Skip to main content
karlsbader kanne oben

Karlsbader Kanne – Unverfälschter Geschmack für Kaffeeliebhaber

Die Karlsbader Kanne ist eine Sonderform der französischen Seihkanne. Es handelt sich dabei um ein weißes Gefäß, hergestellt aus Porzellan und mit bauchiger Form. Im Gegensatz zur herkömmlichen Seihkanne, funktioniert die Karlsbader Kanne ohne Filter und Metallsieb. Viele Kaffee Experten wissen die Zubereitung ohne Filter zu schätzen. Bei richtiger Handhabung entsteht nämlich ein vollkommenes und unverfälschtes Aroma. Zudem weist der Kaffee eine weiche, cremige Optik auf die auf die stark extrahierten Kaffeeöle zurückzuführen ist. Der Oldtimer aus dem 18. Jahrhundert ist auch heute noch sehr beliebt in Deutschlands Kaffeeküchen.

Karlsbader Kanne vs. Bayreuther Kanne oder Seihkanne?

Wer nach einer Karlsbader Kanne recherchiert, ist sicherlich schon einmal auf die anderen Bezeichnungen gestoßen. Generell handelt es sich bei der Karlsbader oder der Bayreuther Kanne um Seihkannen eines bestimmten Unternehmens. Als Beispiel möchten wird die Porzellanfabrik Walküre nennen. Dort wird ein Ableger der originalen Karlsbader Kanne produziert. Die Fabrik bietet die Kanne auch als Karlsbader Kaffeemaschine an.

Entgegen ihrem Namen Karlsbad, stammt die Kanne nicht aus Tschechien. Der Ursprung ist in Frankreich zu suchen. Dort wurden die ersten Seihkannen bereits im Jahre 1795 eingesetzt. Neben Porzellan, kamen auch Materialien wie Ton, Kupfer, Emaille und sogar Silber zum Einsatz. 

Seihkannen wurden aber auch in den USA unter dem Begriff Karlsbader Kanne oder böhmische Kanne verkauft. Selbst in Österreich hat man die Kanne in Wiener Kaffeehäusern bereits vor dem ersten Weltkrieg eingesetzt. Besonders praktisch war, dass die Zubereitung im Gegensatz zu anderen Handfilter-Methoden ohne Kleckern gelingt. So wurde der Kaffee direkt am Kaffeetisch der Gäste aufgebrüht. Damals nannte man das damit gebrühte Heißgetränk “Karlsbader”. Filterkaffeemaschinen und Filtertüten wurden erst später entwickelt.

karlsbader kanne

Typisch alte Seihkanne aus Porzellan.

Neben der Karlsbader, produziert die Porzellanfabrik Walküre seit 2007 ebenfalls eine Bayreuther Kanne. Auch Letztere funktioniert nach dem filterpapierlosen Prinzip der Karlsbader Kanne. Anders hingegen ist das zeitlose Design, welches aus einem schlichten Zylinder mit zwei rechtwinkligen Griffen besteht.

Um die komplizierten Bezeichnungen noch einmal einfacher zu erklären: Karlsbader Kannen und Bayreuther Kaffeemaschinen zählen zu den Seihkannen. Allerdings sind nicht alle Seihkanne Bayreuther oder Karlsbader. Eines haben die Kannen jedoch gemeinsam: Sie funktionieren allesamt ohne zusätzlichen Filter und zeichnen sich durch Ihren unverfälschten Kaffeegeschmack aus.

Was ist das Besondere am Kaffee mit der Karlsbader Kanne?

Das Geheimnis der Karlsbader Kanne ist nicht nur ihre Fertigung aus Porzellan, sondern auch der feine, doppelt glasierte Keramikfilter. Dadurch erscheint sind nicht nur wertig, sondern weist auch ein beachtliches Gewicht auf.

Bis auf den fehlenden Papierfilter ist eine Karlsbader Kanne recht ähnlich zu anderen Handfiltern wie Chemex oder V60. 

Der Filter hält Öle, Fette, Säure und Zucker aus dem Kaffee zurück. Zudem spart man sich Filterpapier, welches zusätzliche Kosten verursachen würde. Außerdem ist Porzellan als geschmacksneutrales Material bekannt, wodurch die Kaffeearomen authentisch zur Geltung kommen. Für den Brühvorgang sollte möglichst grob gemahlenes Kaffeepulver eingesetzt werden. Bei einer Kaffeemühle mit einer Skala von 0 bis 10, ist 9 oder 10 ideal.

Der Aufbau einer Karlsbader Kanne besteht insgesamt nur aus vier Teilen. Von unten nach oben:

  • Kaffeekanne: Die Kanne selbst ist der unterste Teil des Konstrukts. Sie hält den Porzellanfilter. Am oberen Ende wird der Deckel aufgesetzt.
  • Porzellanfilter: Der doppellagige Filter ist sozusagen das Geheimnis der Karlsbader Kanne. Der äußere Teil enthält größere Löcher, der innere feinere Öffnungen. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Papierfilter, lässt der Porzellanfilter mehr Flüssigkeit durch. Aus diesem Grund kommt bei der Zubereitung nur grob gemahlenes Kaffeemehl zum Einsatz. Grobes Kaffeepulver wird zurückgehalten, genau so solls sein!
  • Wasserverteiler: Der Verteiler enthält insgesamt sechs Bodenlöcher und wird auf den Porzellanfilter aufgesetzt. Er ist für die Verteilung des Brühwassers zuständig. Beim Ausgießen dämpft er den Ausguss.
  • Deckel: Altmodisch und mit einem gekünstelten Griff. Der Deckel wird nach dem Aufgießen aufgesetzt und soll die Wärme in der Kanne halten.

Die Karlsbader Kanne kann aber noch mehr! Neben der Zubereitung von Kaffee, hält sie das schwarze Getränk über lange Zeit warm. Die minimalistische Seihkanne ist also eine wirklich ernst zu nehmende Alternative.

Zusammenfassend die Vorteile der Karlsbader Kanne:

  • Pures Geschmackserlebnis
  • Zeitloses Design, das an vergangene Zeiten erinnert
  • Umweltfreundlicher Dauerfilter
  • Zubereitung erfolgt in der gleichen Kanne

Aber wie funktioniert die Zubereitung in der Karlsbader Kanne?

Die Karlsbader Kanne besteht aus reinem Porzellan, so auch der Filter. Das Material gilt nicht nur als geschmacksneutral, sondern ist ebenfalls einfach zu reinigen. Weiterhin kann Wärme über längere Zeit speichern. Letztendlich ist Porzellan auch nachhaltiger als zum Beispiel Kunststoff.

Da beim Brühvorgang nichts anderes als Wasser und Kaffeepulver zum Einsatz kommt, ist das Endergebnis absolut unverfälscht. Allerdings setzt der Brühvorgang voraus, dass nur gute Wasserqualität zum Einsatz kommt. Wer hier ungefiltertes Kalkwasser brüht, wird dies umso mehr schmecken. Im Idealfall nutzt du also einen Wasserfilter.

Welche Mengen werden benötigt?

Wer sich für die Karlsbader Kanne entscheidet, benötigt neben dem passenden Kaffee auch noch die richtige Kaffeemühle. Besonders teuer muss die Mühle nicht sein, denn die meisten können eher grob, statt fein mahlen. Homogenität ist hingegen schon wichtig.

Wenn das Kaffeepulver zu fein gemahlen ist, läuft das Brühwasser zu langsam durch den Filteraufsatz. Außerdem wird der Kaffee überextrahiert, was ihn bitter schmecken lässt. Bei allem Ärger laufen auch noch kleinere Partikelteile durch den Filter die den Kaffee schlammig machen.

Wie du weißt, gibt es die Karlsbader Kanne mit 0,38 Litern, sowie mit 0,85 Litern Inhalt. Erstere Variante ist ideal für Singles, die größere Ausführung punktet wenn man zu zweit Kaffee genießen möchte. Bei der Bayreuther hast du gleichfalls die Wahl zwischen 0,35 und 0,7 Litern – etwas kleiner also.

Laut unserer Recherche reichen für die kleinen 0,35 und 0,38 Liter Varianten etwa 20 bis 22 Gramm Kaffeepulver. Für die 0,7 Liter Ausführung können es etwa 43 bis 45 Gramm Kaffeemehl sein. Die größte der Karlsbader Kannen wird mit circa 50 Gramm Kaffeepulver befüllt.

Wer hier eine Waage hat, ist klar im Vorteil. Ansonsten lassen sich die Mengen auch mit einem Kaffeemaß ungefähr abwiegen. Das Brühwasser wird mit ungefähren 95 Grad Celsius übergossen. Am besten wartest du nach dem Kochen einige Momente ab, bis du das Wasser eingießt. Bei diesen Temperaturen können sich die Aromen am besten lösen.

Eine Brühtemperatur von 95 Grad Celsius ist ideal. Kochendes Wasser lässt den Kaffee verbrennen. 

Nach dem Anquellen des Kaffees, wartet man etwa 20 Sekunden ab. Erst dann wird das restliche Brühwasser durch den Seiher aufgefüllt.

 

Ver esta publicación en Instagram

 

Una publicación compartida de Walküre (@walkuereporzellan)

Kaffee aus der Karlsbader Kanne – So gelingt die Zubereitung

Nachdem nun alles vorbereitet ist, kannst du Karlsbader Kaffee in wenigen Schritten brühen. Generell unterscheidet sich die Zubereitung nicht wirklich von der eines Handfilters.

Zunächst einmal wärmt man die Kaffeekanne mit heißem Wasser vor. Bei diesem Vorgang werden gleichzeitig alte Kaffeepartikel ausgeschwemmt. Anschließend setzt man den Filtereinsatz auf und füllt ihn mit der richtigen Menge Kaffeepulver. Im nächsten Schritt folgt das sogenannte Blooming, also das Anquellen des Kaffees. Dabei gibt man lediglich Kleinstmengen an Wasser auf das Kaffeepulver. Während der folgenden 30 Sekunden werden die ersten Aromastoffe bereits eingelöst. Dies ist besonders ausschlaggebend für besten Kaffeegeschmack!

Erst jetzt platziert man den Wasserverteiler. Das folgende Aufgießen erfolgt mit Feingefühl und viel Liebe. Je nachdem welche Karlsbader Kanne du benutzt, kann der Vorgang zwischen vier und sieben Minuten andauern.

Läuft das Brühwasser in weniger als fünf Minuten durch, war das Kaffeemehl zu fein. 

Das Wasser läuft relativ langsam durch das Kaffeemehl und eine bestmögliche Extraktion zu erreichen. Woher weiß man aber, wann die zuvor beschriebene Wassermenge erreicht ist? Am besten misst du das Wasser schon vor dem Einfüllen in den Wasserkocher ab. Alternativ kannst du die Kaffeekanne auf eine Waage stellen und tarieren.

Ein Wasserkessel mit Schwanenhals ist ideal zum langsamen Aufgießen des Brühwassers. 

Nachdem alles durchgelaufen ist, entnimmt man den Filteraufsatz samt Wasserverteiler. Nun wird der kunstvolle Deckel auf den unteren Kannenteil aufgesetzt. Anschließend kann man den brühfertigen Kaffee servieren.

Übrigens: Kaffeesatz eignet sich sehr gut als Pflanzendünger. Mische den Kaffeesatz einfach mit der Erde.

Welcher Kaffee ist am besten für die Zubereitung in der Bayreuther Kanne geeignet?

Die Auswahl der richtigen Kaffeebohnen ist natürlich jedem selbst überlassen. Dennoch raten wir dir zu einer Sorte, die der Hersteller auch für die French Press oder den Handfilter empfiehlt.

Da der Filter der Karlsbader Kaffeekanne mit besonders großen Poren bestückt ist, sollte demnach ein grober Kaffee gewählt werden. Am besten eignen sich Typen die etwas blumig und fruchtig schmecken. Im Gegensatz zu den anderen Methoden der Kaffeezubereitung, lassen sich auch hier feinste Unterschiede zwischen den Nuancen feststellen.

Weist die Karlsbader Kanne auch Nachteile auf?

Bei all den Lobeshymnen über die altbackene Kanne fragt man sich, ob sie auch versteckte Nachteile hat. Und ja wir müssen zugeben, das hat sie wirklich. Wie du ja weißt, ist die Kanne aus Porzellan gefertigt. Das Material ist leider nicht für seine Widerstandsfähigkeit bekannt. Kommt es zu einem Fall, erleidet man einen teuren Schaden. Zudem ist die Kanne nur als Komplettset erhältlich. Außerdem wird eine zusätzliche Kaffee-, oder Handmühle vorausgesetzt.

Auch die Zubereitung ist nicht wirklich Jedermanns Sache. Wer es bequem mag, ist mit einer Filterkaffeemaschine oder einem Kaffeevollautomaten besser beraten. De Facto Geschmack, hat die Karlsbader Kanne nicht wirklich die Nase vorn. Wer schon mal Handfilter Kaffee probiert hat, versteht was wir damit meinen.

 

Ver esta publicación en Instagram

 

Una publicación compartida de Diers Kaffee (@diers_kaffee)

Wo kann man die Karlsbader Kanne kaufen?

Da es sich bei einer Karlsbader Kanne nicht um ein alltägliches Produkt handelt, gestaltet sich der Kauf etwas schwierig. Aus diesem Grund schaust du dich am besten direkt im Internet um. Verschiedene Händler bieten die Kanne in ihren Web-Shops zum Kauf an.

Laut unserer Recherche werden über folgende Onlineshops Karlsbader Kannen verkauft:

  • Amazon
  • Aromatico
  • Ebay
  • Walküre Porzellan

Am Anfang hast du ebenfalls die Möglichkeit eine Karlsbader Kanne zu bestellen. Durch Anklicken wirst du auf eine Shopseite weitergeleitet.

Fazit

Schlussendlich ist eine Karlsbader Kanne nichts neues, da sie nach dem Prinzip der Seihkanne funktioniert. Was jedoch über viele Jahre hinweg eingesetzt wurde, muss doch gut sein? Als echter Kaffeefan hat die Bayreuther Kanne oder wie man sie auch nennen mag, sicherlich einen Platz im Küchenschrank verdient. Zumal der unverfälschte Geschmack wirklich einzigartig ist.

  • https://www.aromatico.de/kaffeeberatung/zubereitung/karlsbader-kanne/
  • https://www.happycoffee.org/blogs/kaffeezubehoer/karlsbader-kanne
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Seihkanne
  • https://walkuere-porzellan.com/produkte/bayreuther-kaffeemaschine/

Bildquelle:

  • https://pixabay.com/de/photos/kaffeekanne-caf%c3%a9-kaffeegenuss-4747328/
  • https://pixabay.com/de/photos/kaffee-kaffeetasse-porzellan-1576537/

Ähnliche Beiträge