiden Sorten unterschiedliche Geschmacksnoten aufweisen.

Die fünf verschiedenen Grade sind folgende:

  • Grad 1 – Spezialitätenkaffee
  • Grad 2 – Premiumkaffee
  • Grad 3 – Handelsware
  • Grad 4 – Kaffee unterhalb des Standards
  • Grad 5 – Off-Grade-Kaffee

Welche verschiedenen Arten an Kaffeemaschinen gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Kaffeemaschinen, die sich hinsichtlich ihrer Funktionsweise und ihrer Zubereitungsmethode unterscheiden. Hier sind einige der gängigsten Arten von Kaffeemaschinen:

  1. Filterkaffeemaschine: Die klassische Filterkaffeemaschine ist einfach zu bedienen und eignet sich gut für die Zubereitung von größeren Mengen Kaffee. Das Wasser wird in einem Tank erhitzt und anschließend durch gemahlenen Kaffee gefiltert, der in einem Filterpapier aufgefangen wird.
  2. French Press: Die French Press oder Pressstempelkanne ist eine manuelle Methode zur Kaffeezubereitung. Gemahlener Kaffee wird in eine Kanne gefüllt und mit heißem Wasser übergossen. Nach einigen Minuten wird der Kaffee durch Drücken eines Stempels von den Kaffeesatzresten getrennt.
  3. Espressomaschine: Die Espressomaschine erzeugt einen starken, konzentrierten Kaffee, indem heißes Wasser unter hohem Druck durch fein gemahlenen Kaffee gepresst wird. Espressomaschinen gibt es in verschiedenen Ausführungen, von manuellen Handhebel-Maschinen bis hin zu automatisierten Vollautomaten.
  4. Kapsel- oder Padmaschine: Diese Maschinen verwenden spezielle Kaffeekapseln oder Pads, die einzeln verpackt sind und vorgemahlenen Kaffee enthalten. Die Kapseln werden in die Maschine eingesetzt und mit heißem Wasser durchspült, um den Kaffee zu extrahieren.
  5. Kaffeepad- oder Kaffekapselsysteme: Ähnlich wie bei Kapsel- oder Padmaschinen verwenden diese Systeme vorgefertigte Kaffeepads oder Kapseln, die in spezielle Halterungen eingesetzt werden. Der Unterschied besteht darin, dass diese Systeme oft für größere Kaffeemengen ausgelegt sind und in der Regel mehrere Getränkeoptionen bieten.
  6. Kaffeemaschine mit Mahlwerk: Diese Maschinen haben ein integriertes Mahlwerk, das die Kaffeebohnen kurz vor der Zubereitung mahlt. Dadurch wird gewährleistet, dass der Kaffee stets frisch gemahlen ist und sein volles Aroma entfalten kann.
kaffeemaschine mit mahlwerk andere maschinen

Kaffeeauslauf

Wann wurde die Kaffeemaschine erfunden?

Die Erfindung der Kaffeemaschine ist eine lange Geschichte, die bis ins 17. Jahrhundert zurückreicht. Die ersten Kaffeemaschinen waren jedoch sehr unterschiedlich von den heutigen Geräten.

Eine der ersten dokumentierten Kaffeemaschinen wurde 1671 in Frankreich von einem Mann namens Monsieur de Belloy erfunden. Es war eine Art Infusionsgerät, bei dem kochendes Wasser durch das Kaffeepulver gepresst wurde, das in einem Stoffbeutel oder einem Filtrationspapier enthalten war. Diese Methode wurde später von den Niederländern verfeinert, die Papierfilter und Glasbehälter verwendeten.

Eine weitere frühe Form der Kaffeemaschine war der Perkolator, der in den 1830er Jahren in den USA entwickelt wurde. Ein Perkolator ist ein geschlossenes Gefäß, in dem Wasser durch das Kaffeepulver gedrückt wird und der fertige Kaffee dann in einer separaten Kammer gesammelt wird.

Im Jahr 1901 erfand der italienische Unternehmer Luigi Bezzera die erste Espressomaschine, die Dampfdruck zur Extraktion des Kaffees verwendete. Dies war ein Durchbruch für die Kaffeezubereitung, da es möglich war, Kaffee schnell und einfach zuzubereiten. Die Espressomaschine hat sich seitdem zu einem der bekanntesten und am weitesten verbreiteten Kaffeemaschinen entwickelt.

Seit der Erfindung der Espressomaschine hat sich die Kaffeemaschine weiterentwickelt und es gibt heute viele verschiedene Arten von Kaffeemaschinen, darunter Filterkaffeemaschinen, Kaffeepadmaschinen, Kapselmaschinen, Vollautomaten und mehr. Jede Art von Kaffeemaschine hat ihre eigenen Vor- und Nachteile und ist für unterschiedliche Bedürfnisse und Vorlieben geeignet.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.t-online.de/heim-garten/haushaltstipps/id_75126780/welche-kaffeemaschine-macht-den-besten-kaffee-.html
  • https://www.t-online.de/ratgeber/id_84504042/die-besten-filterkaffeemaschinen-mit-mahlwerk-unter-200-euro.html
  • https://kaffee.org/anbaugebiete/
  • https://www.helles-koepfchen.de/artikel/2926.html
  • https://www.planet-wissen.de/gesellschaft/trinken/kaffee/pwiekaffeepflanzen100.html
4.8/5 - (5 votes)

Ähnliche Beiträge