Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Kaffeevollautomat Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Kaffeevollautomaten. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Kaffeevollautomaten zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Kaffeevollautomaten zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

  • Mit Kaffeevollautomaten lässt sich eine Vielzahl an Heißgetränken zubereiten. Neben normalen Kaffee und Espresso sind oftmals auch Kreationen mit Milchschaum möglich. Viele Vollautomaten können ebenso Latte Macchiato, Cappuccino oder Milchkaffee herstellen. Einige hochwertige Geräte können Heißwasser für die Zubereitung von Tee erhitzen.
  • Besonders Kaffee Vieltrinker, Familien, sowie Büros profitieren von einer guten Kaffeemaschine. Ist erst einmal der Anschaffungspreis amortisiert, kostet die frisch gebrühte Tasse Kaffee lediglich ein paar Cent.
  • Die meisten der Vollautomaten starten auf Knopfdruck ohne umständliche Menüführung. Bessere Kaffeemaschinen können sogar von einer Handy-App aus oder über einen Timer programmiert werden. Nutzer können Anwenderprofile mit persönlichen Vorlieben abspeichern

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Kaffeevollautomaten

Platz 1: De’Longhi ECAM 22.110 B Kaffeevollautomat

Angebot
De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B - Kaffeevollautomat...
3.394 Bewertungen
De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B - Kaffeevollautomat...
  • Einfache Bedienung: Der Kaffeeautomat verfügt über Direktwahltasten, mit denen...
  • Perfektes Milchschaum-Ergebnis: Die spezielle Milchaufschäumdüse ermöglicht...

Der De’Longhi ECAM 22.110 B gilt als einer der beliebtesten Kaffeevollautomaten der Einsteigermodelle. Mit einem sehr günstigen Preis von nur rund 270 Euro gehört er ebenso zu einem der am meisten verkauften Geräte. Für einen schmalen Preis erhält man eine hohe Qualität der einzelnen Bauteile und eine einfache Handhabung.

Auch Milchfans kommen voll auf ihre Kosten. Der De’Longhi ECAM 22.110 B brüht neben Kaffee, nämlich ebenso leckere Milchgetränke wie Cappuccino oder Latte Macchiato. Dank der verbauten 2-Tassen-Funktion lassen sich zwei Kaffee´s der gleichen Sorte auf einmal herstellen. Der Kaffeevollautomat von De’Longhi gilt außerdem als besonders kompakt. Selbst in Küchen mit weniger Arbeitsflächen findet er sich ein Plätzchen.

Einschätzung der Redaktion

Brühgruppe

Die Brühgruppe ist das Herzstück eines jeden Kaffeevollautomat. Bei diesem Gerät ist die Brühgruppe entnehmbar. Nach Entfernen des Wassertanks öffnen der dahinter liegenden Klappe, kann man sie einfach herausnehmen. Jedoch bewegt die sich die Brühgruppe nur in die Entnahmeposition nachdem eine automatische Reinigung durchgeführt wurde. Nicht bei jedem Vollautomat kann die Brühgruppe entnommen werden. So ist dies man einem so günstigen Kaffeevollautomat besonders positiv zu bewerten.

Kaffeebohnenfach

Die Kaffeebohnen können beim De‘Longhi ECAM 22.110 b gut zugänglich gelagert werden. Es ist von oben her zugänglich. Insgesamt 250 Gramm bester Kaffeebohnen können im De‘Longhi aufbewahrt werden. Neben dem standardmäßigen Bohnenfach verfügt die Maschine über ein Extra Fach für Kaffeepulver. So können auch gleichzeitig Anwender die kein Koffein vertragen, Kaffee mit der Maschine brühen.

Tresterbehälter

Der Kaffeesatz- sowie Auffangbehälter für Wasser und Kaffeereste sitzen an der Vorderseite und lassen sich nach vorne weg entnehmen. Über einen verbauten Schwimmer wird an der Maschine angezeigt ob die Auffangbehälter entleert werden müssen. Leider wird dies nicht nach dem letzten Brühvorgang, sondern erst beim nächsten Einschalten angezeigt. Zum Reinigen spült man beide Behältnisse und fließendem Wasser aus.

Wassertank

Was den Wasserbehälter am De‘Longhi ECAM 22.110 B anbelangt, so ist dieser mit 1,8 Liter Kapazität ausreichend groß. Ebenso ist er vorne bequem zugänglich, was zur einfachen Bedienung der Maschine beiträgt. Im Wassertank selbst lässt sich der mitgelieferte Wasserfilter verbauen. Am Filter direkt kann an die Wasserhärte einstellen um zu jederzeit optimalen Kaffee zu brühen. Laut unsererer Recherche können ausschließlich Wasserfilter des Herstellers De`Longhi benutzt werden.

Mahlwerk

Jeder Kaffeevollautomat verfügt über ein Mahlwerk. Mit Hilfe des Mahlwerks werden Kaffeebohnen vor dem Brühvorgang klein gemahlen. Unterschieden wird hier zwischen einem Scheibenmahlwerk sowie einem Kegelmahlwerk. Viele der letzteren sind aus Keramik gefertigt, einem sehr robusten Material. De‘Longhi ECAM 22.110 B Vollautomaten ist ein Kegelmahlwerk aus Edelstahl verbaut. Über ein verbautes Rädchen lässt sich der Mahlgrad in 13 Stufen justieren. Laut unserer Recherche jedoch sind die feinsten beiden Stufen nicht nutzbar. Das Gerät würde dabei blockieren und Kaffee nur in geringste Menge aus dem Auslauf tropfen. Die Pumpe oder das Mahlwerk sind anscheinend dafür nicht ausgelegt. Als positiv zu erwähnen ist jedoch die Lautstärke des Mahlwerks. Es gilt im Vergleich mit anderen Modellen als besonders leise.

Milchaufschäumdüse

Der Milchschaum muss beim De‘Longhi ECAM 22.110 B manuell zubereitet werden. Leider verfügt er über ein integriertes Milchschaumsystem sondern über eine extern verbaute Milchaufschäumdüse. Durch kreisende Bewegungen wird die darunter gehaltene Milch zum Schäumen gebracht. Um den perfekten Milchschaum herzustellen benötigt es ein bißchen Übung. Anschließend wischt man die Düse mit einem feuchten Lappen ab,  bevor der übrige Milchschaum fest trocknet.

Kaffeeauslauf

Der Kaffeeauslauf ist beim De‘Longhi ECAM 22.110 B Vollautomaten höhenverstellbar. Er lässt sich von 9 Zentimeter auf etwa 13 Zentimeter verstellen. Dadurch passen auch höhere Tassen oder Gläser zum Brühen eines leckeren Latte Macchiatos darunter. Unter den Auslauf können außerdem gleichzeitig zwei Tassen gestellt und zubereitet werden. Was die Hygiene anbelangt, so spült der De‘Longhi ECAM 22.110 B jeweils beim Ein- sowie Ausschalten den Auslauf mit heißem Wasser durch.

Bedienung

Eine digitales Bedienfeld gibt es beim De’Longhi ECAM 22.110 B leider nicht. Er wird über diverse Direktwahltasten bedient. Über diese wählt man das Wunschgetränk sowie die Tassenanzahl aus. Nebenbei gibt es noch einen Drehregler. Mit dem Drehregler lässt sich die Kaffeestärke mittels der Bohnenmenge regulieren. Dreht man den Regler ganz nach links, arbeitet der Vollautomat mit Kaffeepulver. Die meisten Funktionen sind aufgrund kleiner Abbildungen selbsterklärend. Einstellung zur Brühmenge können in der Bedienungsanleitung nachgelesen werden.

Was den Mahlgrad anbelangt, dieser lässt sich mittels kleinem Rädchen im Bohnenbehälter verstellen. Ebenso kann man die Kaffeetemperatur mittels eines verbauten Schalter an der Rückseite der Maschine justieren. Der De’Longhi ECAM 22.110 B bietet ebenso die Möglichkeit der Heißwasserzubereitung. Wer gerne ab und an einen heißen Tee statt Kaffee bevorzugt, kann diesen mit Wasser aus dem Vollautomat brühen.

So sind die Kundenbewertungen

Mit 91 Prozent an positiven Bewertungen sind die Kunden sehr begeistert vom De’Longhi ECAM 22.110 B Kaffeevollautomaten.

Die Maschine würde sehr leckeren Kaffee brühen. Durch die vielen Einstellungsmöglichkeiten kann man sich seine perfekte Tasse Kaffee zubereiten. Kaffee- und Wassermenge lassen sich relativ einfach einstellen. Der Wassertank wäre ausreichend groß für zwei Personen und ist l eicht zu befüllen.Ebenso würde die Reinigung sich sehr einfach gestalten.

Nur 9 Prozent der Meinungen waren negativer Art. Einige Kunden hatten Probleme mit dem Mahlwerk. Bei einem anderen waren die Pumpe nach kurzer Zeit defekt. Ebenso wäre der Milchschaum nicht cremig genug. Ein Käufer berichtete, dass Wasser unterhalb der Maschine ausgetreten sei.

FAQ
Der Aromaschutzdeckel liegt meines Erachtens zu locker auf, ist das bei anderen Maschinen auch?

Es ist völlig normal, dass der Deckel etwas locker sitzt.

Kann bei dieser Maschine der Kaffeeauslauf höhenmäßig verstellt werden? 

Der Kaffeeauslauf lässt sich von der Höhe verstellen.

Kann man bei dieser Maschine der Bohnenbehälter herausnehmen?

Nein, der ist fest eingebaut und kann nicht entfernt werden.

Platz 2: Krups EA 8108 Kaffeevollautomat

Angebot
Krups EA8108 Kaffeevollautomat (automatische Reinigung,...
973 Bewertungen
Krups EA8108 Kaffeevollautomat (automatische Reinigung,...
  • Für eine lange Lebensdauer ist dieser Kaffeevollautomat mit einer hochwertigen...
  • Kompakter Kaffee-Vollautomat der Extraklasse mit hochwertigen...

Der Krups EA 8108 Kaffeevollautomat ist im zeitlosen schwarz gehalten und macht einen sehr schlichten Eindruck. In seiner Preisklasse gilt als einer der am meisten verkauften Vollautomaten. Durch seine kompakte Bauweise sollte er ohne Probleme in jede noch so kleine Küche passen. Seine Ausstattung ist genauso einfach wie das Design gehalten. Dennoch verfügt er über einige wichtige Funktionen um einen vernünftigen Kaffee zu brühen.

Im Vergleich zu anderen Kaffeevollautomaten von Krups hat der EA 8108 kein integriertes Milchaufschäumsystem. Um Milch zu erwärmen muss dieser unter die externe Düse gehalten werden. Besonders Kaffeefreunde die auf der Suche nach einem günstigen Einstiegsgerät sind werden mit dem EA 8108 fündig. Wer keine Details wie eine App-Steuerung und weiteren Schnick Schnack braucht bekommt hier ein solides Gerät zum schlanken Preis.

Einschätzung der Redaktion

Brühgruppe

Die Brühgruppe ist beim Krups EA 8108 leider fest verbaut. Die Reinigung geschieht dadurch nur durch ein integriertes Reinigungsprogramm. Entnehmbare Brühgruppen kann man einfach unter fließendem Wasser abspülen. Bei einem eventuellen Defekt muss die Maschine eingesendet werden. Ein eigenes Tauschen der Brüheinheit ist meist wegen fehlendem technischen Verständnis nicht möglich.

Kaffeebohnenfach

Ins Bohnenfach passen beim Krups EA 8108 insgesamt 275 Gramm an Kaffeebohnen. Dies ist mehr als ausreichend um viele Kaffeesorten zu brühen, wie wir finden. Im Bohnenbehälter selbst befindet sich auch das Drehrad um den Mahlgrad zu verstellen. So lassen sich 3 verschiedene Mahlstufen für feines bis grobes Kaffeepulver einstellen.

Ein extra Fach für Kaffeepulver ist beim EA 8108 leider Fehlanzeige. Andere Vollautomaten dieser Preisklasse, wie der De’Longhi ECAM 22.100 B haben ein Pulverfach integriert. Schade!

Kaffeesatzbehälter

Der Tresterbehälter lässt sich beim Krups EA 8108 nach links hinweg herausziehen. Beim Aufstellen des Gerätes soll dies mitbedacht werden. Um den Behälter zu reinigen, spült man ihn einfach unter fließendem Wasser aus. Nach Trocknen mit einem Küchentuch kann er wieder eingesetzt werden.

Wasserbehälter

Der Wassertank fasst beim Krups Vollautomaten etwa 1,8 Liter. Ziemlich groß für eine kompakte Maschine. Optional kann ein Wasserfilter in den Behälter installiert werden. Nach Einbau eines Wasserfilters, kann die Wasserhärte im Gerät geändert werden. Von Werk aus werden die Geräte für hartes Wasser eingestellt, was öftere Reinigungen zu Folge hat.

Mahlwerk

Das Metall-Kegelmahlwerk kann beim Krups EA 8108 in drei Stufen eingestellt werden. Die Verstellung des Mahlgrades darf nur während des Mahlens selbst erfolgen. Ansonsten könnte das Mahlwerk beim Einstellen schaden nehmen.

Milchaufschäumdüse

Die Milchaufschäumdüse ist beim Krups Vollautomaten extern verbaut. Ein integriertes Milchschaumsystem ist leider Fehlanzeige. Mit ein bisschen Übung schafft man damit trotzdem den perfekten Milchschaum zu erzeugen. Nach Beenden sollte die Düse gut gereinigt werden um Verstopfungen zu vermeiden. Wer aus Bequemlichkeit trotzdem gerne automatisch erzeugten Milchschaum hätte, kann ein Bauteil nachrüsten. Mit dem Krups Auto-Cappuccino-Set XS 6000 erwirbt man einen Milchbehälter der mit der Krups EA 8108 kompatibel ist.

Kaffeeauslauf

Der Kaffeeauslauf ist wie bei vielen Kaffeevollautomaten höhenverstellbar. Von von 60mm bis 105 mm kann man ihn verstellen. Damit passen eine Vielzahl verschiedener Tassen darunter. 2 Kaffeetassen kann der Krups EA 8108 gleichzeitig über den Auslauf befüllen.

Bedienung

Die Bedienung des Krups ist so einfach, dass sie auch ohne Anleitung verständlich ist. Der Kaffeevollautomat kann bequem über einige Direktwahltasten sowie einen Drehregler bedient werden. Ein Display ist leider nicht verbaut. Auf der Vorderseite gibt es dennoch einige Kontrollleuchten die auf den aktuellen Zustand hinweisen. Der Krups EA 8108 kann einige Kaffeevarianten wie Ristretto, Espresso, normalen Kaffee oder Lungo zubereiten. Weitere Milchvarianten sind mittels der Milchaufschäumdüse natürlich auch möglich. Die Kaffeestärke kann dabei jeweils in 2 verschiedenen Stufen gewählt werden. Um die Kaffeemenge zu justieren dreht man den Drehregler entsprechend nach links oder rechts. Ebenso kann die Brühtemperatur eingestellt werden.

Zum Pflege und Reinigung der Maschine verfügt der Krups über eigens verbaute Reinigungsprogramme. Nach etwa 300 Kaffeezubereitungen weist eine LED Lampe auf die gewünschte Reinigung hin. Das verbaute Programm benötigt etwa 13 Minuten zur vollständigen Reinigung. Der Kaffeevollautomat meldet sich ebenso bei einer notwendigen Entkalkung. Der Vorgang der Entkalkung dauert etwa 20 Minuten.

So sind die Kundenbewertungen

Mit 82 Prozent an positiv abgegebenen Bewertungen auf Amazon ist die Mehrheit der Kunden zufrieden mit dem Krups EA 8108 Vollautomaten.

Viele sprechen das tolle Preis-/Leistungsverhältnis an. Die Kaffeeergebnisse würden super schmecken. Zudem ließe sich das Gerät einfach bedienen. Mit je drei Stufen für Kaffeestärke und Mahlgrad kann der Vollautomat gut eingestellt werden. Die Reinigung würde sich einfach gestalten.

Leider gab es ebenso 18 Prozent an negativen Rezensionen. Einige Käufer meckern über den problematischen Milchaufschäumer. Zudem lässt die Bedienerfreundlichkeit zu wünschen übrig. Die Maschine wäre zudem zu laut. Bei anderen würden der Kaffee neben der Düse herauslaufen.

FAQ
Kann man mit diesem Kaffeevollautomaten auch vorgemahlenen Kaffee zubereiten?

Nein, es gibt kein Pulverschacht.

Kann man die Brüheinheit zum Reinigen raus machen?

Nein, reinigt sich aber selbstständig. Und in Abständen nutzt man die Reinigungstabletten. Gerät zeigt es an!

Schaltet sich die Maschine selber ab oder muss man sie selber ausschalten?

Das Gerät schaltet nach einer gewissen Zeit in den Stand By Modus! Komplett ausschalten über den Ein – Ausschalter!

Platz 3: Melitta Caffeo Solo E950-103 Kaffeevollautomat

Angebot
Melitta Caffeo Solo E950-103 Schlanker...
1.184 Bewertungen
Melitta Caffeo Solo E950-103 Schlanker...
  • Puristisch und kompakt: Einer der kleinsten Kaffeevollautomaten mit nur 20 cm...
  • Maximaler Kaffeegenuss dank Vorbrühfunktion, Zubereitung der zwei Klassiker...

Ein guter Kaffee schmeckt aromatisch intensiv und ist genauso bekömmlich für den Magen. Der Name ist hier Gesetz. Caffeo Solo –  also einfach nur Kaffee machen. Genau das gelingt nämlich auf einfachste Weise mit dem günstigen Kaffeevollautomaten von Melitta. Der Caffee Solo besitzt trotz des günstiges Preise die Technik eines Gerätes aus der Oberklasse. Selbst die Brüheinheit lässt sich bei diesem schlanken Kaffeevollautomaten entnehmen.

Mit Abmessungen von 20 x 32 x 45 cm passt er auch locker in kleinere Küchen. esonders Kaffeeliebhaber die auf der Suche nach einem einfachen Gerät ohne viel Schnickschnack sind, werden hier fündig. Der kompakte Melitta Caffeo Solo ist schlank gebaut und lässt sich auf einfachste Weise bedienen. Abstriche machen muss man beim Milchaufschäumen. Der Melitta Caffeo Solo wird nämlich ohne jeglichen Aufschäumer ausgeliefert. Die Milch muss also weiterhin aus dem Pack in die Tasse geschüttet werden. Man konzentriert hier sich auf das Wesentliche, nämlich guten Kaffee brühen. Der Titel des Vollautomaten ist beim Caffeo Solo eben Gesetz.

Einschätzung der Redaktion

Brühgruppe

Die Brühgruppe gilt als Herz jedes Kaffeevollautomaten. Glücklicherweise lässt diese sich beim Melitta Caffeo Solo trotz des geringen Preises entnehmen. Ein Spülen unter fließendem Wasser gelingt somit auf einfachste Art. Ebenso kann sie bei einem Defekt einfach ausgetauscht werden. Natürlich hoffen wir dass sie niemals kaputt geht!

Kaffeebohnenfach

Der Behälter für die Kaffeebohnen fällt beim Melitta leider recht mickrig aus. Nur 125 Gramm insgesamt können dort eingefüllt werden. Den Rest der angefangenen Bohnenpackung bewahrt man in einem luftdichten Gefäß auf bis die Bohnen benötigt werden.

Der Mahlgrad lässt sich nicht wie bei anderen Geräten über ein Drehrad im Bohnenbehälter regeln. Nein, beim Melitta Caffeo Solo befindet sich seitlich am Gerät ein Regler. Über diesen lässt sich der Mahlgrad in drei verschiedenen Stufen einstellen. Selbst Anfänger werden dies auf Anhieb blind verstehen können. Ein zweites Fach für Pulver oder eine andere Kaffeesorte ist leider nicht verbaut. Das darf man bei diesem Preis allerdings auch nicht erwarten.

Kaffeesatzbehälter und Wassertank

Der Tresterbehälter lässt sich nach vorne hin entfernen und so ausleeren. Laut Melitta können maximal 8 Bezüge aufgenommen werden bis der Kaffeesatzbehälter ausgeleert werden muss. Der Wassertank ist gleich des Bohnenbehälters ähnlich klein ausgefallen. Leider fasst dieser nur 1,2 Liter Wasser, für den Einsatz im kleinen Haushalt jedoch völlig ausreichend. Ein blinkendes Symbol am Bedienfeld weist dabei auf einen niedrigen Füllstand hin. Jedoch hat ein klein Wassertank auch einen gewissen Vorteil – Das Wasser wird so öfter gewechselt und ist stets frisch.

Wasserfilter

Der Melitta Caffeo Solo Kaffeevollautomat wird von Werk aus ohne Wasserfilter ausgeliefert. Jedoch befindet sich im Wassertank eine Vorrichtung um einen Wasserfilter einzubauen. Der passende Filter lässt sich hier bequem bei Amazon bestellen. Ein Wasserfilter weist gewissen Vorteile auf. Vor der Kaffeezubereitung wird das verwendete Wasser stets entkalkt. Dies sorgt einerseits für einen besseren Geschmack sowie ein längeres Leben des Kaffeevollautomaten. Denn durch Kalk entstehen im Laufe der Zeit Ablagerungen in der Maschine, welche zu einem schnelleren Defekt führen könnten.

Im Lieferumfang ist ein Teststreifen zum Messen der Wasserhärte enthalten. Damit kann man im Schnellverfahren prüfen ob der Einsatz eines Wasserfilters dringend notwendig ist. In einigen örtlichen Gemeinden weist das Wasser nämlich bereits gute Qualitäten auf.

Mahlwerk

Das Mahlwerk der Einstiegsmaschine Melitta Caffeo Solo kann nur in drei verschiedenen Stufen justiert werden. Beide anderen Vollautomaten sind oftmals über zehn Einstellstufen möglich. Das Kegelmahlwerk lässt sich auf der rechten des Caffeo Solo verstellen. Normalerweise befindet sich der Regler bei den meisten Kaffeevollautomaten im Bohnenbehälter selbst.

Milchaufschäumdüse

Kommen wir auch schon zum größten Minuspunkt des Melitta Kaffeevollautomaten. Den Milchaufschäumer sucht man leider vergeblich. Weder ein integriertes System noch eine externe Düse hat der Melitta verbaut. Eigentlich schade, denn andere Vollautomaten in dieser Preisklasse, wie der De’Longhi ECAM 22.110 B haben wenigstens eine Milchschaumdüse an Bord. Wer dennoch nicht auf Milchschaum verzichten möchte, bekommt für einen kleinen Aufpreis den Melitta Caffeo Solo & Perfect Milk Vollautomaten. Dieser hat zumindest eine externe Milchschaumdüse integriert.

Wer also gerne Kaffeespezialitäten wie Latte Macchiato oder Cappuccino genießen will, benötigt eine separate Lösung. Mit externen Standalone Geräten, wie speziellen Milchaufschäumern kann auf einfachste Weise Milchschaum erzeugt werden. Gute Geräte kosten aber auch 70 Euro, welche man hier lieber in einen besser ausgestatteten Vollautomaten investiert.

Kaffeeauslauf

Die Auslaufhöhe überrascht die Anwender auf positive Weise. Auch wenn allgemein an der Ausstattung gespart wurde, kann man beim Caffeo Solo wenigstens die Auslaufhöhe verstellen. Der Auslauf kann von 9 auf bis zu 13,5 Zentimetern angepasst werden. Eine ausreichende Höhe, auch für hohe Latte Macchiato Gläser, auch wenn der Caffeo Solo keine Milch zubereitet. Der Auffangbehälter ist leider ebenso wie der Wassertank relativ sparsam gehalten. Ein Schwimmer den Wasserstand an, und weist so darauf hin den Behälter auszuleeren. Der Melitta Caffeo Solo kann dank der Doppelbezug-Funktion gleichzeitig zwei Tassen heißen Kaffee brühen.

Bedienung

Die Bedienung des Melitta Caffeo Solo gelingt kinderleicht. Selbst ohne Anleitung und Vorerfahrung sollte jeder Anwender den Kaffeevollautomaten von Anfang an verstehen. An der Vorderseite befindet sich neben dem Ein- / Ausschaltknopf ebenso der Drehregler für die Bezugsmenge. Dieser lässt von der kleinsten Menge 30 ml bis auf die größte Menge 220 ml einstellen. Beim Knopfdruck der Taste mit zwei abgebildeten Tassen, werden logischerweise auch gleichzeitig zwei Kaffee gleichzeitig gebrüht. Das obere LED Display gibt Informationen zum aktuellen Betrieb ab. Die Bohnen legen die Kaffeestärke wieder. Drei Bohnen ergeben eine starken Kaffee, während bei einer Bohne nur ein schwacher Kaffee gebrüht wird. Mit Knopfdruck auf das Bohnensymbol ändert man also die verwendete Kaffeepulvermenge bzw. die Kaffeestärke.

Das LED Display weist ebenso auf fehlendes Wasser im Tank oder eine volle Auffangschale hin. Genauso zeigen Symbole an, wenn Kaffeebohnen im Behälter fehlen oder der Vollautomat entkalkt bzw. gereinigt werden muss. Auch die Reinigung geht einfach vonstatten. Der Melitta Caffeo Solo verfügt über integrierte Reinigungs- und Entkalkungsprogramme. Melitta empfiehlt das Reinigungsprogramme alle 200 Tassen oder alle 2 Monate zu starten. Nach 15 Minuten sind Rückstände sowie Kaffeeöl-Reste entfernt.

Entkalkungsprogramm mind. 4x jährlich

Das Entkalkungsprogramm sollte alle 3 Monate in Gang gesetzt werden. Je nach Wasserhärte empfiehlt sich der Einsatz eines Wasserfilters, um die Intervalle zu verlängern. Täglich jedoch sollten die Auffangschale, sowie der Kaffeesatzbehälter geleert werden. Ein anschließendes Reinigen unter fließendem Wasser ist ausreichend.

So sind die Kundenbewertungen
Mit 82 Prozent an positiven Bewertungen hat die Melitta Caffeo Solo E 950 – 103 durchschnittlich gute Werte abgesahnt. Die meisten Käufer freuen sich besonders über das tolle Preis-/Leistungsverhältnis des Vollautomaten. Die Maschinen würde leckeren Kaffee mit schöner Crema brühen. Zudem ist der Kaffeevollautomat einfach zu bedienen. Man kann mehrere Kaffeestärken, sowie die Wassermenge stufenlos einstellen. Ebenso ist der Auslauf in der Höhe verstellbar. Auch die Reinigung gelingt auf unproblematische Art und Weise.

Leider hat die Melitta Caffeo Solo E 950 – 103 auch 18 Prozent an schlechten Bewertungen eingefahren. Ein Kunde berichtet, dass die Maschine nach fünf Monaten bereits undicht wäre. Beim Brühen von Kaffee stand häufig Wasser im Tresterbehälter. Ein anderer hatte mit Schimmelbildung im Inneren zu kämpfen. Zudem wäre das Mahlwerk sehr laut.

FAQ

Hat die Maschine ein Keramikbrühwerk?

Die Melitta Solo hat ein gehärtetes Edelstahl Mahlwerk.
Kann die Kaffeemenge eingestellt werden? 
Die Kaffeemange ist stufenlos einstellbar.
Kann ich mit der Maschine auch Kaffee latte machen? Wo ist der Milchbehälter?
Nein, man kann nur Kaffee kochen.Darum der Name „Kaffee Solo“.

Platz 4: DeLonghi Perfecta ESAM 5500.S/M Kaffeevollautomat

De'Longhi Perfecta ESAM 5500.S/M Kaffeevollautomat...
452 Bewertungen
De'Longhi Perfecta ESAM 5500.S/M Kaffeevollautomat...
  • Patentiertes Milchaufschäumsystem: Auf Knopfdruck erhalten Sie Ihren perfekten...
  • Sehr einfache Bedienung dank des Klartextdisplays mit Symbolen

Der DeLonghi Perfecta ESAM 5500 zählt zu den Kaffeevollautomaten der Mittelklasse. Auf Anwahl bereitet sie in Windeseile Dein Lieblingsgetränk zu. Dank der Milchaufschaumdüse brüht sie neben Kaffee und Espresso, auch leckere Cappuccinos. Der DeLonghi Perfecta ESAM 5500 ist mit einem digitalem Klartext Display ausgestattet um stets den aktuellen Zustand zu überwachen. Per Knopfdruck brüht der Vollautomat das gewählte Heißgetränk in Sekundenschnelle. Der optische sehr ansprechende DeLonghi Perfecta ESAM 5500 verfügt ebenso über einen Tassenvorwärmer.

Einschätzung der Redaktion

Brühgruppe

Die Brühgruppe des DeLonghi Perfecta ESAM 5500.S/M lässt sich wie bei den anderen De’Longhi Maschinen ebenso entnehmen. Um an die Brüheinheit heranzukommen, muss man eine Klappe an der Vorderseite öffnen. Nach dem Entnehmen von Auffangschale und Kaffeesatzbehälter kann die Brüheinheit entfernt werden. Zum Reinigen hält man sie unter fließendes Wasser. Nach Bedarf kann natürlich ein Schwamm verwendet werden. Eine gelegentliche Reinigung hält die Brühgruppe in Form und sorgt für problemloses Kaffeebrühen. Oftmals ist es so, dass sich dort alter Kaffeesatz mit der Feuchtigkeit des Brühwassers vermischt. Diese Mischung sorgt für Verklebungen und kann sogar zu Schimmelbildung führen.

Kaffeebohnenfach

Der Kaffeebohnenbehälter ist mit 250 Gramm großzügig ausgefallen. Eine Menge mit der eine Menge Kaffee´s gebrüht werden können. Wichtig ist beim Bohnenwechsel das Fach mit einem trockenen Lappen auszuwischen. Dadurch werden ölige Rückstände von den Bohnen beseitigt. Im Bohnenfach selbst lässt sich auch der Mahlgrad individuell über ein Rädchen anpassen. Die Verstellung sollte auf Empfehlung von DeLonghi nur während des Mahlens vorgenommen werden. Somit werden Schäden am Mahlwerk selbst ausgeschlossen.

Neben Kaffeebohnen arbeitet die Maschine auch mit gemahlenem Kaffeepulver. Dazu befindet sich im Bohnenfach ein extra Abteil für Kaffeepulver.

Kaffeesatzbehälter

Auf Wunsch der Kaffeemaschine muss man den Tresterbehälter hin und wieder entleeren. Dazu öffnet man die Serviceklappe auf der Vorderseite und entnimmt die Abtropfschale sowie den Kaffeesatzbehälter. Nach gründlichen Spülen unter fließendem Wasser baut man den Behälter wieder ein.

Wassertank

In den Wassertank des De’Longhi Perfecta ESAM 5500.S/M passen 1,7 Liter. Auch dieser muss mindestens einmal im Monat gereinigt werden. Am besten nimmt man dazu übliches Spülmittel sowie einen Schwamm. Leider gibt es bei diesem Vollautomaten keine Möglichkeit einen Wasserfilter in den Wassertank zu installieren. Je nach Wasserhärte muss man ihn deshalb öfter entkalken. Um aber sanfte schmeckende Kaffee’s zu genießen kann das Wasser vorher durch einen externen Filter gegossen werden. Der De’Longhi Kaffeevollautomat weist auf eine nötige Entkalkung hin.

Mahlwerk

Das Mahlwerk des De’Longhi Perfecta ESAM 5500 lässt sich in 13 verschiedenen Stufen einstellen. Laut Hersteller gilt das Kegelmahlwerk als extraleise.

Milchaufschäumdüse

Der De’Longhi Perfecta ESAM 5500 Vollautomat verfügt über ein verbautes Milchschaumsystem. An der rechten Vorderseite sitzt der Behälter in welchen die Milch eingefüllt wird. Von dort aus saugt das Gerät die Milch zur Zubereitung eines Milchkaffees oder Cappuccino an. An der Milchaufschaumdüse selbst lassen sich zwei Einstellungen vornehmen. Für einen Latte Macchiato stellt man den Regler auf “Caffelatte”. Wer dagegen lieber einen Cappuccino zubereiten möchte stellt auf “Cappuccino”.

Wenn nach dem Zubereiten Milch übrig bleibt, kann der Milchbehälter entnommen und im Kühlschrank gelagert werden. Um den Milchbehälter zu reinigen entnimmt man diesem samt Ansaug und Abgabeleitungen. DeLonghi bestätigt zwar, dass die Teile im Geschirrspüler gewaschen werden können, jedoch nur in der oberen Ablage. Unsere Meinung dazu ist, dass man besser von Hand spült um die Plastikteile zu schonen.

Kaffeeauslauf

Die Ausläufhöhe ist beim Perfecta ESAM 5500 wie auch bei anderen De’Longhi Kaffeevollautomaten höhenverstellbar. In diesem Fall lässt sie sich von etwa 10 Zentimeter bis 13 Zentimeter Höhe einstellen. Der De’Longhi Perfecta ESAM 5500 kann außerdem gleichzeitig 2 Tassen Kaffee unter dem Auslauf brühen.

Bedienung

Der De’Longhi Perfecta ESAM 5500 wird über verschiedene Direktwahltasten bedient. Um einen Cappuccino zu brühen stellt man den Regler am Milchaufschäumer auf “Cappuccino”. Anschließend wählt man die Taste Cappuccino am Vollautomaten an. Das Gerät beginnt die Milch aufzuschäumen und füllt danach die Tasse mit Kaffee auf. Noch schneller geht die Zubereitung von Kaffee. Nach Anwahl läuft das Mahlwerk direkt an, mahlt die Bohnen und brüht den Kaffee in die Tasse. Über den Drehregler kann man die Kaffeestärke, sowie die Brühmenge am Gerät justieren. Der De’Longhi kann ebenfalls Heißwasser zubereiten. So kann man an einem kalten Wintertag gemütlich einen Tee brühen.

Je nach Wasserhärte muss die Maschine ab und an entkalkt werden. Um die Wasserhärte zu ermitteln werden Teststreifen mitgeliefert die man in Wasser eingetaucht. So lässt sich die Wasserhärte herausfinden und anschließend in den Vollautomaten programmieren.

So sind die Kundenbewertungen

80% positive Bewertungen

Der De’Longhi Perfecta ESAM 5500 Vollautomat hat großartige 80 Prozent an positiven Bewertungen eingefahren. Die Maschine wäre von seiner Optik her sehr ansprechend und zudem einfach zu bedienen. Neben normalen Bohnenkaffee, kann ebenso vorgemahlenes Pulver eingefüllt werden, erwähnt ein Käufer. Als positiv wurde auch die Einstellung der Kaffeestärke angesehen. Außerdem ließe sich der Kaffeevollautomat von De’Longhi sehr einfach reinigen.

20% negative Bewertungen

Etwa 20 Prozent der Rezensionen fielen negativ aus. Einige Kunden berichten von Problemen beim Zubereiten des Milchschaums. Andere Kunden hatte allgemeine Elektronikprobleme mit dem Vollautomaten und mussten ihn zurücksenden. Außerdem möchte die Kaffeemaschine ständig entkalkt werden, berichtet ein Käufer.

FAQ

Kann man auch andere Milch anstatt der Haltbarmilch verwenden, wie in einer Rezension beschrieben wurde?
Ja, habe schon verschiedene Milchsorten zwischen 0,5% und 3,5% Fett als H-Milch und Frischmilch ausprobiert und das Ergebnis ist immer in Ordnung.
Welches Mahlwerk hat dieser Vollautomat? Kegelmahlwerk mit Keramik?

Kegelmahlwerk, aber sehr robust. Ist das einzige Bauteil, was in unserer Büromaschine mit über 70.000 Tassen noch nicht gewechselt wurde. Ist aber auch recht laut.

>Wie ist der Wassertank zu befüllen? Von oben oder von vorne?

Der Wassertank kann zum Befüllen komplett nach vorn herausgezogen werden.

Platz 5: De’Longhi ECAM 23.420.SB Kaffeevollautomat

Angebot
De'Longhi ECAM 23.420.SB - Kaffeevollautomat mit...
908 Bewertungen
De'Longhi ECAM 23.420.SB - Kaffeevollautomat mit...
  • Cappuccino-System: Dieser Kaffeeautomat verfügt über eine spezielle...
  • Einfache Bedienung: Dank einer einzigen Auswahltaste und des Digitaldisplays mit...

Der De’Longhi ECAM 23.420 ist im Vergleich zu den anderen Modellen ECAM 22.110 B und ESAM 3000.B von De’Longhi bereits etwas hochwertiger. Zwar besteht das Gehäuse immer noch aus Plastik, aber insgesamt wirkt die Optik hochwertiger. Dazu trägt vor allem auch das verbaute Textdisplay bei. Der Kaffeevollautomat ist sehr übersichtlich gehalten und man findet sich schnell zurecht. Der ECAM 23.420 gilt als kompakter Kaffeevollautomat mit kleinem Textdisplay. Dennoch muss sich der Kaffeevollautomat der Einsteigerklasse nicht vor den Großen verstecken.

Einschätzung der Redaktion

Brühgruppe

Die Brühgruppe des De’Longhi kann einfach entnommen werden. Dies hat den Vorteil, dass sie dadurch einfach unter fließendem Wasser gespült werden kann. Falls sich der Kaffeesatz weigert kann gerne ein Schwamm zur Hilfe genommen werden. Im Gegensatz zu anderen Modellen entnimmt man die Brühgruppe hier auf der rechten Seite. wer die Brühgruppe ab und an reinigt, gibt ihr die Chance für ein langes Leben. Oftmals setzt sich Feuchtigkeit in Verbindung mit altem Kaffeesatz in ihr ab und sorgt für Probleme. Eine regelmäßige Reinigung beugt dies vor.

Kaffeebohnenfach

Das Fach für Kaffeebohnen ist beim De’Longhi ECAM 23.420.SB etwas kleiner ausgefallen. Lediglich 150 Gramm Kaffeebohnen können darin gelagert werden. Dennoch eine ausreichend große Menge. Wenigstens kann man so das Bohnenfach öfter reinigen.

Im Kaffeebohnenfach befindet sich auch das Rändelrad um den Mahlgrad einzustellen. Dank eines zusätzlichen Fachs kann der Vollautomat ebenso mit gemahlenen Kaffee betrieben werden. Dieses Fach befindet sich im gleichen Bohnenbehälter und wird durch eine Klappe verschlossen.

Kaffeesatzbehälter

Der Kaffeesatzbehälter lässt sich bequem entleeren indem man ihn einfach nach vorne rauszieht. Beim Rausziehen entnimmt man ebenso gleich den Auffangbehälter für Schmutzwasser und leert ihn aus. Beide Behältnisse wäscht man am besten ab und an unter fließendem Wasser.

Wassertank

Der Wasserbehälter ist mit 1,8 Litern angenehm groß. Mit diesem Volumen lassen sich viele Kaffees für den ganzen Haushalt brühen. Um gegen Kalk vorzugehen sollte eher ab und an mit frischem Wasser ausgespült und anschließend gut getrocknet werden. Beim De’Longhi ECAM 23.420.SB ist die Möglichkeit gegeben einen Wasserfilter im Tank zu installieren. Je nach Wasserhärte der Gemeinde, lässt sich diese so reduzieren. Die Wasserhärte kann übrigens im Vollautomat selbst programmiert werden. So verlangt das Gerät erst zu einem späteren Zeitpunkt eine Entkalkung.

Mahlwerk

Das Mahlwerk gilt neben der Brühgruppe als eines der wichtigsten Bauteile des Vollautomaten. Der De’Longhi ECAM 23.420.SB arbeitet mit einem Keramik-Kegelmahlwerk welches in 13 verschiedenen Stufen eingestellt werden kann.

Milchaufschäumdüse

An der Front des De’Longhi Kaffeevollautomaten befindet sich auf der linken Seite eine Milchaufschaumdüse aus Edelstahl. Im Gegensatz zu den günstigen Modellen von De’Longhi kann bei diesem Vollautomaten in zwei Einstellungen geschäumt werden. Ist der Regler auf Cappuccino eingestellt, erzeugt er sehr viel Schaum. In der Einstellung “Hot Milk” ist der Schaum bedeutend feiner. Eine Reinigung der Düse erfolgt durch Aufbrühen von heißem Wasser und anschließend durch Abreiben mit einem feuchten Lappen.

Kaffeeauslauf

Der Auslauf des De’Longhi ECAM 23.420.SB kann variabel von 86 bis 142 mm verstellt werden. Außerdem kann die Maschine zwei Tassen Kaffee gleichzeitig ausgeben.

Bedienung

Der De’Longhi ECAM 23.420.SB kann über verschiedene Direktwahltasten an der Vorderseite bedient werden. Die aktuelle Auswahl kann auf dem Display nachgelesen werden. Ebenso lassen sich die Kaffeestärke sowie Kaffeemenge individuell einstellen. Weiterhin lässt sich über das Menü die Brühtemperatur justieren.

Auch Teetrinker kommen voll auf ihre Kosten. denn mit dem Gerät kann auch Heißwasser zubereitet werden. Das Brühen eines heißen Tee´s wird so auf einfache Art und Weise ermöglicht. Zum Reinigen sollte man ab und an die integrierten Reinigungsprogramme ausführen, um stets frischen Kaffee brühen zu können.

So sind die Kundenbewertungen
Der De’Longhi ECAM 23.420.SB Kaffeevollautomat wurden auf Amazon mit tollen 87 Prozent an Bewertungen rezensiert. Viele der Kunden sind zufrieden mit den Brühergebnissen des Vollautomaten. Der Kaffee würde sehr heiß gebrüht werden. Auch der Schaum wurde als „einmalig“ von einem Kunden bezeichnet. Zudem können die Tassen lange auf der Ablage warm gehalten werden. Zudem lässt sich die Maschine mit den Wunscheinstellungen programmieren.

Lediglich 13 Prozent der Bewertungen waren negativer Art. Einige Kunden hatten Probleme mit der Bordelektrik. Bei anderen war bereits nach kurzer Zeit das Mahlwerk defekt. Zudem wäre der De’Longhi ECAM 23.420.SB Kaffeevollautomat sehr laut und würde sich sehr oft spülen. Ein Kunde meint, dass die Brüheinheit alle paar Tage zum Reinigen ausgebaut werden muss, weil der Kaffee sonst noch schlechter schmeckt.

FAQ
Ist ein Wasserfilter im Lieferumfang enthalten?

Ja.

Wie reinigt man denn hier den Milchaufschäumer?

Nach Benutzung lässt man heißen Dampf aus um die feinen Leitungen frei zu pusten. Anschließend kann man die Düse einfach abziehen und in Spülwasser reinigen.

Der Milchbehälter ist links und wo ist der Wasserbehälter?

Der Wasserbehälter befindet sich auf der rechten Seite. Er lässt sich von vorne ganz entfernen. Der Wasserbehälter hat, wenn man den Behälter etwas vorschiebt, oben eine Wassereinfüllöffnung.

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Kaffeevollautomaten achten solltest

Was ist ein Kaffeevollautomat?

Kaffeevollautomaten werden dazu verwendet um diverse Kaffeesorten zu brühen. Neben herkömmlichen Kaffee können die meisten Kaffeemaschinen ebenso viele andere Kreationen ausgeben. Die meisten Kaffeemaschinen verfügen über einen integrierten Milchaufschäumers. Dank diesem können sie ebenso Cappuccino, Milchkaffee oder Latte Macchiato herstellen. Im Gegensatz zur traditionellen Kaffeemaschine oder der Padmaschine funktionieren Kaffeevollautomaten unter Druck. Das Brühen unter Druck löst aromatische und ätherische Stoffe aus den Kaffeebohnen und lässt den Kaffee besonders aromatisch schmecken.

Herkömmliche Filtermaschinen lassen lediglich heißes Wasser durch den mit Kaffee befüllten Filter passieren. Von daher sind diese geschmacklich überhaupt nicht mit Kaffeevollautomaten zu vergleichen. Ebenso dürfen Kaffeevollautomaten nicht mit Siebträgermaschinen verwechselt werden. Diese werden oft in der Gastronomie eingesetzt und benötigen besondere Einweisungen um sie bedienen zu können. Außerdem werden sie manuell mit Kaffeepulver gefüllt. Bei Kaffeevollautomaten muss der Bediener lediglich sein Wunschgetränk auf dem Display auswählen und schon beginnt der Brühvorgang.

kaffeevollautomat test

Warum ist ein Kaffeevollautomat eine tolle Bereicherung?

Besonders Menschen, die auf ein gutes Aroma stehen werden mit Kaffeevollautomaten glücklich. Die meisten der Vollautomat haben tolle Features. So kann man neben Kaffee aus Bohnen ebenso Pulverkaffee zubereiten. Je nach Bauart ermöglichen die Kaffeeautomaten die Zubereitung diverser Heißgetränke. Je nach Modell und Ausführung sind Kaffeevollautomaten unterschiedlich ausgestattet.

kaffeemühle test

Kaffeemühle Test 2019 – Vergleich der besten Kaffeemühlen

Kaffeemühlen mahlen Kaffeebohnen auf den eingestellten Mahlgrad. ... weiterlesen

Ab wann lohnt sich die Anschaffung eines Kaffeevollautomaten?

Bevor man sich einen Kaffeevollautomaten zulegt, sollte man über den Bedarf nachdenken. Denn nicht immer lohnt sich eine gut ausgestattete Maschine. Vor allem bei niedrigem Kaffeekonsum oder Singlehaushalten lohnen sich diese Gerätschaften meist nicht. Andere Kaffeemaschinen wie PadKapsel– oder Filterkaffeemaschinen sind deutlich günstiger in der Anschaffung. Kaffeevollautomaten benötigen zudem mehr Stellplatz als die zuvor genannten kompakten Geräte. Einen Kaffeevollautomaten Test findest Du hier.

Welches sind die einzelnen Bauteile eines Kaffeevollautomaten?

Um die Funktionsweise eines Kaffeevollautomaten verständlicher zu machen führen wir zunächst die einzelnen Bauteile auf. Jeder Kaffeevollautomat verfügt über folgende Elemente:

BauteilFunktion
MahlwerkDas Mahlwerk ist dafür zuständig die Kaffeebohnen vor dem Brühvorgang klein zu mahlen. Bei den meisten Kaffeevollautomaten lässt sich der exakte Mahlgrad einstellen um den Kaffee intensiver oder schwächer schmecken zu lassen. Moderne Maschinen verfügen über Mahlwerke aus Keramik oder gehärtetem Stahl
DurchlauferhitzerMit Hilfe des Durchlauferhitzers wird das Wasser auf heiße Brühtemperatur gebracht
PumpeSaugt das Wasser an und befördert es durch die Brühgruppe
BrühgruppeIn der Brühgruppe erfolgt die eigentliche Kaffeezubereitung. Unterschieden werden dabei zwischen entnehmbaren und fest integrierten Brühgruppen
BedieneinheitMittels der Bedieneinheit lässt sich der Wunschkaffee einstellen. Ebenso können die Tassengröße, die Brühtemperatur und die Kaffeestärke eingestellt werden. Daneben lassen sich Reinigungszyklen zur Entkalkung etc. programmieren
Milchaufschäumdüse / MilchaufschäumsystemJe nach Ausstattung des Kaffeevollautomaten ist eine Milchaufschäumdüse oder ein komplettes Aufschäumsystem verbaut. Ersteres kann nur darunter gehaltene Milch aufschäumen und erhitzen. Beim professionellen System wird Milch aus einem Tank angesaugt, automatisch erhitzt und in eine Tasse geleitet
KaffeebohnenbehälterIn diesem werden die frischen Kaffeebohnen gelagert
WassertankEntnehmbares Behältnis für Wasser welches meist nach vorne hin entnommen werden kann
TresterbehälterIst diesem wird bereits genutztes Kaffeepulver aufgefangen

Wichtige Überlegungen vor dem Kauf einer Kaffeemaschine

Grundsätzlich sind Kaffeevollautomaten für alle Menschen zu empfehlen, die gerne Kaffee oder andere Heißgetränke zu sich nehmen. Dabei spielt es keine Rolle ob Latte Macchiato, Milchkaffee oder Zitronentee. Je nach Ausstattung des Kaffeevollautomaten muss man mehr oder weniger tief in die Tasche greifen. Im Vergleich zu anderen Kaffeemaschinen wie Kapsel-, Pad-, oder Filtermaschinen sind Kaffeevollautomaten natürlich deutlich kostspieliger in der Anschaffung. Vor dem Kauf sollte jeder selbst einschätzen ob sich der Erwerb einer solchen Maschine amortisieren wird.

  • Wie oft trinke ich Kaffee?
  • Wie viele Personen würden die Kaffeemaschine im Haushalt nutzen?
  • Wird oft Besuch nach Hause eingeladen?
  • Eventuelle Wartungskosten

Wie hoch ist der Kaffeekonsum im Haushalt?

Wer gerne und häufig Kaffee trinkt, hat mit einem Vollautomaten den passenden Begleiter gefunden. Besonders bei mehreren Personen im Haushalt läuft die Kaffeemaschine wahrscheinlich häufiger als in einem Singlehaushalt. Wer dagegen größere Gruppen gleichzeitig mit Kaffee versorgen möchte, ist mit einer herkömmlichen Filtermaschine besser bedient. Bei dieser lassen sich größere Mengen Kaffee in Kannen vorbereiten und warmhalten.

Singles oder Personen die nur wenig Kaffee zu sich nehmen, sollten besser nach einer Kapsel-, oder Padmaschine Ausschau halten. Die Anschaffung eines Kaffeevollautomaten würde sich in diesem Fall erst nach mehreren Jahren auszahlen. Bei Vieltrinkern jedoch sind Kaffeepads oder Kapseln auf Dauer eine teurere Lösung als frischer Kaffee aus dem Kaffeevollautomaten.

Mehr als nur Kaffee und Espresso

Was die Vielfalt anbelangt gewinnen Kaffeevollautomaten mit deutlichem Abstand. Während man mit einer Kapsel-, oder Padmaschine nur jeweils eine Sorte herstellen kann sind Kaffeevollautomaten absolute Talente. Durch diverse Einstellmöglichkeiten schaffen sie es leckere Heißgetränke zu zaubern. Cappuccino, Latte Macchiato, Espresso, alles kein Problem und zwar mit einer einzigen Maschine.

kaffeevollautomat frau bedient

Wie funktioniert ein Kaffeevollautomat?

Zur Zubereitung eines Kaffees geht man wie folgt vor: Zunächst stellt man sicher, das Bohnen sowie Wasser in der Maschine eingefüllt sind. Nach dem Einschalten des Gerätes erhitzt sich der Durchlauferhitzer und bei vielen Geräten wird eine Reinigung durchgeführt. Die verbaute Pumpe zieht das Wasser an und reinigt die integrierten Schläuche. Dazu stellt man gleiche eine Tasse unter den Auslauf. In diese werden die Verunreinigungen ausgegeben.

Um nun einen Kaffee zu brühen, wählt man das Wunschgetränk an der Bedieneinheit aus. Meistens lässt sich auf dem Display die Kaffeesorte, die Tassengröße, die Temperatur, sowie die Kaffeestärke auswählen. Weitere Einstellungen zur Reinigung bzw. Entkalkung können ebenso eingestellt werden.

Ablauf des Brühvorgangs

Nach Anwahl werden die Bohnen eingezogen und das Mahlwerk beginnt zu arbeiten. Je nach Einstellung werden die Kaffeebohnen feiner oder grober gemahlen. Allgemein lässt sich behaupten, je feiner der Mahlgrad umso stärker der Kaffee. Die Kaffeemaschine berechtet die benötigte Pulvermenge. Das gemahlene Kaffeemehl fällt anschließend durch den Mahlwerktrichter in die Brühkammer.

In dieser Brühgruppe wird die Brühkammer mit dem Kaffeemehl vor den Druckkolben bewegt und zusammengepresst. Übrigens ist hier ein Sensor verbaut. Falls der Kolben zu weit in die Brühkammer fahren kann, liegt dies an fehlenden Kaffeebohnen. Der Brühvorgang wird daraufhin abgebrochen. Nun läuft die Hochdruckpumpe an und saugt Wasser aus dem Wassertank an. Dies wird durch Brühgruppe in die Brühkammer geleitet und mit Druck durch das Kaffeepulver befördert.

Ab einem gewissen Druck öffnet sich das Cremaventil in der Brühgruppe. Durch die schwingende Bewegung des Cremaventils wird die Crema, also der leckere Schaum auf dem Kaffee erzeugt. Bei etwa 8 bis 9 bar Druck wird aromatisch frischer Kaffee über den Auslauf ausgegeben. Ein Sieb hält dabei das Kaffeemehl fest, so dass es nicht in der Kaffeetasse landet.

Der Kaffeesatz fällt in den Tresterbehälter

Anschließend wird die Brühkammer wieder vor den Dosierer bewegt. Mittels Kolben wird der Kaffeesatz in den Tresterbehälter geschafft. Dieser Tresterbehälter muss nach Bedarf von Zeit zu Zeit geleert werden. Der ganze Brühvorgang dauert weniger als 30 Sekunden. Durch diese kurze Brühdauer werden weniger Koffein, sowie Gerbsäuren und Bitterstoffe freigesetzt. Beim Filterkaffee sind es genau diese, die den Kaffee oft bitter schmecken lassen. Der Kaffeevollautomat spült sich nach dem Brühvorgang meist von selbst.

Wer aus seinem Kaffee einen Milchkaffee zaubern möchte benötigt natürlich noch die Zugabe von Milch. Bei Geräten mit einer Milchaufschaumdüse muss die Milch erwärmt und in die Tasse Kaffee gefüllt werden.

Vollautomaten mit Milchaufschäumsystem geben die Milch bei der Zubereitung automatisch hinzu. Dabei wird unterschieden zwischen Kaffeevollautomaten mit einem Heizkreislauf bzw. zwei Kreisläufen. Bei der ersten Variante muss der Heizkreislauf vor dem Ausgeben von Kaffee erst wieder runtergekühlt werden. Die bessere Variante mit zwei Wärmekreisläufen kann gleichzeitig Milchschaum und Kaffee ausgeben.

Welches sind die Vorteile und Nachteile von Kaffeevollautomaten im Vergleich mit einer herkömmlichen Kaffeemaschine oder Padmaschine?

Der Kauf eines Kaffeevollautomaten sollte gut überlegt sein. Besonders der hohe Anschaffungspreis wirkt zunächst einschüchternd. Viele Interessenten richten daher den Blick auf Alternativen wie Filterkaffeemaschinen oder Padmaschinen. Allerdings ist der Geschmack eines Kaffeevollautomaten nur schwer zu schlagen. Alle Kaffeegeräte dienen um schnell und einfach aromatischen Kaffee herzustellen. Meistens werden die Unterschiede aber erst sichtbar, wenn man die Automaten direkt miteinander vergleicht.

Vorteile von Kaffeevollautomaten

Filterkaffeemaschinen und Padmaschinen haben es schwer gegen den multifunktionalen Kaffeevollautomaten. Dieser hat nämlich ein einstellbares Mahlwerk, ein Brühsystem, sowie meist ein Milchaufschäumer an Bord. Dadurch lassen sich im Vergleich zu anderen Kaffeemaschinen viele Kaffeevariationen brühen. Auf Dauer gesehen bietet ein Kaffeevollautomat sogar ein günstigeren Tassenpreis. Zudem fällt kein Papier- oder Kapselmüll beim Kaffee brühen an. Per Knopfdruck kannst du deine Wunscheinstellungen vornehmen und den Brühvorgang starten.

Nachteile von Kaffeevollautomaten

Als größter Nachteil von Kaffeevollautomaten gilt der zunächst recht hohe Anschaffungspreis. Je nach Austattung und Funktionen liegt dieser weit über dem einer einfachen Filterkaffeemaschine oder eines Kapselautomaten. Zudem benötigt ein Kaffeevollautomat entsprechende Wartung und Pflege. Die meisten haben zwar Selbstreinigungsprogramme an Bord, ein gelegentliches Demontieren einzelner Komponenten muss aber dennoch erfolgen.

Zusammengefasst haben Kaffeevollautomaten folgende Vorteile und Nachteile im Vergleich mit anderen Kaffeemaschinen:

Vorteile

  • stellt per Knopfdruck Kaffee her
  • gute Maschinen können verschiedene Heißgetränke zubereiten
  • einfache Bedienung oftmals per Touchscreen
  • günstiger Preis pro Tasse
  • preiswerter als Kapselkaffee

Nachteile

  • Anschaffungspreis
  • einige Vollautomaten sind sehr laut
  • müssen regelmäßig gereinigt und gewartet werden

Welche bekannten Hersteller für Kaffeevollautomaten gibt es?

Im Gegensatz zu anderen Produkten halten sich die Hersteller von Kaffeevollautomaten in Grenzen. Bekannte Marken sind Siemens, Jura, DeLonghi, Philips und Melitta. DeLonghi bietet Kaffeevollautomaten in der Einsteiger-, sowie Mittelklasse an. Nicht alle haben einen integrierten Milchaufschäumer an Bord. Die einfachen Vollautomaten von DeLonghi können nur schwarzen Kaffee aufbrühen.

Philips bietet ebenso ein weites Sortiment an Kaffeevollautomaten für Jedermann an. Einige verfügen über eine externe Milchaufschaumdüse, andere werden mit einem externen Milchtank ausgeliefert. Bei Philips gibt es Vollautomaten in allen Preisklassen.

HerstellerKurze Beschreibung
BoschDas weltweit agierende Unternehmen Bosch treibt Vollautomaten des besseren Mittelfeldes. Die Geräte VeroCup kosten zwischen 600 und 700 Euro. Daneben vertreibt Bosch ebenso Filterkaffeemaschinen, sowie hochwertige Vollautomaten für den festen Einbau.
De´LonghiDer italienische Hersteller De´Longhi ist bekannt für seine qualitativen Kaffeevollautomaten. Die Preisspanne reicht dabei vom günstigen 300 Euro Vollautomaten bis hin zur 2000 Euro teuren Luxusversion. Der Magnifica S ECAM 22.110.B zählt im Onlinehandel, besonders bei Amazon zum Kassenschlager.
JuraJura Vollautomaten sind für ihre besonders leise Arbeitsweise bekannt. Das Schweizer Unternehmen bietet Geräte im mittelpreisigen bis hochpreisigen Bereich an. Günstige Kaffeevollautomaten von Jura gibt es ab etwa 700 Euro. Top-Geräte wie der Jura GIGA 5 kosten dagegen weiter über 2000 Euro
KrupsDas Unternehmen Krups mit Sitz in Deutschland setzt eher auf Geräte der Einsteiger-, bzw Mittelklasse. Der besonders preiswerte Krups EA8108 Kaffeevollautomat wird mit einer tollen Ausstattung geliefert. Neben Kaffeevollautomaten vertreibt die Firma Krups weitere Haushaltsgeräte.
MelittaMelitta Kaffeevollautomaten haben einen sehr guten Ruf. Die Kaffeevollautomaten des Unternehmens kosten etwa zwischen 300 und 1000 Euro. Die Barista Reihe steht für äußert gute Ausstattung und Qualität und bietet ziemlich alles was das Herz begehrt.
MieleDer deutsche Hersteller Miele produziert Kaffeevollautomaten der oberen Preiskategorie. All seine Vollautomaten verfügen über eine One-Touch Bedienung. Neben hochwertigen Stand-Vollautomaten finden sich ebenso sehr teure Einbau-Vollautomaten.
PhilipsPhilips gilt als umfangreicher Hersteller von Haushaltsgeräten. Das unternehmen mit Hauptsitz in Amsterdam konzentriert sich eher auf die Herstellung von Vollautomaten im unteren bzw mittleren Preisbereich.
SaecoSaeco wurde im Jahr 2009 von Philips aufgekauft. Mit seinen Serien Minuto, Moltio und GranBaristo ist Saeco sehr erfolgreich am Markt. Das Unternehmen ist mit seinen Kaffeevollautomaten eher im mittleren bis oberen Preisniveau angesiedelt. Zwischen 600 und 1400 Euro kosten die Vollautomaten von Saeco.
SiemensSiemens und Bosch vertreiben die gleichen Kaffeevollautomaten unter verschiedenen Modellbezeichnungen an. Bei Siemens findet man hauptsächlich Vollautomaten im höherpreisigen Segment. Unter 1000 Euro ist nur wenig zu finden. Lediglich die Siemens EQ.3 liegt mit etwa 500 Euro in der Mittelklasse.
WMFDas von SEB aufgekaufte Unternehmen vertreibt Haushalts- und Hotelwaren in aller Welt. Ihre teuren Kaffeevollautomaten werden meist nur an Gastronomiebetriebe vertrieben.

Siemens fabriziert Vollautomaten der Oberklasse. Neben vielen Funktionen und Einstellmöglichkeiten lassen sich einige Modelle sogar per Handy steuern. Der Schweizer Hersteller Jura ist ebenso bekannt für Vollautomaten der Oberklasse. Bei diesen stimmt nicht nur die Technik, sondern auch das Design.

Was kostet ein guter Kaffeevollautomat ?

Wir teilen Kaffeevollautomaten in verschiedene Preisklassen ein. Eine bessere Ausstattung, sowie eine bessere Qualität lassen den Preis steigen. Die folgenden Angaben sollen nur eine grobe Orientierung darstellen, da es auch ab und an Abweichungen gibt.

Einsteigerklasse

In der preiswerten Einsteigerklasse gibt es Kaffeevollautomaten schon zwischen 300 und 400 Euro. Leider bekommt man für diesen Preis meist nur einen Vollautomaten mit überwiegend Plastikanteil. Ein stabiles Edelstahlgehäuse gibt es gegen eine höhere Investition. Die Hersteller De´Longhi, Krups und Melitta sind in dieser Kategorie mit einigen Maschinen vertreten.

Bei diesen Kaffeemaschinen der günstigen Reihe sind oftmals bestimmte Einstellungen limitiert. So kann die Temperatur, sowie die Kaffeestärke nur grob ausgewählt werden. Auch die Getränkeauswahl ist sehr beschränkt. Die Bedienung erfolgt über Tastendruck, für eine digitale Anzeige reicht es nicht. Die schaumige Crema hält leider nicht lange.

Mittelklasse

Kaffeevollautomaten der Mittelklasse sehen optisch bedeutend hochwertiger aus. Preislich kosten sie zwischen 400 und 800 Euro. Statt Plastik, sind einige Maschinen mit Edelstahl verkleidet. Hersteller dieser Klasse sind ebenso Philips, Saeco, Krups, Siemens, Miele sowie De´Longhi. Einige der Maschinen verfügen über einen zweiten Kaffeebohnenbehälter für Kaffeetrinker ohne Koffein. Neben den üblichen Kaffeesorten kann oftmals auch Heißwasser für Tee´s zubereitet werden. Außerdem lassen sich bei Kaffeevollautomaten dieser Kategorie deutlich mehr Einstellungen vornehmen.

Oberklasse

In der Profiliga sind Kaffeeautomaten für 1000 Euro und deutlich darüber vertreten. Neben einem hochwertigen Gehäuse, sowie Design stecken diese Geräte auch voller Technik. Die Maschinen speichern zum Beispiel eigene Anwenderprofile ab. Ein Tassenwärmer, sowie ein vollautomatisches Reinigungsprogramm ist ebenso mit an Bord. Neben diversen Kaffeesorten beherrschen Vollautomaten dieser Kategorie ebenso die Heißwasserzubereitung.

AusführungPreis
Kaffeemaschine mit Mahlwerketwa 100 Euro
Einfacher Kaffeeevollautomat ohne Milchaufschäumerab etwa 250 Euro
Kaffeevollautomat mit integriertem Milchaufschäumerab etwa 400 Euro
Kaffeevollautomat mit entnehmbarer Brühgruppeab etwa 500 Euro
Kaffeevollautomat mit Appsteuerungab etwa 1200 Euro

Wo kann man Kaffeevollautomaten kaufen?

Kaffeevollautomaten können je nach Marktverfügbarkeit, in Geschäften wie Media Markt, Saturn oder andere Kaufhäusern erworben werden. Oftmals sind dort einige Modelle ausgestellt und können betrachtet, sowie getestet werden. Wir jedoch empfehlen ganz klar einen Kaffeevollautomaten online zum Beispiel bei Amazon zu erwerben. Im Internet sind die Preise von Elektrogeräten wie Vollautomaten meist um einiges günstiger.

Neben einer unvergleichbar großen Auswahl, wird auch der Kundenservice sehr ernst genommen. Amazon bietet mit Prime eine kostenlose 24 Stunden Lieferung bis an die Haustür an. Ein nerviges Schleppen, sowie Be-, und Entladen gehört damit der Vergangenheit an. Vor einem Onlinekauf können außerdem nochmals alle Fakten und Daten zu einem bestimmt Produkt nachgelesen werden. Kein Drängeln oder unter Druck setzen des noch so tüchtigen Verkäufers. Mit einem Klick auf ein Produkt aus der Tabelle geht´s weiter zum weltweit größten Online Händler.

Laut unserer Recherche können Kaffeevollautomaten in folgenden Fachgeschäften und Shops gekauft werden:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • expert.de
  • galeria-kaufhof.de
  • otto.de
  • real.de
  • quelle.de
  • Globus
  • Karstadt
  • Medimax
  • Saturn
  • Tchibo

kaffeevollautomat frisch gebrüht

Kann man Kaffeevollautomaten auch mieten?

Bei einigern Anbietern ist es sogar möglich, einen Kaffeevollautomaten zu mieten. Besonders bei Unternehmen oder im Büro bietet es sich an einen Kaffeevollautomat zu mieten, da hier die Wartung vom Vermieter übernommen werden kann. Aber auch für private Zwecke kann es manchmal sinnvoll sein einen Kaffeevollautomaten zu mieten, statt zu kaufen. Für Events und besondere Feierlichkeiten bietet sich dies ebenso an. Im Internet finden sich dazu zahlreiche Anbieter.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Kaffeevollautomaten passt am besten zu Dir?

In diesem Ratgeber möchten wir Kaffeevollautomaten in fünf verschiedene Typen einteilen:

  • Kaffeevollautomat mit eingebautem Milchschaumsystem
  • Vollautomaten mit herausnehmbarer Brühgruppe
  • Kaffeevollautomat mit einem Mahlwerk aus Stahl oder Keramik
  • Kaffeevollautomat mit One-Touch-Ausstattung
  • Kaffeevollautomaten mit App-Steuerung

Alle vorher genannten Kaffeevollautomaten Typen weisen besondere Vorteile und Nachteile auf. Damit du dich für die richtige Ausführungen entscheiden kannst, weisen wie wir die Vorteile und Nachteile der einzelnen Varianten im Detail auf:

Welches sind die Vorteile und Nachteile eines Kaffeevollautomaten mit eingebautem Milchschaumsystem?

Dank des integrierten Milchbehälter kann diese Art von Vollautomat auch Heißgetränke mit Milch, wie Cappuccino oder Milchkaffee zubereiten. Der Kaffeevollautomat saugt die Milch aus dem Behälter an, erhitzt sie und schäumt sie anschließend in die Tasse. Die Bedienung läuft so automatisch ab. Somit kannst du sogar als Anfänger richtig leckere Latte Macchiatos zaubern. Der integrierte Milchbehälter ist seitlich am Gerät angebracht und über einen Schlauch mit dem Inneren verbunden. Der Milchbehälter kann abgenommen und mit der Restmilch im Kühlschrank verstaut werden.

Vorteile

  • viele Funktionen
  • brühen von heißen Kaffee-Milchgetränken
  • einfache Handhabung
  • leckerer Milchschaum

Nachteile

  • Milchaufschaumsystem muss gelegentlich gereinigt werden
  • höherer Anschaffungspreis

Aufgrund der Möglichkeit Milch aufzuschäumen, ist allerdings auch der Reinigungsaufwand höher. Viele Kaffeevollautomaten verfügen über ein integriertes Reinigungsprogramm, das gelegentliche manuelle Reinigen der Schläuche ist aber dennoch notwendig. Wenn dir dieser Aufwand zu hoch ist, kannst du auch zu einem Kaffeevollautomaten ohne Milchaufschäumer greifen. Auf dem Markt sind ebenso externe Milchaufschäumer erhältlich, die sich ganz einfach reinigen lassen.

kaffeevollautomat milchaufschäumer

Welches sind die Vorteile und Nachteile eines Kaffeevollautomaten mit herausnehmbarer Brühgruppe?

Die Brühgruppe ist sozusagen das Herz eines Kaffeevollautomaten. In ihr wird der Kaffee verdichtet und anschließend das Wasser durchgepresst. Sozusagen findet in ihr der ganze Brühprozess statt. Allerdings kann die Brühgruppe nicht bei allen Kaffeevollautomaten herausgenommen werden. Es gibt nämlich zwei verschiedene Bauarten von Kaffeevollautomaten. Bei einigen Ausführungen ist sie nämlich fest verbaut. Die Vorteile einer herausnehmbaren Brühgruppe ist ganz klar die Hygiene. In Ihr setzen sich Kaffeereste und weitere Verschmutzungen fest. Durch die Feuchtigkeit bilden sich die meisten Bakterien. Durch das Herausnehmen kann man die Brühgruppe ganz einfach unter fließendem Wasser abspülen.

Vorteile

  • einfache Reinigung
  • bessere Hygiene
  • im Schadenfall, günstigere Reparatur

Nachteile

  • Kaffeevollautomaten mit herausnehmbarer Brühgruppe etwas teurer

Als einziger Nachteil kann hier der etwas höhere Anschaffungspreis des Vollautomaten genannt werden. Im Schadenfall macht sich dies jedoch positiv bemerkbar.

Welches sind die Vorteile und Nachteile eines Kaffeevollautomaten mit Mahlwerk und welche Unterschiede gibt es bei diesen?

Im Grunde genommen verfügen alle Kaffeevollautomaten über ein integriertes Mahlwerk. Nur so kann man geschmacklich intensive Kaffees brühen. Dies gelingt unter anderem durch die richtige Einstellung des Mahlgrades. Je nach Qualität des Kaffeevollautomaten und Mahlwerk, lässt sich dieser nämlich in feinen Schritten einstellen. Vor dem Brühen werden die Kaffeebohnen frisch gemahlen und man erhält einen bekömmliches Kaffeegetränk.

Vorteile

  • Einstellung des Mahlgrades möglich
  • aromatisch, intensiver Geschmack
  • Kaffeebohnen werden vor dem Brühvorgang frisch gemahlen
  • keine externe Kaffeemühle notwendig

Nachteile

  • Geräte mit hochwertigem Mahlwerk sind etwas teurer
  • einige Mahlwerk sind recht laut

Was das Mahlwerk anbelangt, so werden heutzutage fast ausschließlich Kegelmahlwerke in Vollautomaten verbaut. Der Mahlvorgang erfolgt durch die Rotation der kegelförmigen Mahleinheit welches die Kaffeebohne zu Pulver verarbeitet. Zur Fertigung dieser Kegelmahlwerke setzen die Hersteller auf Stahl oder Keramik. Letztere sind weitaus robuster und hochwertiger, werden aber nur in besseren Kaffeevollautomaten verbaut. Früher wurden die Maschinen mit Schlagmahlwerken bestückt. Diese haben die Kaffeebohnen eher zerschlagen, als gemahlen. Durch die ungleich großen Partikel war die Qualität des Kaffees eher mittelmäßig.

kaffeevollautomat mahlwerk

Welches sind die Vorteile und Nachteile eines Kaffeevollautomaten mit One-Touch-Ausstattung?

Kaffeevollautomat mit One-Touch-Ausstattung lassen sich einfach und intuitiv bedienen. Wegen der wenigen Drehknöpfe gelingt die Handhabung ohne großes Studieren der Bedienungsanleitung. Mittels Knopfdruck lassen sich diverse Kaffeespezialitäten zubereiten. Das Brühen von Espresso, Latte Macchiato oder Milchkaffee gelingt so mit einfachen Handgriffen. Zudem kannst du als Benutzer verschiedene Profile und Brüheinstellungen anlegen. Oftmals haben solche Kaffeevollautomaten sogar einen Timer mit an Bord, um den Kaffee pünktlich zum Frühstück fertig zu haben.

Vorteile

  • simple, intuitive Bedienung
  • Wunscheinstellungen programmierbar

Nachteile

  • je nach Modell mehr oder weniger Einstellungsmöglichkeiten vorhanden

Einfache Kaffeevollautomaten mit One-Touch-Ausstattung bieten womöglich nur wenige Einstellmöglichkeiten.

Welches sind die Vorteile und Nachteile eines Kaffeevollautomaten mit App-Steuerung?

Nur wenigen Kaffeevollautomaten verfügen über die Möglichkeit sich per App steuern zu lassen. Im modernen Zeitalter erfolgt die Bedienung so bequem über die Handy-App. In der App lassen sich jede Menge Einstellungen vornehmen und speichern. Besonders Technikfreaks freuen sich über die nette Spielerei.

Vorteile

  • Kaffee brühen mittels Handy-App
  • viele Einstellungen vom Smartphone aus vornehmen
  • Ablegen von Wunscheinstellungen

Nachteile

  • hoher Anschaffungspreis

Auch wenn es die Bedienung erleichtern soll, so muss man dennoch manuell eine Tasse unter den Auslauf stellen. Zudem sind Kaffeevollautomaten mit App-Steuerung recht teuer in der Anschaffung und wirklich nur für Anwender bei denen das Geld etwas lockerer sitzt.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Kaffeevollautomaten miteinander vergleichen?

Bei der Auswahl des geeigneten Kaffeevollautomaten sollte man vor allem persönliche Ansprüche einfließen lassen. Eines der wichtigsten Punkte ist sicherlich die Größe, sowie die Optik des Kaffeeautomaten. Platz ist heute oft Mangelware in der Küche. Der Kaffeevollautomat sollte frei genug stehen können ohne zu stören. Vor allem Frauen achten oft auf die Kombination mit dem Rest der Küche. Passt er eine dunkle oder helle Optik zum Design der bestehenden Einrichtung? Oder soll die Maschine doch lieber etwas glänzen?

Bei den technischen Kriterien sollte man besonders auf die Brüheinheit, das Milchschaumsystem, sowie das Mahlwerk achten. Die Brüheinheit sollte bestenfalls entnehmbar sein. Dies garantiert eine einfachere Reinigung und Austausch im Schadenfall.

Wer gerne heiße Kaffeemilchvarianten trinkt, sollte auf ein integriertes Milchschaumsystem setzen. Umständlich wäre es bei jedem Latte Macchiato den manuellen Milchschäumer bedienen zu müssen. Das Mahlwerk ist verantwortlich für den Mahlgrad, sowie die allgemeine Lautstärke der Maschine.

Keramikmahlwerke sind einfach die besten Mahlwerke

Die meisten Geräte verfügen heute über Keramikmahlwerke um besonders feines Kaffeemehl erzeugen zu können. Einige der Mahlwerke sind während des Mahlvorgangs jedoch nervend laut. Lärmempfindliche Benutzer oder Anwender mit delikaten Nachbarn sollten bei letzterem Punkt Vorsicht walten lassen.

Wir haben uns auf die Suche nach den wichtigsten Eigenschaften eines Kaffeevollautomaten begeben. Denn schließlich soll der frische Kaffee für ein Lächeln am Morgen sorgen. Was neben den vielen Kaffeesorten wirklich zählt, ist die einfache Bedienung und der köstliche Geschmack!

  • Milchaufschäumer
  • Bedienung / Komfort
  • Kaffeeauslauf
  • Material und Qualität
  • Kaffeesatzbehälter
  • Kaffeebohnenfach
  • Größe und Design
  • Mahlwerk und Mahlgradeinstellungen
  • Schnelle Einsatzbereitschaft
  • Brüheinheit –  Auf was achten?
  • Pumpe
  • Wassertank

Milchaufschäumer

Wer mit dem Kaffeevollautomaten neben Espresso und Kaffee ebenso andere Kaffeegetränke zubereiten möchte, sollte auf eine verbaute Milchschaumfunktion achten. Insgesamt unterscheidet man zwischen drei verschiedenen Arten an Milchsystemen.

Die Milchschaumdüse:

Bei günstigeren Modellen ist nur eine einfache Milchschaumdüse am Gerät verbaut. Durch heißen Wasserdampf kann man die kalte Milch in einem externen Behälter erhitzen und aufschäumen. Leider ist diese Methode etwas umständlich und mit Aufwand verbunden. Von Vorteil ist die einfache Reinigung. Die Milchaufschaumdüse kann einfach mit heißen Wasser und einem Küchentuch gereinigt werden. 

Externe Milchbehälter:

Kaffeevollautomaten mit externem Milchbehälter funktionieren recht ähnlich. Bei diesen wird die Milch aus einem externen Behälter in den Vollautomaten eingezogen. Im Inneren bereitet das Gerät die Milch auf und gibt sie anschließend in eine Tasse ab. Diese Methode ist definitiv einfacher, da sie vollautomatisch abläuft. Milchreste können einschließlich Gefäß im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Das integrierte Milchsystem: 

Hochwertige Geräte verfügen dagegen über ein vollautomatisches Milchaufschäumsystem (Cappucinatore). Solche Kaffeevollautomaten saugen Milch aus dem integrierten Tank an und geben ihn nach Aufbereiten in die Kaffeetasse ab. Allerdings benötigt es bei dieser Variante eine intensivere Reinigung. Die Schläuche müssen von Zeit zu Zeit gespült werden. Als Nachteil gilt hier auch der höhere Anschaffungspreis. Für Cappuccino und Latte Macchiato Fans ist ein Kaffeevollautomat mit integriertem Milchaufschäumer allerdings erste Wahl. 

kaffeevollautomat barista

Bedienung / Komfort

Keiner steht auf umständliche Menüführungen. Viele der Kaffeevollautomaten verfügen heute über ein Touch-Farbdisplay. Über dieses lassen sich diverse Einstellungen vornehmen. Bei besseren Maschinen lassen sich sogar eigene Profile hinterlegen.

Dort kann man die persönlichen Vorlieben abspeichern. Durch Knopfdruck wählt der Kaffeeautomat dann das Wunschgetränk, sowie Tassengröße und Stärke aus. Auch Temperatureinstellung kann man oft vornehmen, denn nicht jeder kann Kaffee kochend heiß trinken. Besonders bei mehreren Anwendern, wie in einer Firma, ist dies ein nettes Feature. Die Tasten für die Kaffeezubereitung sind meist neben dem Display angebracht. Allerdings gilt auch: Je mehr Extras am Gerät, umso teurer der Vollautomat.

Kaffeeauslauf

Als besonders wichtig finden wir, die Möglichkeit den Kaffeeauslauf in der Höhe verstellen zu können. Unter diesem sollten nämlich auch problemlos höhere Tassen Platz finden. Latte Macchiato Tassen haben eine besondere Tassenhöhe. Auch bei einem kleinen Glas wäre es doch nervig, wenn sich der Kaffeeauslauf nicht weit genug absenken lässt und alles voll gespritzt wird.

Material und Qualität

Wie bei vielen anderen Elektrogeräten bestimmt auch der Preis die Qualität des Kaffeevollautomaten. Je weniger Plastik ein Kaffeevollautomat besitzt, desto hochwertiger ist er. Maschinen mit Edelstahlanteil sind aber meist kostspieliger. Dennoch wird auch oft Plastik bei teuren Geräten eingesetzt um Gewicht zu sparen. Leider landet das Kaffeemehl nach dem Pressen oft nass im Tresterbehälter. Wer die feuchte Mischung nicht regelmäßig entleert kann mit Schimmelbildung rechnen.

Bessere Geräte verfügen außerdem über eine entnehmbare Brühgruppe. Die gelegentliche gründliche Reinigung dieser sorgt für ein langes Leben. Bei hochwertigen Maschinen sind ebenso Bauteile wie das Mahlwerk oder die Pumpe aus hochwertigem Material hergestellt.

Kaffeesatzbehälter

Vor Anschaffung eines Kaffeevollautomaten sollte man sich ebenso Gedanken über die Größe des Tresterbehälter sowie des Spülwassers machen. Es wäre doch nervig, wenn die Behälter ständig geleert werden müssen. Ein ordentlicher Kaffeevollautomat sollte über ausreichend große Restbehälter verfügen.

Kaffeebohnenfach

Im Kaffeebohnenfach werden die Kaffeebohnen gelagert. Je größer dieses Fach, umso mehr Kaffeebohnen können gelagert werden. Bei hochwertigen Vollautomaten sind sogar zwei Bohnenfächer vorhanden. Vor allem beim Einsatz in einem Büro macht ein zweiter Behälter durchaus Sinn. Dort kann eine weitere Kaffeesorte, beispielsweise ohne Koffein eingefüllt werden. Als gängige Standardgröße gilt ein Kaffeebohnenfach von etwa 250 bis 350 Gramm.

Damit die erlesenen Kaffeebohnen ihr Aroma behalten, verbauen einige Hersteller ein spezielles Aromaschutzsystem. Damit bleibt der intensive Geruch auch über längere Zeit erhalten. In Zeit mit weniger Kaffeegenuss kann man ebenso auch weniger Bohnen einfüllen.

Ebenso gibt es bei vielen Kaffeevollautomaten die Möglichkeit Kaffeepulver einzufüllen. Leider haben wir in verschiedenen Kaffeevollautomaten Tests aber gelesen, dass dies zu Problemen führen kann. Verstopfungen sind an der Tagesordnung und es muss öfter als normal gereinigt werden.

kaffeevollautomat bohnenbehälter

Größe und Design

Wo wir gerade noch vom Material gesprochen haben. Das Design des Kaffeeautomaten ist ebenso als wichtig zu betrachten. Kaffeevollautomaten gibt es in einigen verschiedenen Farben. Meist aber sind sie aber in weiß, schwarz oder rot gebaut und bessere Kaffeevollautomaten sogar in Edelstahl verkleidet. Bestenfalls passt es zum Rest der Kücheneinrichtung. Wer über wenig Stellplatz verfügt, sollte die Maße der Maschine im Hinterkopf haben. In kleineren Küchen zählt häufig jeder Zentimeter an Platz.

Mahlwerk und Mahlgradeinstellungen

Damit der Kaffee richtig gebrüht werden kann, wird ein Kaffeepulver mit dem richtigen Mahlgrad benötigt. Insgesamt wird zwischen zwei verschiedenen Mahlwerken unterschieden. Hersteller verbauen Scheibenmahlwerke und Kegelmahlwerke in ihre Vollautomaten. Der Mahlgrad kann von fein bis grob angepasst werden. Je hochwertiger der Kaffeevollautomat, umso feiner lässt sich die Mahlgradeinstellung vornehmen. Einige der Geräte können in 15 Stufen eingestellt werden. Weitere Informationen zu Mahlwerken können hier nachgelesen werden.

Schnelle Einsatzbereitschaft

Die Zeit, die vom Anschalten des Kaffeevollautomaten bis zur Ausgaben des ersten Kaffees vergeht sollte möglichst gering sein. Keiner hat Lust am frühen Morgen zig Knöpfe zu drücken und ewig auf die Tasse Kaffee zu warten. Einige moderne Kaffeevollautomaten verfügen über einen programmierbaren Timer oder können per App gesteuert werden. Wer am Abend davor den Timer stellt, bekommt am nächsten Morgen frischen Kaffee serviert.

Brüheinheit

Ein ganz besonderen Blick sollte man auf die Brüheinheit werfen. Da das Brüheinheit als sehr wichtiges Bauteil der Kaffeemaschine gilt, sollte dieses unbedingt gelegentlich gewartet werden. Bei jeder Benutzung haftet aufgrund der Feuchtigkeit im Bauteil meist etwas Kaffeepulver an. Ein regelmäßiges Spülen unter fließendem Wasser sollte als selbstverständlich angesehen werden. Hochwertige Kaffeevollautomaten verfügen daher über herausnehmbare Brüheinheiten. Diese sind ebenso vorteilhaft im Wartungsfall. Wegen des hohen Verschleißes müssen in der Brühgruppe früher oder später neue Ersatzteile verbaut werden.

Bei Kaffeevollautomaten ohne entnehmbare Brüheinheit, muss für die Wartung zunächst das Seitenteil demontiert werden. Das Reinigungsprogramm bei dieser Art von Brüheinheiten sollte außerdem sehr gründlich ablaufen.

kaffeevollautomat milchschaum

Pumpe

Wie bereits weiter oben erwähnt, sorgt die Pumpe für das Ansaugen von Wasser aus dem Tank. Ebenso ist sie ausschlaggebend für die Qualität des Kaffees. Denn beim Brühen von Kaffee muss ein guter Druck vorherrschen um Aromastoffe, Fette und Öle aus dem Pulver zu lösen. Optimal sind Werte zwischen 7,5 und 9 bar. Bei einigen Maschine werden Werte von 12 bar oder teilweise darüber angegeben. Diese beziehen sich nur auf den Maximalwert der Pumpe. Der reale Wert beim Durchdringen des feinen, Kaffeepulvers ist meist deutlich niedriger.

Wassertank

Oftmals werben die Hersteller mit einem großen Fassungsvermögen des Wassertanks. Sinn macht das nur, wenn der nächste Wasserhahn weit weg ist. Meist ist dies nicht der Fall und die Wasserversorgung liegt gleich nebenan. Ein kleineres Wassertank zwingt uns außerdem immer wieder frisches Wasser nachzufüllen. Und ein Kaffee mit frischem Leitungswasser schmeckt nun mal besser als abgestandenes. Wichtig ist dennoch, den Wassertank ab und an mit Spülmittel auszuwaschen. Besser noch ist es wenn der Wassertank in die Spülmaschine darf.

Die wichtigsten Kaufkriterien nochmal im Überblick:

  • herausnehmbare Brüheinheit
  • Pumpe die mindestens 9 bar an der Brüheinheit schafft
  • Einfache Bedienung bzw. Menüführung
  • hochwertiges Mahlwerk
  • Durchlauferhitzer/Thermoblock welche das Wasser schnell auf Brühtemperatur bringt
  • qualitative Verarbeitung mit Bauteilen aus Edelstahl
  • geräuscharm
  • einfache Reinigung, sowie Wartung und Pflege
  • schnelle Einsatzbereitschaft

Wissenswertes über Kaffeevollautomaten – Expertenmeinungen und Rechtliches

Seit wann gibt es Kaffeevollautomaten – Ein Rückblick in die Geschichte

Nach unserer Recherche zufolge wurden die ersten Selbstbedienungsautomaten bereits um 1920 herum gebaut. Da in den Anfängen der Geschichte Süßgetränke und Suppen nur wenig Erfolg hatten, konzentrierte man sich auf Kaffeeautomaten.

In den 1960er Jahren hat der damals in Berlin lebende Erfinder Otto Bengtson die erste vollautomatische Kaffeebrühanlage vorgestellt. Im Laufe der Jahre hat er seine Produktpalette um weitere Kaffeekocher und Selbstbedienungsautomaten erweitert. 1969 schaffte er es den ersten Kaffeevollautomaten mit integrierter Mühle herzustellen. Bereits 1970 konnte sich das Gerät durchsetzen und wurde zum deutschen Exportschlager.

Zur gleichen Zeit schaffte es ein Schweizer Ingenieur Arthur Schmed den bereits geschaffen Vollautomaten zu verbessern. So wurde die Brühdauer reduziert, sowie ein besseres Druckprinzip geschaffen. Das Interesse am verbesserten Vollautomaten war zu Beginn überraschend gering.

Erst später zeigten die Unternehmen Saeco und Solis Interesse und boten die Geräte an. Später sind weitere Firmen wie Miele,Bosch, Jura und WMF dazugekommen.

Heute sind die modernen Kaffeevollautomaten nicht mehr aus Privat Haushalten, sowie Büros und Firmen wegzudenken.

kaffeevollautomat display

Reinigung, Wartung und Pflege des Kaffeevollautomaten

Die meisten Kaffeeautomaten spülen sich selbst vor Ausgabe der ersten Tasse Kaffee. Ebenfalls erfolgt eine Reinigung nach Beenden der Kaffeezubereitung. Je nach Häufigkeit der Benutzung meldet die Kaffeemaschine dass sie gerne entkalkt werden möchte.

Wie bereits weiter oben erwähnt ist die Reinigung einer Maschine mit integriertem Milchsystem etwas aufwändiger. Dieses muss von Zeit zu Zeit gespült werden, um klebrige Milchreste zu entfernen. Wer einmal alte Milch gerochen hat, weiß genau warum. Falls der Vollautomat über kein eigenes Reinigungsprogramm verfügt, muss man selbst Hand anlegen. Alle Behältnisse sollten regelmäßig geputzt werden.

Wasserfilter, Entkalkung und Wasserhärte

Wenn wir schon beim Thema Reinigung sind, möchte wir noch auf andere wichtige Punkte eingehen. Je nach Gemeinde ist die Wasserhärte unterschiedlich. Ein höhere Wasserhärte birgt automatisch mehr Kalk im Wasser. Der Entschluss daraus ist, dass die Maschine dadurch öfter entkalkt werden muss.

Die einzelnen Härtebereiche wurden vom deutschen Bundestag im Jahr 2007 neu beschlossen.

HärtebereichMillimol Calciumcarbonat je Liter°dH
weichweniger als 1,5weniger als 8,4 °dH
mittel1,5 bis 2,58,4 bis 14 °dH
hartmehr als 2,5mehr als 14 °dH

Die meisten Kaffeevollautomaten auf dem Markt verfügen über einen integrierten Wasserfilter. Mit einem Wasserfilter muss die Maschine weniger oft entkalkt werden. Besonders bei mittelhartem und hartem Wasser ist der Einsatz eines Wasserfilters sinnvoll. Die Wasserhärte kann bei der jeweiligen Gemeinde angefragt werden. Wer einen Wasserfilter einsetzen möchte, sollte über die Folgekosten von etwa 5 bis 10 Euro im Monat bewusst werden.

Kaffeevollautomaten Test 2019 – Die besten Kaffeevollautomaten im Vergleich

Stiftung Warentest hat beim Kaffeevollautomaten Test einige Modelle näher untersucht und auf Brühkammer, Milchschaum und Mahlwerk geprüft. Welche Kaffeevollautomaten brühen einen besonders cremigen Kaffee? Wie schnell sind die Geräte aufgeheizt und wie oft müssen sie gewartet werden? Besonders hochwertige Kaffeevollautomaten sind vollgestopft mit hochwertiger Technik. So macht es riesen Spaß vom Bett aus seinen Kaffee per Handy-App zu brühen.

Kaffee macht fit und munter und gehört zur morgendlichen Routine. Aber nur mit dem besten Kaffeevollautomaten erreicht man genüssliche Ergebnisse.

Das Verbraucherportal Test.de von Stiftung Warentest hat im Kaffeevollautomaten Test 12/2018 insgesamt 12 Kaffeevollautomaten getestet.

Kaffeevollautomaten Test – Ergebnisse, Daten und Fakten

Beim Kaffeevollautomaten Test im Dezember 2018 hat Stiftung Warentest mit der Seite test.de jeweils 12 Kaffeevollautomaten getestet. Darunter waren die Anbieter: Jura, De´Longhi, Melitta, Miele, Nivona, Siemens, Krups und Saeco vertreten.

Wie fand der Kaffeevollautomat Test statt?

12 dieser Kaffeevollautomaten untersuchten die Prüfer von Stiftung Warentest, wie oben schon geschrieben – vom 400 Euro Kaffeevollautomaten bis zum Spitzenmodell für knapp 1300 Euro, von Siemens bis zum Top Vollautomaten von Jura. Alle der Kaffeevollautomaten verfügten über einen automatischen Milchaufschäumer.

Die Kaffeevollautomaten für den Test 2018 wurden im Mai und Juni 2018 besorgt. Die Preise wurden im September 2018 durch die unverbindliche Preisempfehlung von verschiedenen Anbietern ermittelt. 

Der Kaffeevollautomat Test kann hier eingesehen werden: https://www.test.de/suche/?q=kaffeevollautomat

Wie wurde bei Stiftung Warentest getestet?

Für den Kaffeevollautomat Test wurden die sensorische Beurteilung, die technische Prüfung, die Handhabung, sowie die Sicherheit, Umwelteigenschaften, und Schadstoffe bewertet.

Einige Barista Experten haben zudem die gebrühten Cappuccinos einzeln beschrieben. Als Grundlage dafür galten Kriterien aus Kaffeemeisterschaften. Die Kommentare der Baristen hatte allerdings keine Einfluss auf die Gesamtnote.

  • 35 Prozent = Sensorische Beurteilung
  • 25 Prozent = Tech­nische Prüfung
  • 20 Prozent = Handhabung
  •  5  Prozent = Sicherheit
  • 10 Prozent = Umwelteigenschaften
  •  5  Prozent = Schadstoffe

Welcher Kaffeevollautomat wurde bei Stiftung Warentest im
Dezember 2018 Testsieger?

Mit knappen Vorsprung schafft es der Jura S8 Kaffeevollautomat auf Platz 1 im Stiftung Warentest 2018. Die Maschine aus der Premium-Mittelklasse brüht hervorragenden Espresso mit viel fester, dunkler Crema. Auch Trendgetränke mit Milchschaum zaubert der Jura S8 in vollendeter Veredelung. Insgesamt kann der Anwender zwischen 15 Spezialitäten auf dem Touchscreen-Farbdisplay auswählen. Die Kaffeestärke lässt sich zudem in 10 verschiedenen Stufen optimal auf jeden Geschmack abstimmen.

Auch optisch ist der Jura S8 Kaffeevollautomat sehr gelungen. Hochwertige Materialien mit glänzenden Akzente setzen das Gerät auf eine höheres Level. Der etwa 1300 Euro teure Kaffeevollautomat ist nicht nur für Baristen, sondern auch für außergewöhnliche Kaffeeliebhaber geeignet.

Hier finden Sie die Maschinen aus dem Test 2018 in der Reihenfolge der Platzierung bei Test.de

Jura 15187 S8 Kaffeevollautomat, Schwarz, Chrom
Jura - Haushaltswaren
2.210,93 EUR
Angebot
De'Longhi PrimaDonna Class ECAM 556.55.SB -...
De'Longhi - Haushaltswaren
ab 784,99 EUR
Nivona CafeRomatica 859 OneTouch Kaffeevollautomat
Nivona - Haushaltswaren
1.199,00 EUR
Saeco Xelsis SM7683/00 Kaffeevollautomat (1.7L,...
Saeco - Haushaltswaren
1.247,43 EUR
Angebot
Siemens EQ.3 s100 TI301509DE Kaffeevollautomat (1300...
Siemens - Haushaltswaren
ab 386,73 EUR

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

[1] https://www.t-online.de/leben/essen-und-trinken/id_81572618/bakterien-fuehlen-sich-in-kaffeevollautomaten-wohl.html

[2] https://www.t-online.de/leben/essen-und-trinken/id_63211312/kaffeevollautomat-vor-dem-kauf-vergleichen.html

[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Kaffee

[4] https://www.coffeecircle.com/de/e/kaffee-geschichte

[5] https://www.kaffeezentrale.de/indonesien

Veröffentlicht von Redaktion Kaffeemensch

Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig und unvoreingenommen. Dabei verlinken wir auf mit Bedacht ausgewählte Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt zu einem guten Preis erhältlich ist. * Wenn sich hier ein Leser entscheidet ein Produkt zu kaufen, welches wir vorstellen, dann wird unsere Arbeit oft (aber nicht immer) durch eine Affiliate-Provision vom Händler unterstützt, jedoch niemals vom Hersteller selbst. Ein eigenständiger Test der Produkte hat in der Regel nicht stattgefunden, falls doch, ist dies gesondert gekennzeichnet.